Preise an Allego Säulen

Re: Preise an Allego Säulen

Beitragvon graefe » Do 9. Jun 2016, 10:52

Lokverführer hat geschrieben:
GeldKarte hatte zumindest bislang den Vorteil, dass sie nur äußerst geringe Transaktionsgebühren aufweist und immer eine Zahlungsgarantie besteht.

Und ein weiterer großer Vorteil der Geldkarte ist, dass der Datenschutz gewahrt bleibt.

Der einzige Nachteil der Geldkarte/Giro go ist, dass es eben eine rein nationale Lösung ist. Schade! :?

Paypal nimmt Wucherpreise, die am Ende auf den Kunde umgelegt werden.

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2265
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Anzeige

Re: Preise an Allego Säulen

Beitragvon eDEVIL » Do 9. Jun 2016, 11:08

Es macht schon einen "kleinen "Unterschied, ob man 6ct/min oder 36ct/min zahlt.
Ist imho nicht zumutbar, 600% Risiko bzgl. des Preises akzeptieren zu müssen.
Alles bis 15 ct/min @43KW werde ich durchwinken, aber bei mehr werd ich die Rechnung beanstaden und nicht voll zahlen
Pervers ist ja auch, das ich wg. der Problem die 22KW nehmen muss und neben dem zeitverlust fürs Probierne, hotline anrufen und doppelter LAdezeit dann auch noch mehr zahlen soll.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11182
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Preise an Allego Säulen

Beitragvon fridgeS3 » Do 9. Jun 2016, 11:21

Tho hat geschrieben:
Unbekannt heißt wahrscheinlich, dass man es erst mit der Abrechnung erfährt. :lol:


TNM hat mir dafür noch nie eine Rechnung geschickt
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) - I001-17-07-500 - max. SoC 19,4kWh nach 17,8kWh (Erläuterungen zum kWh-Update siehe hier)

Mach' mit und sei ein Teil des BMW i-Team zur eRuda 2018 ; wir freuen uns auf jeden i3-Driver
Benutzeravatar
fridgeS3
 
Beiträge: 2048
Registriert: Di 8. Sep 2015, 13:38
Wohnort: Berlin

Re: Preise an Allego Säulen

Beitragvon fridgeS3 » Do 9. Jun 2016, 11:47

Antwort von Plugsurfing zu meiner Kritik der unterschiedlichen Preisen an den Allego Säulen:

http://www.goingelectric.de/forum/oeffentliche-ladeinfrastruktur/erste-gefoerderte-ladestation-der-berliner-vergabe-eingeweiht-t10271-480.html#p358728


PlugSurfingDE hat geschrieben:
Die besagten Ladestationen haben drei unterschiedliche Betreiber - auch wenn sie alle von Allego kommen. Mit jedem dieser Betreiber haben wir bei PlugSurfing unterschiedliche Tarifvereinbarungen:



Ich finde das, toll, dass "Ihr" hier mitlest und auf die Kunden reagiert, dafür ganz klar ein +1.

Woher soll ich wissen, dass es unterschiedliche Betreiber sind, wenn die Säulen alle mit Allego anfangen?? Dieses Tarifwirrwar ist es, was die Nutzer nervt, keiner kann sich darauf verlassen, ob es stimmt. Die Einträge auf der Webseite stimmen manchmal nicht mit denen in der App über, Preise werden nicht immer angezeigt, usw.

Zugegeben, Plugsurfing gibt sich wirklich Mühe, Fehler zu bereinigen.
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) - I001-17-07-500 - max. SoC 19,4kWh nach 17,8kWh (Erläuterungen zum kWh-Update siehe hier)

Mach' mit und sei ein Teil des BMW i-Team zur eRuda 2018 ; wir freuen uns auf jeden i3-Driver
Benutzeravatar
fridgeS3
 
Beiträge: 2048
Registriert: Di 8. Sep 2015, 13:38
Wohnort: Berlin

Re: Preise an Allego Säulen

Beitragvon eDEVIL » Do 9. Jun 2016, 12:03

Von TNM ausser ein paar kleineren Rechnungen <10 EUR kam bei mir noch nix. ~280 kwh geladen wären ja irgendwas 50-100 EUR
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11182
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Preise an Allego Säulen

Beitragvon PlugSurfingDE » Do 9. Jun 2016, 13:04

Ich finde das, toll, dass "Ihr" hier mitlest und auf die Kunden reagiert, dafür ganz klar ein +1.

Wir freuen uns das zu hören :D

Woher soll ich wissen, dass es unterschiedliche Betreiber sind, wenn die Säulen alle mit Allego anfangen?? Dieses Tarifwirrwar ist es, was die Nutzer nervt, keiner kann sich darauf verlassen, ob es stimmt.

Über die Namen von Ladestationen haben wir bereits nachgedacht. Nur die wenigsten Ladestationen haben sinnvolle Namen die unseren Nutzern einen Mehrwert bieten. Wir werden voraussichtlich in den nächsten Monaten den Namen entfernen und auf den Betreibernamen umstellen. So ist die Ladestation viel einfacher zu identifizieren.

Die Einträge auf der Webseite stimmen manchmal nicht mit denen in der App über, Preise werden nicht immer angezeigt, usw.

Dieser Fehler kommt glücklicherweise nicht besonders häufig vor. Wir arbeiten wirklich täglich daran, solche Fehler zu beseitigen und in Zukunft zu vermeiden.
PlugSurfingDE
 
Beiträge: 30
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 10:02

Re: Preise an Allego Säulen

Beitragvon Lokverführer » Do 9. Jun 2016, 13:11

PlugSurfingDE hat geschrieben:
Dieser Fehler kommt glücklicherweise nicht besonders häufig vor.


Die Ladeleistungen so ziemlich aller E-Wald DC-Charger dürften falsch und über das doppelte zu hoch angegeben sein...
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1218
Registriert: So 11. Mai 2014, 18:50
Wohnort: Oberpfalz

Re: Preise an Allego Säulen

Beitragvon PlugSurfingDE » Do 9. Jun 2016, 13:40

Die Ladeleistungen so ziemlich aller E-Wald DC-Charger dürften falsch und über das doppelte zu hoch angegeben sein...


Hallo Lokverführer, die Daten die wir anzeigen sind uns so von E-Wald übermittelt worden. Wir bekommen diese Daten i.d.R. direkt von den Betreibern in unser System gespielt. Wenn Betreiber die Leistung einzelner Ladestationen drosseln, erfahren wir das leider nicht und können das dann natürlich auch nicht abbilden.
PlugSurfingDE
 
Beiträge: 30
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 10:02

Re: Preise an Allego Säulen

Beitragvon Lokverführer » Do 9. Jun 2016, 13:48

Vielleicht könnt ihr ja mal an E-Wald herantreten hinsichtlich falscher Daten. E-Wald hat fast ausschließlich DC-Lader der 20-kW-Klasse. Da auch noch pro Minute abgerechnet wird, sind die Plugsurfing-Kunden sicherlich sehr enttäuscht wenn dann weniger als die Hälfte der angegebenen Leistung zur Verfügung steht.

Die Leistungsangaben sind im E-Wald eigenen Verzeichnis übrigens korrekt, es ist also nicht so als wüsste dieses Unternehmen nichts von der (geringen) Ladeleistung.
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1218
Registriert: So 11. Mai 2014, 18:50
Wohnort: Oberpfalz

Re: Preise an Allego Säulen

Beitragvon graefe » Mo 20. Jun 2016, 21:39

Ich lade öfters in den NL an den Van der Valk Hotels. Dort stehen in der Regel 2-4 22kW-AC-Lader von Greenflux und eben die Allego-Triple-Lader. Die Greenflux-Lader sind meistens zu 25-100% benutzt - der Triple-Lader steht immer frei (selbst die 3,7kW-Jolo-Ladestation ist häufiger belegt).
Der aufgerufene Tarif von TNM/Allego wird ganz offensichtlich nicht angenommen. Nach der Phase des "Alles-kostenlos" ist das eine wichtige Lehre, die die Betreiber aus der aktuellen Phase ziehen werden: 50ct/min sind zu viel. Ich bin gespannt, was als nächstes kommt.
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2265
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Derdater61 und 4 Gäste