Münzautomat für 11kW Lader

Münzautomat für 11kW Lader

Beitragvon fabbec » Mi 2. Aug 2017, 18:07

Also wenn ich einen öffentlichen ladepunkt bereitstelle, würde ich auch münzautomat nehmen. Da freiwilliges Spenden wohl nicht funktioniert! (Ich Spende lieber mehr!)
mit eAuto rund um die Welt https://www.nomiev.com/80edays/blog/ oder fb /NoMiEVmobility/
Tesla 1000EUR Rabat Referral link: http://ts.la/detlef8569
fabbec
 
Beiträge: 1120
Registriert: So 16. Feb 2014, 14:04

Anzeige

Re: Münzautomat für 11kW Lader

Beitragvon E-lmo » Mi 2. Aug 2017, 19:54

Ich hatte letztens auf einem Campingplatz Münzzähler, die nach kWh abgerechnet haben. Ich glaube es waren 50ct/kWih.
http://www.wohnmobilpark-damp.de
Damit ließe sich ein fairer Ladetarif gestalten.
Zuletzt geändert von E-lmo am Mi 2. Aug 2017, 21:42, insgesamt 1-mal geändert.
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs
E-lmo
 
Beiträge: 467
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 15:24
Wohnort: Neuenhagen bei Berlin

Re: AW: Münzautomat für 11kW Lader

Beitragvon Helfried » Mi 2. Aug 2017, 19:55

Fire hat geschrieben:
Ich finde Münzautomaten grundsätzlich eine gute Idee und frage mich wieso das nicht öfters gemacht wird.


Zu teuer und je nach Wetter zu oft defekt, würde ich vermuten.
Helfried
 
Beiträge: 5041
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Münzautomat für 11kW Lader

Beitragvon kub0815 » Mi 2. Aug 2017, 20:16

blumenmeer hat geschrieben:
berrx hat geschrieben:
Bei 11KW dann rechnerisch 0,36€ die kWh --> wäre Ok da ja auch die Infrastruktur finanziert werden muss.
Bei 7,4KW dann rechnerisch 0,54€ die kWh --> da würde ich nur im Notfall laden
Bei 3,7KW dann rechnerisch 1,08€ die kWh --> :o

Stimmt !
Also, doch nicht lösbar mit einem Münzer.

Doch erst Mal nur einphasig das können alle...wenn das nicht reicht stellst du noch eine zweite sàule auf.
Effizienzhaus Plus, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3l/100km, nächste Projekte Batteriespeicher
kub0815
 
Beiträge: 1393
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Re: Münzautomat für 11kW Lader

Beitragvon spark-ed » Mi 2. Aug 2017, 21:00

Wenn es etwas solides sein soll, wie wäre es hiermit:
http://ceitec.de/produkt-referenz/pacific-stromautomat/

Für einen Ferienhausstellplatz-Destinationlader reicht einphasig immer.
Wer das regelmäßig nutzt muss sich halt einen CEEblau Adapter für €10,- besorgen.

Habe an sowas selber schon mal geladen. Da muss irgendein Zähler mit Impulsausgang drin sein. Nach exakt der bezahlten Energiemenge schaltet sich die per Münzeinwurf vorbezahlte und gewählte Steckdose aus.
SmartED - einfach, wie für mich gemacht
Benutzeravatar
spark-ed
 
Beiträge: 1162
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 08:39
Wohnort: Sehnde

Re: Münzautomat für 11kW Lader

Beitragvon E-lmo » Mi 2. Aug 2017, 22:28

wie wäre es mit einer Freigabe per Schlüsseschalter oder ähnlichem per separater Tagespauschale (Verhandelbar je nach Ladeleistung?)
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs
E-lmo
 
Beiträge: 467
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 15:24
Wohnort: Neuenhagen bei Berlin

Re: Münzautomat für 11kW Lader

Beitragvon blumenmeer » Mi 2. Aug 2017, 23:01

kub0815 hat geschrieben:
Doch erst Mal nur einphasig das können alle...wenn das nicht reicht stellst du noch eine zweite sàule auf.

Das bedeutet ja 8 - 25 Std Belegung.
Gruesse aus dem Norden (bei Lübeck)
Norbert
Seit 10.8.17 ZOE Intens 40,R90,titanum-grau
Sitzheizung,Ganzjahresreifen,NRGkick 22kW
Benutzeravatar
blumenmeer
 
Beiträge: 14
Registriert: Mi 2. Aug 2017, 00:16

Re: Münzautomat für 11kW Lader

Beitragvon kub0815 » Mi 2. Aug 2017, 23:12

Nein dein Münzautomat kann nur 999minuten. Die meisten Autos bekommst du so über Nacht voll.
Effizienzhaus Plus, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3l/100km, nächste Projekte Batteriespeicher
kub0815
 
Beiträge: 1393
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Re: Münzautomat für 11kW Lader

Beitragvon blumenmeer » Do 3. Aug 2017, 00:10

kub0815 hat geschrieben:
blumenmeer hat geschrieben:
berrx hat geschrieben:
Bei 11KW dann rechnerisch 0,36€ die kWh --> wäre Ok da ja auch die Infrastruktur finanziert werden muss.
Bei 7,4KW dann rechnerisch 0,54€ die kWh --> da würde ich nur im Notfall laden
Bei 3,7KW dann rechnerisch 1,08€ die kWh --> :o

Stimmt !
Also, doch nicht lösbar mit einem Münzer.

Doch erst Mal nur einphasig das können alle...wenn das nicht reicht stellst du noch eine zweite sàule auf.


Dann sind wir bei 1,50 €/Std ( Münzer kann nur 0,50€, 1,00€ oder 2,00€)
bei 3,7 kW. Oder noch genauer 1,00 €/ 54 Min. (lässt sich einstellen)
Dann wird der Münzer auch noch billiger bei 1 Phase.
Gruesse aus dem Norden (bei Lübeck)
Norbert
Seit 10.8.17 ZOE Intens 40,R90,titanum-grau
Sitzheizung,Ganzjahresreifen,NRGkick 22kW
Benutzeravatar
blumenmeer
 
Beiträge: 14
Registriert: Mi 2. Aug 2017, 00:16

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste