Osterholzer Stadtwerke, wer braucht den CEE rot Anschluss?

Re: Osterholzer Stadtwerke, wer braucht den CEE rot Anschlus

Beitragvon Piccman » Fr 14. Aug 2015, 09:32

Ich!! Zwar nicht zwingend, da ich auch ein Bettermann-Kabel für Typ 2 habe. Gerade hängt unser Ampera aber z.B. mit Adapter am CEE Anschluss der Lilienthaler Säule!
- Passivhaus mit 10,045 kWp Photovoltaikanlage von 12/2009
- Tesla Model S85
Piccman
 
Beiträge: 51
Registriert: Di 28. Jan 2014, 16:59
Wohnort: Bremen

Anzeige

Re: Osterholzer Stadtwerke, wer braucht den CEE rot Anschlus

Beitragvon dvw » Fr 14. Aug 2015, 10:31

Piccman hat geschrieben:
Ich!! Zwar nicht zwingend, da ich auch ein Bettermann-Kabel für Typ 2 habe. Gerade hängt unser Ampera aber z.B. mit Adapter am CEE Anschluss der Lilienthaler Säule!


Ja den hab ich dort schon öfters mal gesehn ;) Aber auch hier wäre es ja nicht nötig, zwei Typ 2 wären auch hier vorteilhafter, da zumal die Verwendung von Adaptern laut Betreiber nicht erlaubt ist. Ich nehme mal an, dass du den Typ 2 nicht verwendest um die 22 kW Ladefähigkeit nicht zu blockieren
Benutzeravatar
dvw
 
Beiträge: 82
Registriert: So 1. Jun 2014, 16:57

Re: Osterholzer Stadtwerke, wer braucht den CEE rot Anschlus

Beitragvon PowerTower » Fr 14. Aug 2015, 11:28

Gerade wenn es die Klausel gibt, dass Adapter nicht verwendet werden dürfen, dann muss ein Anschluss ohne Kommunikation vorhanden sein für die älteren Autos, Pedelecs, Roller und Motorräder.

Ausschließlich Typ2 darf nur dann vorhanden sein, wenn der Betreiber Adapter (in dem Fall Typ2 -> CEE oder Typ2 - Schuko) akzeptiert. Ansonsten ist es eine Diskriminierung der genannten Fahrzeuggruppen.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4148
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Osterholzer Stadtwerke, wer braucht den CEE rot Anschlus

Beitragvon dvw » Fr 14. Aug 2015, 12:06

PowerTower hat geschrieben:
Gerade wenn es die Klausel gibt, dass Adapter nicht verwendet werden dürfen, dann muss ein Anschluss ohne Kommunikation vorhanden sein für die älteren Autos, Pedelecs, Roller und Motorräder.

Ausschließlich Typ2 darf nur dann vorhanden sein, wenn der Betreiber Adapter (in dem Fall Typ2 -> CEE oder Typ2 - Schuko) akzeptiert. Ansonsten ist es eine Diskriminierung der genannten Fahrzeuggruppen.


Ja der CEE rot bringt meiner Ansicht aber nichts, weil die meisten dort mit einem Adapter Laden und nicht direkt CEE rot an ihren Autos verbaut haben, erlaubt nutzbar ist in 99% der Fällen daher nur der eine Typ 2
Benutzeravatar
dvw
 
Beiträge: 82
Registriert: So 1. Jun 2014, 16:57

Re: Osterholzer Stadtwerke, wer braucht den CEE rot Anschlus

Beitragvon Piccman » Fr 14. Aug 2015, 13:58

@dvw: in der Tat lade ich, außer es muss mal "schnell" ;) gehen, an CEE, um anderen die schnellere Ladung an Typ 2 zu ermöglichen. Dass Adapter nicht erlaubt sind, ist mir neu. Wer kann denn überhaupt direkt an CEE laden? Das Bettermann-Kabel habe ich mir auch erst zugelegt, nachdem immer der EWE/SWB - Säulen auf 2x Typ 2 umgerüstet worden sind. Um auf den Thread-Titel zurückzukommen, ich brauche den CEE Anschluss auch nicht mehr, ich nutze ihn nur aus den o.g. Gründen.
- Passivhaus mit 10,045 kWp Photovoltaikanlage von 12/2009
- Tesla Model S85
Piccman
 
Beiträge: 51
Registriert: Di 28. Jan 2014, 16:59
Wohnort: Bremen

Re: Osterholzer Stadtwerke, wer braucht den CEE rot Anschlus

Beitragvon dvw » Fr 14. Aug 2015, 14:29

@Piccman
Z.B. schreibt die EWE:
Einige rechtliche Hinweise:
    Kombinierte Adapterlösungen düfrden nicht genutzt werden. EWE übernimmt keine Haftung für eventuell am Fahrzeug oder an der Stromtankstelle auftretende Schäden, die durch Nichtbeachtung oder unsachgemäßer Handhabung entstehen.


Daraus entnehme ich, dass z.B. CEE - Schuko - Typ 1/2 am Fahrzeug nicht erlaubt ist. Jedoch wenn man den Adapter wie von Audi mit dem CEE direkt auf Typ 2 nimmt, wohl vielleicht benutzten werden darf, wäre ich mir aber auch nicht so sicher.
Benutzeravatar
dvw
 
Beiträge: 82
Registriert: So 1. Jun 2014, 16:57

Re: Osterholzer Stadtwerke, wer braucht den CEE rot Anschlus

Beitragvon Berndte » Fr 14. Aug 2015, 14:43

Das ist doch nur der Standard Spruch, damit man aus der Haftung raus ist.
Jeder nutzt an der CEE16 einen Adapter ... und sei es nur um auf Schuko für den Twizy zu kommen.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5453
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste