NOMAD Power: Sinnvoll hier im Verzeichnis?

NOMAD Power: Sinnvoll hier im Verzeichnis?

Beitragvon msim » Mi 1. Jun 2016, 09:12

Hallo zusammen

Ich habe heute beobachtet, dass im Verzeichnis einige neue Stromtankstellen von NOMAD Power eingestellt wurden und habe mir den "neuen" Anbieter mal angeschaut.
https://www.nomadpower.eu/de/home/

...sicher, dass der wirklich in das GE Verzeichnis sollte? Für mich ist das am Thema der Institution vorbei.

Der Sinn und Zweck ist ja, dass Kühl-LKW dort ihren Anhänger einstöpseln und somit per Strom die Waren kühlen können ohne fossile Brennstoffe dafür zu verwenden, wie auch auf den dafür angefertigten Schildern zu erkennen und der Homepage zu entnehmen ist.
http://www.goingelectric.de/stromtankstellen/Deutschland/Schweitenkirchen/NOMAD-Power-Robert-Koch-Strasse-1/13753/

Ob das Schild gemäss Verkehrsordnung so besteht und rechtlich einwandfrei ist spiel ja erstmal keine Rolle... Genau wie bei den kreativen Lösungen für E-Autos. Fakt ist, dass "wir" auch wollen, dass "unsere" Plätze freibleiben für "unser" Bedürfnis --> Laden!

Wenn ich LKW Fahrer bin und meinen Bock für die Nacht abstellen muss, aber irgendein E-Auto an "meinem" Platz lädt für 1-2 Stunden... wie viel Lust habe ich noch, den LKW nach der Zeit umzuparken, um vom Stromangebot Gebrauch zu machen?

Ich denke, die Akzeptanz für die dort extra geschaffenen Anschlüsse sinkt, sowie auch für die eMobilität im Allgemeinen - nach dem Motto "Am Supermarkt stehen sie schon ganz vorne und bekommen kostenlosen Strom und hier stören sie mich noch bei der Arbeit bzw. Nachruhe".

Könnt ihr nachvollziehen was ich meine oder liege ich weit daneben und sollte happy sein für ein paar neue Anschlussmöglichkeiten?

Gruss
Simon
Tesla MS 75D, BMW i3 94 Ah & Renault Zoe Intens -->https://www.instagram.com/better.e/
Benutzeravatar
msim
 
Beiträge: 56
Registriert: Di 28. Apr 2015, 21:45

Anzeige

Re: NOMAD Power: Sinnvoll hier im Verzeichnis?

Beitragvon Tho » Mi 1. Jun 2016, 09:17

Dazu hatten wir hier auch schon mal einen Thread: oeffentliche-ladeinfrastruktur/die-zoe-semi-supercharger-kommen-t10685-70.html?hilit=nomad
Der Anbieter hatte es auf Anfrage erlaubt, natürlich sollte man keine LKW bei der Nutzung blockieren.
In Schweitenkirchen standen die LKW alle mit ratternden Generatoren daneben, keiner angeschlossen. Hier hätte sich sicher keiner an einem Ladevorgang gestört.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5623
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: NOMAD Power: Sinnvoll hier im Verzeichnis?

Beitragvon Lokverführer » Mi 1. Jun 2016, 09:18

Ist Nomad eigentlich noch kostenlos, oder muss man mittlerweile die 33 ct/kWh bezahlen?
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1222
Registriert: So 11. Mai 2014, 18:50
Wohnort: Oberpfalz

Re: NOMAD Power: Sinnvoll hier im Verzeichnis?

Beitragvon Tho » Mi 1. Jun 2016, 09:19

Das kann man in der NOMAD Karte abfragen, ich hab nur kostenlose gesehen.
Dort sieht man auch den Status. (belegt/frei)

Mit 15kW wird an den NOMAD Säulen keiner ohne Not laden, wenn daneben Triple Charger und Typ2 bereistellen und extra Parkgebühren anfallen. Wenn aber mal (wieder) nix geht, ist es sicher eine hilfreiche Alternative um weiterzukommen.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5623
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: NOMAD Power: Sinnvoll hier im Verzeichnis?

Beitragvon siggy » Mi 1. Jun 2016, 09:44

Das sehe ich auch so. Ausweichmöglichkeit wenn nichts besser bekannt ist. Muss man einfach lesen im Verzeichnis und dann selbst entscheiden.
Zuletzt geändert von fbitc am Mi 1. Jun 2016, 11:14, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Vollzitat entfernt
http://www.borkum-exklusiv.de/
Model S seit 20.03.2014, bisher 210.000km
siggy
 
Beiträge: 544
Registriert: So 14. Sep 2014, 10:39

Re: NOMAD Power: Sinnvoll hier im Verzeichnis?

Beitragvon msim » Mi 1. Jun 2016, 09:58

Im Sinne von "jede Steckdose ist eine gute Steckdose"?

Ich bin zwar schon bei euch, dass dies "in der Not" sicherlich hilft, wie auch jegliche Müllpressenstrom o.ä., aber m.E. sollte dies im Verzeichnis klarer verdeutlicht werden.

Wir dürfen damit rechnen (...oder hoffen), dass die eMobilität immer mehr in den "Mainstream" wandert und sich keiner mehr darum schert, was - wie - wo - mit welcher Leistung, sondern einfach angestöpselt wird.
Und hier finde ich es nicht gut, wenn die Säulen für die ebenfalls wichtige Sache "Kühltransport" blockiert werden. Völlig unbewusst, weil man ja auf das GE Verzeichnis vertraut hat.

Wenn es ein offizielles Statement von NOMAD Power dazu gibt, dass diese auch für E-Autos genutzt werden können, sieht die Sache anders aus. Solange es aber nicht so propagiert wird, sollte es sich meiner Meinung nach nicht hier im Verzeichnis befinden.

...ich geb ja auch nicht einfach die Schuko (bzw. T13) Dose von meiner Nachbargarage als Lademöglichkeit an ;)
Tesla MS 75D, BMW i3 94 Ah & Renault Zoe Intens -->https://www.instagram.com/better.e/
Benutzeravatar
msim
 
Beiträge: 56
Registriert: Di 28. Apr 2015, 21:45

Re: NOMAD Power: Sinnvoll hier im Verzeichnis?

Beitragvon Jogi » Mi 1. Jun 2016, 10:02

Ich finde auch, NOMAD Power in's Verzeichnis zu nehmen ist kein Fehler.

Wenn NOMAD irgendwann bemerkt, dass ihre Anschlüsse mehr von E.-Mobilisten als von Kühlfahrzeugen genutzt werden, könnte sich da eine alternative Infrastruktur auf CEE-Basis (evtl auch mit mehr Anschlussleistung?) entwickeln, was ich ausdrücklich begrüßen würde.
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3167
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: NOMAD Power: Sinnvoll hier im Verzeichnis?

Beitragvon Pivo » Mi 1. Jun 2016, 10:03

Bei meinen Nissan Händler stand mal ein E-NV200 mit Kühlaufbau...

Wenn man Nomad hier nicht haben möchte, dann müsste man konsequenterweise genauso die CEE-blau Dosen der WoMo-Stellplätze rausnehmen.
Dann sind wir auch gleich wieder beim Thema nicht öffentliche Ladestationen...
Meinermeinung nach sollten aber alle Lademöglichkeiten hier aufgeführt werden.
Auch solche die nicht öffentlich sind oder auch solche die zwar nicht direkt für Elektroautos gedacht sind, wo aber das Laden geduldet wird (WoMo Stellplätze bzw. Nomad).
Wichtig ist nur, dass in der Beschreibung steht, was Sache ist.
Pivo
 
Beiträge: 442
Registriert: Mi 20. Nov 2013, 14:50
Wohnort: Kitzingen

Re: NOMAD Power: Sinnvoll hier im Verzeichnis?

Beitragvon Berndte » Mi 1. Jun 2016, 11:55

msim hat geschrieben:
...
Wenn es ein offizielles Statement von NOMAD Power dazu gibt, dass diese auch für E-Autos genutzt werden können, sieht die Sache anders aus. Solange es aber nicht so propagiert wird, sollte es sich meiner Meinung nach nicht hier im Verzeichnis befinden. ...)

Lediglich vier Beiträge vor deinem steht doch da, dass Nomad die Nutzung für Elektroautos erlaubt!
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5457
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: NOMAD Power: Sinnvoll hier im Verzeichnis?

Beitragvon msim » Mi 1. Jun 2016, 12:05

Ja, mir ist nicht untergegangen, dass es anscheinend mal was von Nomad "freigegeben" wurde.

Wo steht dies auf der Homepage von Nomad, einem Press-Release o.ä., so dass es für uns alle einsehbar und nachvollziehbar ist?
Diese Info, dass E-Autos "geduldet" sind, gehört dann in die Beschreibung, min. vom Verbund.

Apros pos Verbund: Wenn die WoMo Plätze plötzlich als Verbund eingegeben würden, würde sich es genauso verhalten! Ich gehe davon aus, dass die hier gepflegten blauen CEE auf Campingplätzen ausdrücklich für das Laden "freigegeben" wurden vom jeweiligen Betreiber. Ansonsten gehören sie nicht hierher... genau wie die restlichen, nicht öffentlichen Ladepunkte.

Gruss
Simon
Tesla MS 75D, BMW i3 94 Ah & Renault Zoe Intens -->https://www.instagram.com/better.e/
Benutzeravatar
msim
 
Beiträge: 56
Registriert: Di 28. Apr 2015, 21:45

Anzeige

Nächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste