Preiskeule fürs Laden kündigt sich an (hier:Nordhessen)

Re: Preiskeule fürs Laden kündigt sich an (hier:Nordhessen)

Beitragvon MarkusD » So 27. Jul 2014, 20:49

fbitc hat geschrieben:
http://shop.e-wald.eu/produktkategorie/ladekarten/
Ich bin ja durchaus bereit, für den geladenen Strom einen angemessenen Preis zu bezahlen, aber über den Tisch lasse ich mich nicht ziehen.
Was rauchen deren BWLler? Ich bin geneigt zu glauben, daß das Mittelchen verboten ist.

Gruß
Markus
MarkusD
 

Anzeige

Re: Preiskeule fürs Laden kündigt sich an (hier:Nordhessen)

Beitragvon lingley » So 27. Jul 2014, 21:06

Über das Projekt
E-WALD - Modellregion bayerischer Wald
Das Ergebnis
E-WALD Resultate

Förderung
E-WALD wird durch den Freistaat Bayern im Rahmen der "Modellregionen Elektromobilität" gefördert.
D A N K E, SUN und E-WALD :wand:
lingley
 

Re: Preiskeule fürs Laden kündigt sich an (hier:Nordhessen)

Beitragvon green_Phil » Di 29. Jul 2014, 09:00

Ich habe mich auch sehr über die neuen Preise von E-Wald geärgert, die für mich aber erst ab Januar gelten, da ich noch eine alte Jahreskarte habe. Und weil ich das nicht verstehe, habe ich eine E-Mail dorthin geschickt.
Die Antwort kam promt und ebenfalls freundlich:
Sehr geehrter Herr XX,

zunächst danke für ihre lobende Worte, ich gebe diese gerne weiter ans Team.

Gerne geh ich auf ihre Punkte ein:


Ich denke Sie und meine Kollegin haben sich falsch verstanden.

Wir setzen natürlich nicht nur auf CHADeMO sondern auch auf den CCS Standard. Es ist richtig, dass wir in diesem Jahr noch ca 10 CHADeMO Stationen aufstellen. Im nächsten Jahr werden dann aber CCS und weitere CHADeMO Stationen aufgestellt, sofern diese seitens der THD fertiggestellt sind und uns zur Verfügung stehen.

Da wir selber i3 in der Flotte haben, kann ich Sie dahingehend beruhigen.

Zum Thema des neuen Preismodells haben Sie ja bereits angemerkt, dass wir bisher sehr kundenfreundlich waren und unser Netz im Wesentlichen für eine Bearbeitungsgebühr zur Verfügung gestellt haben.

Da wir aber mittlerweile ein Netz von über 100 Stationen haben, welches der Kunde auch flatrate nutzen kann, war eine Erhöhung unumgänglich.

Natürlich werden wir aber in Zukunft auch die Möglichkeit anbieten, bedarfsgenau abrechnen zu können, dies ist aber zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht möglich, da noch nicht alle Stationen welche uns im Projekt durch die Projektpartner zur Verfügung gestellt werden , fertig entwickelt sind. Ich denke aber, dass wir in ein paar Monaten soweit sein werden.

Ich hoffe ich habe Ihre Fragen hinreichend beantwortet.

Mit freundlichen Grüßen



Also in diesem Fall gibt es noch Hoffnung! Ich habe für eine kWh-genaue Abrechnung plädiert, aus vielen uns bekannten Gründen. Und ich wusste, dass E-Wald das anstrebte. Dieser Plan steht also nach wie vor.

Im persönlichen Gespräch wurde mir zur Preisänderung erklärt: "Wir schicken ständig mehr Ladekarten raus, der Kundenkreis für diese Chips wächst immer schneller. 50 € Flatrate für alle Säulen jeglicher Bauart und Geschwindigkeit, das deckt meistens nicht mal den Strom ab, der im Laufe eines Jahres getankt wird. [Ich nehme an, das bezog sich auf Einheimische] Und die Säulen kosten viel Geld, die Aufstellung kostet viel Geld. Und nach dem Förderende, wenn das Projekt ausläuft (2015), soll die E-Wald GmbH überlebensfähig sein - ohne Förderung - um weiterhin die Ladeinfrastruktur uafrecht zu erhalten und weiter auszubauen. Wir sind strengen uns gerade an, überregional Roamingverträge abzuschließen."
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Re: Preiskeule fürs Laden kündigt sich an (hier:Nordhessen)

Beitragvon lingley » Di 29. Jul 2014, 09:22

Na schön. Das heißt dann nichtsdestotrotz "vorerst ist Bayrischer Wald spontan nicht durchreisbar"

Zurück zu SUN und Nordhessen ...
Meine SUN-Ladenetzkarte ist nun gekündigt und auf dem postalischem Rückweg.

Ein gutes hat es - Der Kartenstapel lichtet sich zunehmend.
lingley
 

Re: Preiskeule fürs Laden kündigt sich an (hier:Nordhessen)

Beitragvon AbHotten » Do 20. Nov 2014, 13:13

Ich hole das mal hoch um zu sagen: Man kann an allen Ladesäulen der SUN mit der EWE-Karte laden, und zwar momentan noch kostenfrei.
Renault Zoé (Carsharing) vom 31.10.2014 bis zum 31.09.2015
Tesla Model ≡ reserviert am 02.03.2016
Mitubishi i-MiEV seit dem 16.04.2016
Benutzeravatar
AbHotten
 
Beiträge: 469
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 16:45
Wohnort: Bad Sooden-Allendorf

Re: Preiskeule fürs Laden kündigt sich an (hier:Nordhessen)

Beitragvon Nik » Do 20. Nov 2014, 14:39

cool :shock:

aber pssst, nicht daß die noch merken, daß da millionen von E-Autofahrern die Säulen leersaugen.
Nachher gehen die Nordhessen deswegen noch pleite und die Bremer waren schuld - oder verwechsle ich das jetzt mit dem Länderfinanzausgleich :oops:
Gruß Nik
Benutzeravatar
Nik
 
Beiträge: 784
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 16:53
Wohnort: Nordharz

Re: Preiskeule fürs Laden kündigt sich an (hier:Nordhessen)

Beitragvon AbHotten » Do 20. Nov 2014, 14:41

Ich weiß nicht wie die Abrechnung der EWE mit Ladenetz ist, vielleicht sollten wir im EWE-Thread mal nachfragen, Stefanie antwortet ja immer sehr gewissenhaft auf Fragen ;)
Renault Zoé (Carsharing) vom 31.10.2014 bis zum 31.09.2015
Tesla Model ≡ reserviert am 02.03.2016
Mitubishi i-MiEV seit dem 16.04.2016
Benutzeravatar
AbHotten
 
Beiträge: 469
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 16:45
Wohnort: Bad Sooden-Allendorf

Re: Preiskeule fürs Laden kündigt sich an (hier:Nordhessen)

Beitragvon ammersee-wolf » Fr 21. Nov 2014, 06:18

meiner Meinung nach noch eine Preiskeule. Und ich bin NICHT Kunde bei Stadtwerke Weilheim i.OB Energie GmbH. Sondern bei LEW. Nun fühle ich mich wie jemand auf der Durchreise. Mist.
Dateianhänge
PhotoScan (2).jpg
PhotoScan.jpg
07 15 ZOE Q210 Intens
+06 17 ZOE LIFE ZE 40
+09.15 Tesla MS 70D
+02.2016 Outlander PHEV TOP, Model 2015
+04 2016 Opel Ampera (gebr.)
Benutzeravatar
ammersee-wolf
 
Beiträge: 648
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 17:29

Re: Preiskeule fürs Laden kündigt sich an (hier:Nordhessen)

Beitragvon mlie » Fr 21. Nov 2014, 07:48

Mal pragmatisch:
Ich bezahle derzeit 50-60€ mehr im Monat für mein Auto beim laden zu Hause (26kWh/100km ab Steckdose im Schnitt). Da wäre so ein "Einmaltarif" 120€/Jahr gerade praktisch, wenn man eine Säule in fußläufiger Entfernung hätte...
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3219
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Preiskeule fürs Laden kündigt sich an (hier:Nordhessen)

Beitragvon AbHotten » Fr 21. Nov 2014, 07:55

Zumal das Jahresticket auch noch 60€ billiger ist als bei Smartlab:
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... martlab/1/
Renault Zoé (Carsharing) vom 31.10.2014 bis zum 31.09.2015
Tesla Model ≡ reserviert am 02.03.2016
Mitubishi i-MiEV seit dem 16.04.2016
Benutzeravatar
AbHotten
 
Beiträge: 469
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 16:45
Wohnort: Bad Sooden-Allendorf

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Kukki und 3 Gäste