Plugfinder offensichtlich tot?

Plugfinder offensichtlich tot?

Beitragvon mlie » So 10. Mai 2015, 15:51

Weder seit einem Jahr mein Versuch, meinen Ladehalt einzutragen, noch meine Änderungen in Celle wurden eingetragen oder wenigstens abgelehnt (was ja sinnfrei wäre). Ist Plugfinder gestorben oder woran liegt es?

Die schönste App ist vollkommen wertlos, wenn die zugrunde liegende Datenbasis von 2012 ist. Und wenn Plugfinder meint, wichtige Änderungen zu ignorien, ignoriere ich Plgfinder auch vollumfänglich, da offensichtlich nutzlos. Änderungen werden nur noch an GE gemeldet, fertig.

Schade nur für die Leute, die in Celle Nord stehen und da eine Schuko vorfinden statt 22kW Typ2... Aber dafür habe wir ja das Stromtankstellenverzeichnis hier bei GE. Andere Verzeichnisse braucht man eigentlich nicht mehr.
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3219
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Anzeige

Re: Plugfinder offensichtlich tot?

Beitragvon tommy_z » So 10. Mai 2015, 15:57

Hallo mlie,

hast Du die Plugfinder-App oder den Schlüsselanhänger schon mal benutzt? Und hat das geklappt? Wann zuletzt?

Ich frage, weil ich nach langen Umständen (sehr verspätete nach zunächst gar keiner Reaktion) vor wenigen Monaten ebenfalls den Anhänger bekommen habe, und natürlich interessiert mich, ob ich im Notfall auf den Anhänger zurückgreifen könnte ...
Beste Grüße, Thomas
****
Auto: Renault Zoe Intens, EZ 7/2013
Moped: InnoScooter RETRO-L
Pedelec: Kalkhoff Pro Connect
PV-Anlage Winaico / SMA 7,36 kWp; Elco Auron Röhrenkollektoren
****
Solarförderverein: 3 Schwerpunkte für die Energiewende
Benutzeravatar
tommy_z
 
Beiträge: 449
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 17:00
Wohnort: 92237 Sulzbach-Rosenberg, Deutschland

Re: Plugfinder offensichtlich tot?

Beitragvon TeeKay » So 10. Mai 2015, 16:23

mlie gehts um Plugfinder, nicht um Plugsurfing.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Plugfinder offensichtlich tot?

Beitragvon mlie » So 10. Mai 2015, 16:49

Hat Teekay wie immer gut erkannt. ;)

Den Schlüsselanhänger hab ich nicht, da für mich in Mittelniedersachsen/Südheide die BEW-App, die EWE-Karte und die 10%-Rabatt Dauerkarte vom Celler Parkhaus (für 24/7 laden in Celle) vollkommen ausreicht.
Die LSW im angrenzenden Bereich bieten meist nur 11kW Ladehalte an, die interessieren mich aber praktisch nicht, ich brauche wegen des Doppelladers im env200 22kW=7,4kW Typ2. Und die sind entweder kostenlos oder über die drei genannten Möglichkeiten gut nutzbar.
Karten würde ich mir mittlerweile nur noch für Chademo-Stationen oder zur Not 22kW-Typ2 bei guter Lage holen, sollten diese mal kostenpflichtig sein. Kann man aber nicht in jeder Region konsequent umsetzen, das weiß ich selber.
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3219
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Plugfinder offensichtlich tot?

Beitragvon tommy_z » So 10. Mai 2015, 16:52

TeeKay hat geschrieben:
mlie gehts um Plugfinder, nicht um Plugsurfing.

Uups, wusste gar nicht, dass das zwei Paar Stiefel sind, sorry.
Beste Grüße, Thomas
****
Auto: Renault Zoe Intens, EZ 7/2013
Moped: InnoScooter RETRO-L
Pedelec: Kalkhoff Pro Connect
PV-Anlage Winaico / SMA 7,36 kWp; Elco Auron Röhrenkollektoren
****
Solarförderverein: 3 Schwerpunkte für die Energiewende
Benutzeravatar
tommy_z
 
Beiträge: 449
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 17:00
Wohnort: 92237 Sulzbach-Rosenberg, Deutschland

Re: Plugfinder offensichtlich tot?

Beitragvon stromer » So 10. Mai 2015, 17:21

Hab gestern Abend eine neue Ladesäule eingetragen. Die ist heute (Sonntag) eingepflegt worden.
Hast du eventuell die automatische Aktualisierung ausgeschaltet ?
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2283
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: Plugfinder offensichtlich tot?

Beitragvon CraXgt » Mo 11. Mai 2015, 19:42

Hallo zusammen!
Ich mische mich mal kurz ein :) Sorry dass deine Änderug nicht aufgenommen wird. Offensichtlich klemmt es irgendwo. Alle Meldungen gehen über meinen Schreibtisch. Welche App für welches Betriebssystem nutzt du zum melden? Du kannst auch formlos eine Mail schreiben mit allem, was dir einfällt an meldung@PlugFinder.de

Danke euch für das Feedback!
PlugFinder.de | PlugConnect.de | PlugConsult.de
Benutzeravatar
CraXgt
 
Beiträge: 18
Registriert: Mo 5. Mai 2014, 20:06

Re: Plugfinder offensichtlich tot?

Beitragvon E_souli » Do 14. Mai 2015, 19:10

tommy_z hat geschrieben:
Hallo mlie,

hast Du die Plugfinder-App oder den Schlüsselanhänger schon mal benutzt? Und hat das geklappt? Wann zuletzt?

Ich frage, weil ich nach langen Umständen (sehr verspätete nach zunächst gar keiner Reaktion) vor wenigen Monaten ebenfalls den Anhänger bekommen habe, und natürlich interessiert mich, ob ich im Notfall auf den Anhänger zurückgreifen könnte ...


Ich hatte PF am Hermsdorfer Kreuz versucht. Wurde nicht akzeptiert. Auf eine email diesbezüglich nach Tagen immer noch keine Antwort
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: Plugfinder offensichtlich tot?

Beitragvon TeeKay » Do 14. Mai 2015, 19:13

Es geht um Plugfinder, nicht Plugsurfing!!! :back to topic:
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Plugfinder offensichtlich tot?

Beitragvon Jan » Do 14. Mai 2015, 19:40

Ja, meine Fotos für die Ladesäule in Stadtlohn sind auch nicht angekommen. Ich werde es noch einmal versuchen.
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 1926
Registriert: Di 3. Jun 2014, 06:56

Anzeige

Nächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste