Plugsurfing ermöglicht Vattenfall-Nutzung ohne Grundgebühr

Re: Plugsurfing ermöglicht Vattenfall-Nutzung ohne Grundgebü

Beitragvon ATLAN » Do 13. Nov 2014, 22:16

Ein weiteres Argument gegen all die, die meinen keinen Doppellader im MS zu benötigen ... ;)

Schön, das da was mal positiv sich verändert beim Ladekartenurwald.

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2176
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Anzeige

Re: Plugsurfing ermöglicht Vattenfall-Nutzung ohne Grundgebü

Beitragvon TeeKay » Mo 17. Nov 2014, 20:56

Also mein Anhänger funktionierte heute in der Wendenschloßstraße NICHT. Der wurde nichtmal erkannt.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Plugsurfing ermöglicht Vattenfall-Nutzung ohne Grundgebü

Beitragvon J-minee » Do 20. Nov 2014, 10:22

Hi TeeKay,

Wann und wie spät war das?
J-minee
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 18. Sep 2014, 10:11

Re: Plugsurfing ermöglicht Vattenfall-Nutzung ohne Grundgebü

Beitragvon TeeKay » Do 20. Nov 2014, 12:08

17. November, dürfte gegen 20 Uhr gewesen sein. Die Vattenfall-Karte funktionierte anstandslos.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Plugsurfing ermöglicht Vattenfall-Nutzung ohne Grundgebü

Beitragvon TeeKay » Mo 8. Dez 2014, 14:11

Hat nun eigentlich schon einmal jemand mit einem Plugsurfing-Anhänger bei Vattenfall laden können? Mein zweiter Versuch mit einem anderen Anhänger scheiterte heute wieder. Die Säule (Wilhelminenhofstraße) hat nicht einmal erkannt, dass dort ein RFID-Tag in der Nähe ist.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Plugsurfing ermöglicht Vattenfall-Nutzung ohne Grundgebü

Beitragvon imievberlin » Mo 8. Dez 2014, 18:32

TeeKay hat geschrieben:
Hat nun eigentlich schon einmal jemand mit einem Plugsurfing-Anhänger bei Vattenfall laden können? Mein zweiter Versuch mit einem anderen Anhänger scheiterte heute wieder. Die Säule (Wilhelminenhofstraße) hat nicht einmal erkannt, dass dort ein RFID-Tag in der Nähe ist.


Ja. Sonnabend in Steglitz neben SportScheck. Ging super flott. Hab knapp 55min geladen.
i-MiEV Bj. 2011
Benutzeravatar
imievberlin
 
Beiträge: 1873
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 17:25
Wohnort: Berlin

Re: AW: Plugsurfing ermöglicht Vattenfall-Nutzung ohne Grund

Beitragvon Volker.Berlin » Mo 8. Dez 2014, 18:53

Habe Freitag Abend problemlos bei Vattenfall am Kudamm, bei der BMW-Welt, geladen, mit PlugSurfing-Schlüsselanhänger.
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 2132
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 18:13

Re: Plugsurfing ermöglicht Vattenfall-Nutzung ohne Grundgebü

Beitragvon TeeKay » Mo 8. Dez 2014, 20:40

Dann sind meine beiden Anhänger kaputt.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Plugsurfing ermöglicht Vattenfall-Nutzung ohne Grundgebü

Beitragvon gthoele » So 14. Dez 2014, 13:37

Ich habe jetzt auch mal bei Vattenfall in Hamburg mit Plugsurfing geladen. (Rödingsmarkt) Geht.
gthoele
 
Beiträge: 364
Registriert: Do 13. Mär 2014, 10:22

Re: Plugsurfing ermöglicht Vattenfall-Nutzung ohne Grundgebü

Beitragvon Vanellus » So 14. Dez 2014, 15:58

Klappt mit Schlüsselanhänger prima. Gestern in Hamburg in Volksdorf am Wochenmarkt (Kattjahren) geladen. Da bei noch einen freundlichen Gruß von einem Zoe-Co-Lader bekommen.
In der Innenstadt (Burchardstraße/Kattrepel) klappte es auch, war aber ziemlich teuer, weil
1. ein Twizy sich so so hingestellt hatte, dass von beiden Ladeplätzen je ca. 4 m übrig blieben. Ich musste mich also 45 Grad in die Lücke quetschen. Sagen wir mal so: etwas unaufmerksam von dem Kollegen.
2. hatte er seinen Schukostecker auf der Seite der Säule eingesteckt, an der auch die 22 kW Typ 2-Dose war, mit der Folge, dass diese blockiert war. Ich musste also auf der anderen Seite laden mit 11 kW laden. Da wir knapp 3 Stunden in den Deichtorhallen waren, darf ich vermutlich für 3 oder 4 Stunden zahlen. Wir hatten noch 18% Ladung zuvor. Hätten wir 22 kW geladen, wäre ich zwischendurch rausgelaufen und hätte das Auto abgestöpselt und umgeparkt.
Gruß
Reinhard
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1346
Registriert: So 30. Jun 2013, 09:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste