Must-have der Ladekarten?

Re: Must-have der Ladekarten?

Beitragvon Elektrolurch » Mi 10. Jun 2015, 15:52

RWE ePOWER SMS: Achtung: Ladeleistung mit SMS nur 11kW. Damit kommt man leider nicht besonders gut durch's Land... :(
Besser ein Autostromvertrag ohne Grundgebühr von BEW oder den Stw. Lübbecke. Damit kann man an allen RWE-Säulen mit 22kW laden. Abrechnung nach kWh.
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2780
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Anzeige

Re: Must-have der Ladekarten?

Beitragvon Herr Fröhlich » Mi 10. Jun 2015, 16:22

Ichhabe jetzt doch den RWE Vertrag abgeschlossen, da mit dem Code einige Säulen kostenlos Strom hergeben.
Ansonsten PlugSurfing, TNM Karte und auch schon per PayPal bei RWE getankt.
Am Besten ist aber eine mobile Wallbox und an Starkstromdosen tanken.
Erstaunlich wie oft das klappt und wie nette Begegnungen daraus entstehen.
Das Interesse an alltagstauglichen eCars ist riesig 8-)
Benutzeravatar
Herr Fröhlich
 
Beiträge: 830
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 20:07
Wohnort: Troisdorf

Re: Must-have der Ladekarten?

Beitragvon Alfons Heck » Mi 10. Jun 2015, 21:51

Elektrolurch hat geschrieben:
RWE ePOWER SMS: Achtung: Ladeleistung mit SMS nur 11kW
...
Besser ein Autostromvertrag ohne Grundgebühr von BEW oder den Stw. Lübbecke...

Danke für die Infos.


Gruß
Alfons.
CityEl -> Renault Express -> Zoe
Benutzeravatar
Alfons Heck
 
Beiträge: 17
Registriert: Di 10. Mär 2015, 21:48
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Must-have der Ladekarten?

Beitragvon Alfons Heck » Fr 12. Jun 2015, 15:53

Elektrolurch hat geschrieben:
RWE ePOWER SMS: Achtung: Ladeleistung mit SMS nur 11kW

wollte es heute in FFM am Zoo testen... :twisted: ...und da lädt der Zoe mit 22kW im Messemodus bevor ich SMSen kann :lol:


Gruß
Alfons.
CityEl -> Renault Express -> Zoe
Benutzeravatar
Alfons Heck
 
Beiträge: 17
Registriert: Di 10. Mär 2015, 21:48
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Must-have der Ladekarten?

Beitragvon midimal » Fr 12. Jun 2015, 16:20

Elektrolurch hat geschrieben:
RWE ePOWER SMS: Achtung: Ladeleistung mit SMS nur 11kW. Damit kommt man leider nicht besonders gut durch's Land... :(
Besser ein Autostromvertrag ohne Grundgebühr von BEW oder den Stw. Lübbecke. Damit kann man an allen RWE-Säulen mit 22kW laden. Abrechnung nach kWh.


Warum per SMS nur 11kW freigeschaltet werden, dass weißt nur der schlaue RWE Manager, oder? ;)
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5929
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Must-have der Ladekarten?

Beitragvon TeeKay » Fr 12. Jun 2015, 16:48

Ne, das wissen die selbst nicht. Früher konnte man nämlich in der SMS wählen, ob man 16A oder 32A haben will. 32A kosteten dann einfach mehr. Irgendwann wurden die 32A gestrichen und 16A als das technisch maximal mögliche mit SMS dargestellt.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Must-have der Ladekarten?

Beitragvon fifi78 » Di 24. Nov 2015, 10:14

Hallo an alle,

bin recht neu hier und hoffe das ich meine Frage im richtigen Thema stelle.

Ich plane eine Fahrt von Lippstadt nach Düren mit einem Drilling. Welche Karten benötigt man da zwingend?

Ich besitze TNM und bald den Plugsurfing Schlüssel. Die App geht leider nicht (Windows Handy). Danke für eure Antworten.

Gruß
fifi78
Gruß fifi78

seit 02/2015 Mitsubishi I-Miev
seit 05/2016 Mitsubishi Outlander PHEV (Familienkutsche) :D
fifi78
 
Beiträge: 126
Registriert: Sa 21. Nov 2015, 23:21

Re: Must-have der Ladekarten?

Beitragvon PowerTower » Di 24. Nov 2015, 12:40

Hallo fifi,

schau doch einfach mal in unser Stromtankstellenverzeichnis und teste den Routenplaner, da bekommst du alle Informationen die du für deine Fahrt benötigst. ;)

Gruß
Micha
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4159
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Must-have der Ladekarten?

Beitragvon fifi78 » Di 24. Nov 2015, 16:02

Danke.

das habe ich auch schon gemacht. Allerdings ist dort RWE mit das nonplus ultra. Allerdings kann ich mit der App nichts anfangen. Mangels Android Handy. Deswegen die Frage, ob es einen gewissen Standart gibt den man haben sollte.
Gruß fifi78

seit 02/2015 Mitsubishi I-Miev
seit 05/2016 Mitsubishi Outlander PHEV (Familienkutsche) :D
fifi78
 
Beiträge: 126
Registriert: Sa 21. Nov 2015, 23:21

Re: Must-have der Ladekarten?

Beitragvon Guy » Di 24. Nov 2015, 16:27

Die RWE Säulen kannst du auch via SMS oder Anruf freischalten lassen.

SMS funktioniert ohne Registrierung: http://www.goingelectric.de/stromtankst ... SMS-RWE/4/

Für die Freischaltung via Anruf brauchst du allerdings einen Vertrag, z.B.: http://www.goingelectric.de/stromtankst ... rom-BEW/6/

Hier findest du eine Übersicht der Angebote für RWE Säulen:
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... -eRoaming/
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste