Ladesäulen + RFID-Kartenflut - Es tut sich was!

Ladesäulen + RFID-Kartenflut - Es tut sich was!

Beitragvon cursor » Do 12. Feb 2015, 15:24

Hallo liebe Elektromobilisten,

wie in meinem ersten Beitrag schon geschrieben, bin ich ja fast tagtäglich mit Ladeinfrastruktur in Berührung.
In meinem Tagesgeschäft ist mir eine sehr positive Entwicklung aufgefallen, welche ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte.

Ich spreche von den allseits beliebten RFID Karten der Stadtwerke.
Mittlerweile ist es wohl auch bei denen angekommen, dass es - gelinde gesagt - relativ wenig pratikabel ist bei jedem Stadtwerk mit einer Vorlaufzeit von ~25 Werktagen eine RFID-Karte zum laden zu beantragen und bei sich zu führen.
Der Trend geht spürbar dahin, sich die Hardware bzw. die Ladesäule "blank" zu kaufen (OCPP!) und sich dann für einen größeren Abrechnungsanbieter zu entscheiden. Ich sehe Ladenetz.de hier ganz groß im Kommen.
Bisher rate ich meistens immer noch davon ab, überhaupt eine Abrechnungsfunktion zu implementieren, weil die zusätzliche Hardware+Personalaufwand einen Ladepunkt um Faktor X verteuert und sich sowieso innerhalb der nächsten 10 Jahre nicht amortisiert.
Aber na ja, eine Vereinheitlichung der Abrechnung ist immerhin schon mal ein kleiner Fortschritt :-)
cursor
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 11. Feb 2014, 09:51

Anzeige

Re: Ladesäulen + RFID-Kartenflut - Es tut sich was!

Beitragvon Cyberjack » Do 12. Feb 2015, 15:51

Ladenetz kommt schon seit 2 Jahren, die Frage ist bloß wohin ....

Auch dann gibt es für den Endkunden immer noch ein undurchsichtiges Wirrwarr.

Es braucht *eine* Ladekarte, oder alternativ CC oder EC-Karte, von mir aus noch Bezahlung via App.
Alles andere wird für die breite Masse nicht funktionieren.

M.
--
Opel Ampera Mod 2012A
Cyberjack
 
Beiträge: 97
Registriert: Sa 3. Mai 2014, 22:27
Wohnort: Vorarlberg / Bodensee

Re: Ladesäulen + RFID-Kartenflut - Es tut sich was!

Beitragvon prophyta » Do 12. Feb 2015, 16:18

Ich sehe das auch so.
Die Kartenflut muss auf unter 3 Stück reduziert werden ! Sehr bald.
Noch besser wäre wie auch Cyberjack sagt,

CC oder EC- Karte.

Wenn ich von diesem Kartendesaster vorher gewusst hätte, wäre mir der eGolf erspart geblieben.
Dann hätte ich jetzt einen Tesla. :P
Grüße aus dem eVW Forum
https:/ /evw-forum.de/
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2549
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 13:47

Re: Ladesäulen + RFID-Kartenflut - Es tut sich was!

Beitragvon stromer » Do 12. Feb 2015, 16:21

Wenn man nur gelegentlich öffentlich lädt ist das Tarifmodell von Ladenetz eines der schlechtesten überhaupt.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2283
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: Ladesäulen + RFID-Kartenflut - Es tut sich was!

Beitragvon smart_ninja » Do 12. Feb 2015, 17:25

Testet doch einfach mal die Charge & Pay App, Starten des Ladevorgang und Bezahlung über paypal account mit dem smartphone. Die Anmeldung ist kostenlos, keine Grundgebühr, kein Vertrag.

viewtopic.php?t=7981
smart-ed EZ 04/2013
Benutzeravatar
smart_ninja
 
Beiträge: 537
Registriert: Fr 4. Apr 2014, 05:59
Wohnort: Stuttgart

Re: Ladesäulen + RFID-Kartenflut - Es tut sich was!

Beitragvon p.hase » Do 12. Feb 2015, 17:27

was ist CC? ladenetz lohnt sich nur für stadtleute und e-nthusiasten. für vielfahrer vom dorf wie mich - totgeburt. wenn die 300km karren kommen ist ladenetz geschichte. bezahlung am ende - nur mit EC. :mrgreen:
VERKAUFE WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel), auch für Smart, etc.
VERKAUFE ZOE ZEN R90 ZE40 grosser Akku, neuwertig, keine MwSt., 18500€.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5358
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Feinstaubgürtel

Re: Ladesäulen + RFID-Kartenflut - Es tut sich was!

Beitragvon Bluebird » Do 12. Feb 2015, 17:40

p.hase hat geschrieben:
was ist CC?


Credit Card
Benutzeravatar
Bluebird
 
Beiträge: 377
Registriert: Do 4. Jul 2013, 16:09
Wohnort: Stuttgarter Kaviargürtel

Re: Ladesäulen + RFID-Kartenflut - Es tut sich was!

Beitragvon p.hase » Do 12. Feb 2015, 17:59

wir gehen definitiv mit riesigen schritten auf eine überalterung zu. junge leute kaufen kein auto mehr. sollte man nicht besser die senioren fragen wie sie bezahlen wollen?
VERKAUFE WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel), auch für Smart, etc.
VERKAUFE ZOE ZEN R90 ZE40 grosser Akku, neuwertig, keine MwSt., 18500€.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5358
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Feinstaubgürtel

Re: Ladesäulen + RFID-Kartenflut - Es tut sich was!

Beitragvon i_Peter » Do 12. Feb 2015, 19:29

smart_ninja hat geschrieben:
Testet doch einfach mal die Charge & Pay App

Was ist den der Charge & Pay Tarif für Ladenetz ?
Kann es gerade leider nicht selber testen, da meine Charge & Pay App mit iOS7 sofort nach jedem Aufruf abstürzt.
:o
BMW i3 22kWh i3 best-selling Plug-In in D 2016
193 km = größte bisher erzielte Reichweite (gefahren + angezeigte Restreichweite)
"Gewicht ist der Feind, Luftwiderstand das Hindernis"
Felice Bianchi Anderloni 1952
Benutzeravatar
i_Peter
 
Beiträge: 248
Registriert: So 7. Jul 2013, 14:08
Wohnort: Tübingen

Re: Ladesäulen + RFID-Kartenflut - Es tut sich was!

Beitragvon TeeKay » Do 12. Feb 2015, 19:32

p.hase hat geschrieben:
wir gehen definitiv mit riesigen schritten auf eine überalterung zu. junge leute kaufen kein auto mehr. sollte man nicht besser die senioren fragen wie sie bezahlen wollen?

Was wäre für Oma Erna einfacher, als die Karte durchzuziehen? Sicher nicht im Mondschein mit zittrigen Händen in der Geldbörse nach 10 Cent Stücken kramen. Wie viele überalterte Senioren (O-Ton...) laden eigentlich typischerweise an Ladesäulen? Wer so progressiv ist, ein Elektroauto zu fahren, kann sich auch eine Kreditkarte besorgen.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Nächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste