Preise an Allego Säulen

Re: Preise an Allego Säulen

Beitragvon NI-ZE55 » Mo 22. Feb 2016, 10:08

Priusfahrer hat geschrieben:
Warum geht das nicht bei den Ladesäulen??? Was ist da anders???


Weil das bargeldlose Bezahlen, in welcher Form auch immer, mit Gebühren für den Abbuchenden verbunden ist. Diese müssten auf den Kunden umgelegt werden und lohnt sich daher bei Kleinbeträgen nicht. Im Supermarkt kann ganz anders kalkuliert werden. Nicht nur bei den Waren, sondern auch bei den Kosten die der alternative Bargeldverkehr verursacht.

Außerdem gibt es eine Obergrenze für das kontaktlose Bezahlen. Ich persönlich habe z.B. ein Limit von 25,- € pro Vorgang mit meiner Karte. Ein Tesla oder zünftige massenkompatible Elektrofahrzeuge würden bei einer Vollladung eventuell mehr Strom beziehen, als auf diese Art und Weise bezahlt werden kann.

Last but not least wäre da das Sicherheitsproblem, dass bei den vielen frei zugänglichen und nicht kameraüberwachten Ladestationen hinzu käme. Stichwort...Manipulation von Geldautomaten.

Die Freischaltung per App oder RFID ist schon das Optimale. Zumindest für die nächsten Jahre halte ich das Problem des händischen oder Datendiebstahls meiner Ladekarten für ein kalkulierbares Risiko. Es sei denn der Dieb fährt Model S und anschließend einmal quer durch Europa laden. :lol:
2015er ZEN R210 (MA 8) in Neptun-Grau mit 17-Zöllern und Rückfahrkamera.
Benutzeravatar
NI-ZE55
 
Beiträge: 139
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 11:21
Wohnort: Nienburg/Weser

Anzeige

Re: Preise an Allego Säulen

Beitragvon Lindum Thalia » Mo 22. Feb 2016, 10:31

Dann aber eine App oder nur eine RFID für ganz Europa , auch nur für D wäre schon ganz hilfreich . Ich habe zur Zeit 12 in Betrieb um durch Europa zu reisen..
BMW i 3 BEV ,Sion bestellt , kein Model 3 reserviert..Worte sagen viel, Taten die Wahrheit..
Benutzeravatar
Lindum Thalia
 
Beiträge: 568
Registriert: Di 22. Jul 2014, 13:09
Wohnort: 90607 Rueckersdorf

Re: Preise an Allego Säulen

Beitragvon imievberlin » Mo 22. Feb 2016, 10:43

NI-ZE55 hat geschrieben:
Außerdem gibt es eine Obergrenze für das kontaktlose Bezahlen. Ich persönlich habe z.B. ein Limit von 25,- € pro Vorgang mit meiner Karte. Ein Tesla oder zünftige massenkompatible Elektrofahrzeuge würden bei einer Vollladung eventuell mehr Strom beziehen, als auf diese Art und Weise bezahlt werden kann.


Dieses Limit ist aber nur für das bezahlen ohne PIN. Ab diesem Limit ist die PIN Eingabe erforderlich. Du kannst also auch mehr als 25€ kontaktlos bezahlen.
i-MiEV Bj. 2011
Benutzeravatar
imievberlin
 
Beiträge: 1873
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 17:25
Wohnort: Berlin

Re: Preise an Allego Säulen

Beitragvon NI-ZE55 » Mo 22. Feb 2016, 10:54

imievberlin hat geschrieben:
Dieses Limit ist aber nur für das bezahlen ohne PIN. Ab diesem Limit ist die PIN Eingabe erforderlich. Du kannst also auch mehr als 25€ kontaktlos bezahlen.


Ja, aber dann ist die Zahlungsmethode wieder diesselbe, die beim Einstecken der Karte ins Lesegerät angewendet wird. :D
2015er ZEN R210 (MA 8) in Neptun-Grau mit 17-Zöllern und Rückfahrkamera.
Benutzeravatar
NI-ZE55
 
Beiträge: 139
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 11:21
Wohnort: Nienburg/Weser

Re: Preise an Allego Säulen

Beitragvon imievberlin » Mo 22. Feb 2016, 11:00

Das ist richtig, außer das der Kartenleseschlitz nicht benötigt wird. Draußen bei jeder Witterung gar nicht so verkehrt wie ich finde.
i-MiEV Bj. 2011
Benutzeravatar
imievberlin
 
Beiträge: 1873
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 17:25
Wohnort: Berlin

Re: Preise an Allego Säulen

Beitragvon kbrandes » Mo 22. Feb 2016, 11:43

warum müsst Ihr das Rad eigentlich neu erfinden? Bei jedem OnlineShop kann man mit Kreditkarte oder Paypal bezahlen.

Wenn der Ladesäulenbetreiber eine Website betreibt, da einfach Ladesäulenummer und Kreditkartendaten oder Paypal eingeben und Säule freischalten. Alternativ per App.

Keine Karte, jeder kann es nutzen der ein Smartphone hat. Warum nicht einfach so??

Wer eine RFID-Karte hat kann die ja nutzen, ich wäre bereit an Säulen wo ich keine RFID-Karte habe auch eine (leicht)höhere Gebühr mit der Kreditkarte zu bezahlen, damit die Transaktionskosten abgedeckt sind.

Online sind die Säulen ja sowieso, wo ist hier das Problem??
kbrandes
 
Beiträge: 43
Registriert: Sa 29. Nov 2014, 12:58

Re: Preise an Allego Säulen

Beitragvon NI-ZE55 » Mo 22. Feb 2016, 11:52

Lindum Thalia hat geschrieben:
Dann aber eine App oder nur eine RFID für ganz Europa , auch nur für D wäre schon ganz hilfreich . Ich habe zur Zeit 12 in Betrieb um durch Europa zu reisen..


Grundsätzlich fahre ich mit meinem Vertrag zur Nutzung der RWE-Infrastruktur (Stadtwerke Lübbecke), der TNM- und meiner Ladenetz-Karte überall hin. Und ich fahre viel und weit. Oft in die Niederlande zum shoppen am Wochenende oder nach Frankreich in den Urlaub. Innerhalb Deutschlands ohnehin kreuz und quer. Ständig nach Schleswig-Holstein und OWL, nach Köln, nach Frankfurt, nach Berlin...

Die einzigen Ausnahmen sind meine Karten der Stadtwerke Leipzig und die von BS-Energy. Wobei ich die eher aus Gründen der Gewissensberuhigung und für den Fall der Fälle kostenlos angeschafft habe. Im Raum Leipzig lade ich meistens RWE entlang der Autobahn. Keine von beiden habe ich bisher jemals nutzen müssen, höchstens mal einem Kunden für einen Ausflug oder seine Überführungsfahrt ausgeliehen.

Fastned Basic habe ich mir angeschafft und ebenfalls mangels Gelegenheit noch nicht benutzt.

PlugSurfing App und Schlüsselanhänger sind vorhanden und aufgrund der besseren Konditonen von TNM, sowie der nahezu deckungsleichen Nutzungsmöglichkeit ebenfalls noch jungfräulich.

Es reichen also im Regelfall drei nennenswerte Verträge aus um entspannt und kostengünstig voran zu kommen.

Vielfalt hat in diesem Zusammenhang übrigens einen nicht zu unterschätzenden Vorteil. Wettbewerb.

Gäbe es nur einen monopolistischen Anbieter, so könnte dieser die Preise diktieren.

EDIT: Könnte man per EC- oder Kreditkarte an einer Ladestation bezahlen, bliebe da immer noch der Umstand das jeder Anbieter einen anderen Preis verlangt. Ich sehe darin also keinen Vorteil. Eine reine Freischaltung per Smartphone wiederrum setzt a) ein Smartphone voraus und b) verlangt nach ausreichender Netzabdeckung.
2015er ZEN R210 (MA 8) in Neptun-Grau mit 17-Zöllern und Rückfahrkamera.
Benutzeravatar
NI-ZE55
 
Beiträge: 139
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 11:21
Wohnort: Nienburg/Weser

Re: Preise an Allego Säulen

Beitragvon eDEVIL » Do 9. Jun 2016, 09:59

Heißt " Preis per kWh Unbekannt" das es kostenlos ist oder worauf soll ich mich da einstellen?

Da braucht sich kräftig was zusammen und wenn die Abrechnung kommt, wirds ordentlich krachen.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11183
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Preise an Allego Säulen

Beitragvon fridgeS3 » Do 9. Jun 2016, 10:43

eDEVIL hat geschrieben:
Heißt " Preis per kWh Unbekannt" das es kostenlos ist oder worauf soll ich mich da einstellen?


Siehe auch dazu meinen Beitrag

http://www.goingelectric.de/forum/oeffentliche-ladeinfrastruktur/erste-gefoerderte-ladestation-der-berliner-vergabe-eingeweiht-t10271-480.html#p358698
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) - I001-17-07-500 - max. SoC 19,4kWh nach 17,8kWh (Erläuterungen zum kWh-Update siehe hier)

Mach' mit und sei ein Teil des BMW i-Team zur eRuda 2018 ; wir freuen uns auf jeden i3-Driver
Benutzeravatar
fridgeS3
 
Beiträge: 2048
Registriert: Di 8. Sep 2015, 13:38
Wohnort: Berlin

Re: Preise an Allego Säulen

Beitragvon Tho » Do 9. Jun 2016, 10:45

Unbekannt heißt wahrscheinlich, dass man es erst mit der Abrechnung erfährt. :lol:
Das hatte ich auch schon, ich hoffe jedes mal das mich die Ladung nicht wirtschaftlich ruiniert... ;)
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5601
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste