Naturstrom hat jetzt eine Ladekarte (TNM)

Re: Naturstrom hat jetzt eine Ladekarte (TNM)

Beitragvon herrohlson » Fr 27. Mai 2016, 08:56

Da ein wesentlicher Teil des TNM Roaming Verbundes aus RWE Säulen besteht für die i.d.R. 56ct/kwh zu zahlen sind geht Naturstrom da wohl auf Nummer sicher und kalkuliert einen Preis der zwischen den TNM eigenen 30ct und dem RWE Tarif liegt.

Blöd, dass Naturstrom so RWE pampert, aber es hält sie ja niemand vom Ausbau einer eigenen Ladeinfrastruktur ab.
Ich gehe davon aus, dass Naturstrom minutengenau abrechnet und daher ist deren Lösung aus meiner Sicht zwar nicht billig, aber sehr transparent und zumindest für diejenigen gut, die in der Regel zuhause laden.

herrohlson
herrohlson
 
Beiträge: 52
Registriert: Mo 9. Mai 2016, 12:39

Anzeige

Re: Naturstrom hat jetzt eine Ladekarte (TNM)

Beitragvon Grottenolm » Fr 27. Mai 2016, 17:23

TeeKay hat geschrieben:
In meiner Gegend gibts mehr 22kW. Warum muss eigentlich jedes Angebot kaputtgequatscht werden. Ein Mischtarif hat es nunmal an sich, dass er manchmal teurer, manchmal billiger ist als die supergerechte Einzelfallabrechnung. Darum hast du ja die Wahl zwischen Naturstrom, TNM, RWE, Plugsurfing, Ladenetz und, und, und. Such dir halt die für dich passenden Angebote heraus. Klappt doch auch beim Joghurt-Regal mit seinen 500 Sorten.


Das Problem an dem Angebot ist, dass ich so gut wie keine Anwendungs-Niesche dafür sehe.
Bei RWE und Ladenetz kann ich per App oder SMS viel günstiger (und zeitlich definiert) Laden. Ich muss nur die Nummer der Ladesäule in mein SMS.Template tippen, oder den QR-Code scannen. Bei anderen Anbietern geht das vermutlich auch.
Die Karte von TNM brauche ich nur, wenn ich an eine Ladesäule komme, die ich anders nicht gestartet bekomme.
Selbst wenn die Ladung pro kWh mit der TNM Karte ein paar cent mehr kostet, spätestens beim Balancing holt die Naturstromkarte wieder auf. (Vom Winter mal ganz zu schweigen,da würde ich es mit der Zoe auf über 1€/kWh schaffen.
Die Naturstromkarte würde ich also nur nutzen, wenn ich an einer ansonsten absurd teuren Säule laden würde, was auch nicht im Sinne von Naturstrom sein kann.

Warum soll ich eine Karte mit teurer Mischkalkulation verwenden, wenn es eine Karte die zwar auch teuer, aber wenigstens fair ist. Wenn ich mal über eine teure Säule stolpere mit TNM, meide ich die Säule eben in Zukunft.Ist ja meines wissens keine Säule auf dem Markt, die jetzt 10€/kWh oder so was kostet...
Grottenolm
 
Beiträge: 231
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 20:56

Re: Naturstrom hat jetzt eine Ladekarte (TNM)

Beitragvon TeeKay » Fr 27. Mai 2016, 18:52

Ottonormalverbraucher will aber nicht 10 Karten und ständig Preise vergleichen. Das gilt sogar für viele Enthusiasten hier im Forum. Die wollen dafür aber
1. Nur eine Karte
2. Einen Preis für alle Säulen
3. Einen kWh-Tarif, möglichst nicht teurer als zuhause an der Steckdose

Alles zusammen geht eben nicht. Wären die Steuern und Abgaben auf elektrische Energie in Deutschland nicht so extrem hoch, könnte man sich noch eine Flatrate vorstellen. Aber wer soll die bei 25 Cent pro kWh vernünftig kalkulieren?
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Naturstrom hat jetzt eine Ladekarte (TNM)

Beitragvon drilling » Fr 27. Mai 2016, 19:55

TeeKay hat geschrieben:
Aber wer soll die bei 25 Cent pro kWh vernünftig kalkulieren?


Weder die Energieversorger noch gewerbliche Großkunden zahlen 25 Cent pro kWh, die zahlen viel weniger.

Ich möchte überhaupt keine Ladekarte verwenden müssen, sondern z.B. bei AB Raststätten bar an der Kasse bezahlen, wie für Benzin oder Diesel.

Die Ladekarten sind nur wieder Datensammelei, die dann für alle möglichen mir nicht genehmen Zwecke verwendet werden.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 2432
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Re: Naturstrom hat jetzt eine Ladekarte (TNM)

Beitragvon wp-qwertz » Di 31. Mai 2016, 12:13

aus der antwort-eMail von ihm an mich:

ZITAT: "...Bei Beantragung der NATURSTROM-Ladekarte können Sie aus zwei Tarifen für die Wechselstrom-Ladung wählen. In Abhängigkeit vom Fahrzeugtyp entweder einphasig AC für 5 Ct/Minute oder dreiphasig DC für 15 Ct/Minute. Der Preis für Gleichstrom-Ladevorgänge liegt immer bei 35 Ct/Minute.

Mit freundlichen Grüßen

Philip Schwieger
_____________________________________

Philip Schwieger
Projektmanager Elektromobilität
Marketing
Bereich Energiebelieferung"
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.2015 - 30.12.2016.
- MX 60er 30.12.2016.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 3990
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: Naturstrom hat jetzt eine Ladekarte (TNM)

Beitragvon Karlsson » Di 31. Mai 2016, 12:21

Da wird er wohl 3-phasig AC für 15 Cent/min gemeint haben.

Bei 43kW Ladung wärs ok 8-)
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12612
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Naturstrom hat jetzt eine Ladekarte (TNM)

Beitragvon TeeKay » Di 31. Mai 2016, 14:31

drilling hat geschrieben:
Weder die Energieversorger noch gewerbliche Großkunden zahlen 25 Cent pro kWh, die zahlen viel weniger.

Ja, hast Recht. EWS Schönau zahlt im Einkauf mit allen Abgaben, Steuern und Umlagen 24,12381 Cent pro kWh. Also viel weniger als 25 Cent.

drilling hat geschrieben:
Ich möchte überhaupt keine Ladekarte verwenden müssen, sondern z.B. bei AB Raststätten bar an der Kasse bezahlen, wie für Benzin oder Diesel.

Ich nicht. Das würde ja dann noch mehr Zeit kosten als jetzt.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Naturstrom hat jetzt eine Ladekarte (TNM)

Beitragvon mweisEl » Sa 4. Jun 2016, 13:52

mweisEl hat geschrieben:
Einfach das Formular ausfüllen und absenden.

Hat damit schon jemand Vertrag/Karte erhalten?
Smart ED3 seit '13, 3 Fahrräder, zuvor CityEL (1,8 kWh Akku) und seit 25 Jahren verbrennerfrei.
mweisEl
 
Beiträge: 1123
Registriert: Di 5. Apr 2016, 20:00

Re: Naturstrom hat jetzt eine Ladekarte (TNM)

Beitragvon climenole » Sa 4. Jun 2016, 14:23

Ich habe direkt am ersten Tag eine email geschickt, aber noch keine Antwort erhalten. Eben habe ich nochmal (wieder per mail) nachgehakt.
Zoe Intens 3/13 überführt aus dem Elsass seit Juli 2014 und seit August 2017 noch ne blaue Zoe Intens Q90
powered by 22kW von Naturstrom (http://www.naturstrom.de)
Benutzeravatar
climenole
 
Beiträge: 275
Registriert: So 31. Aug 2014, 14:53
Wohnort: Mittelhessen

Re: Naturstrom hat jetzt eine Ladekarte (TNM)

Beitragvon Smartpanel » Sa 4. Jun 2016, 14:33

Bei mir auch noch keine Reaktion seitens naturstrom.
Diesel Weg wird kein leichter sein ...
Kia Soul EV - 27kWh - EZ 07/16 - 32tkm - Tagesreichweite 800km, mit Kundenbesuch, bei herbstlichen Temperaturen
PV-Tankstelle 10kWp - jedes 285Wp Panel ermöglicht 45.000km Fahrt - CO2-arm zu 2ct/km Energiekosten
Benutzeravatar
Smartpanel
 
Beiträge: 322
Registriert: Sa 16. Jan 2016, 16:26
Wohnort: D-82...

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste