Ladesäulen in Schleswig ab 1.8. im Roaming verfügbar

Ladesäulen in Schleswig ab 1.8. im Roaming verfügbar

Beitragvon Vanellus » Di 18. Jul 2017, 17:46

Die Schleswiger Stadtwerke haben allen Besitzern von Ladekarten eben dieser Stadtwerke per Post mitgeteilt, dass ab 1. August 2017 ihre 11 Ladesäulen (meist jeweils 2 x 22 kW AC) kostenpflichtig auch über InterCharge, e-clearing.net, Bosch Charge & Pay (ist das der Renault Z.E. Pass?) und Plugsurfing verfügbar sind.
:thumb:
Damit ist die bisherige Insellösung nun Vergangenheit!
Vielleicht kommen die Stadtwerke Kiel auch auf diese Idee ;)

Die Schleswiger haben schon 2013 angefangen, Ladesäulen aufzustellen und kostenloses Laden anzubieten. Ich habe sie bei Fahrten in den Norden gern genutzt, auch wenn manche Säule bis einschließlich 2017 gern mal zickte (Am Hafen, am Rathaus, an der Kreisverwaltung). Dennoch Danke dafür!

Kostenlos und mit den Schleswiger Karten können ab 1.8. nur noch Vertragskunden der Schleswiger Stadtwerke dort laden.

Für alle Touristen wichtig ist aber die Öffnung der bisherigen Insellösung (denn man musste bislang eine Karte der Schlesw. SW haben und nur diese ging, keine andere) für die oben genannten Roaminganbieter. Man kann alternativ einen QR-Code an der Säule einscannen und mit Kreditkarte oder über PayPal bezahlen. Und Schleswig hat dem Urlauber viel zu bieten! Sie können ab 1.8. kostenpflichtig (ich finde, das ist ok) dort laden.

Es gilt ein Zeittarif: Schuko, max. 3,7 kW (unklar ist, ob damit Typ 2 3,7 kW gemeint ist, Schuko vermutlich ja nicht): 1,19 €/Std., mind. aber 2,38 €, d.h. 2 Stunden sind in den Grundkosten drin. Das sind 32,2 ct. pro bezogener kWh. Wegen der Ladeverluste kommen etwas weniger kWh im Akku an, bzw. ist die kWh etwas teurer.

Oder Typ 2, max. 22 kW: 5,95 €/Std., mind. aber 2,68 €, d.h. 27 min (?) sind in den Grundkosten drin. Das sind bei 22 kW-Ladung dann 27 ct. pro bezogener kWh, bei 11 kW-Ladung sind es 54,1 ct/kWh, bei 4,6 kW sind es 1,29 €/kWh. Ladeverluste wie oben.
Bei beiden Tarifen wird nach Überschreitung des Mindestumsatzes minutengenau abgerechnet.
Ich finde, dass ist insbesondere wegen der Öffnung für alle eine deutliche Verbesserung der Ladesituation, vor allem für Touristen und alle Leute von außerhalb. Und die Preise sind angemessen, zumindest bei 22 kW-Ladung.
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1335
Registriert: So 30. Jun 2013, 09:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Anzeige

Re: Ladesäulen in Schleswig ab 1.8. im Roaming verfügbar

Beitragvon PeterHusum » Fr 21. Jul 2017, 09:36

Weiß nicht ob es Freude bringt. Immer solche dämlichen Zeittarife! Ich werde auf jeden Fall nicht dort laden. Warum nicht einfach pro kw abrechnen. Denke nicht das noch viele dort laden. Fahre lieber nach Busdorf und lade dort schnell. :lol:
SANGL KONA Reserviert, Nr. 59, hoffe Lieferung noch 2018 :mrgreen:
Benutzeravatar
PeterHusum
 
Beiträge: 176
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 12:38
Wohnort: Husum

Re: Ladesäulen in Schleswig ab 1.8. im Roaming verfügbar

Beitragvon SL4E » Fr 21. Jul 2017, 09:55

PeterHusum hat geschrieben:
Warum nicht einfach pro kw abrechnen.


Weil die deutschen Eichämter etwas dagegen haben.
Lieber jetzt elektrisch fahren, als noch länger warten!
SL4E
 
Beiträge: 2027
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51

Re: Ladesäulen in Schleswig ab 1.8. im Roaming verfügbar

Beitragvon Vanellus » Fr 21. Jul 2017, 11:30

Ich hab' s mir in meinem Eingangspost verkniffen, aber jetzt muss es sein:
Ich freue mich, dass ich 22 kW AC an Typ 2 laden kann. 40 min in Schleswig einen Happen essen und der Akku ist wieder voll. Wie an vielen tausend anderen kostengünstigen Säulen in Deutschland auch.

Das mit der Abrechnung nach kWh mag ja Probleme bereiten. Andererseits weisen die Eichämter zu Recht darauf hin, dass auch die Zeit eine eichfähige Größe ist. Vielleicht kann man eine Uhr leichter eichen als einen "Stromzähler"?
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1335
Registriert: So 30. Jun 2013, 09:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Ladesäulen in Schleswig ab 1.8. im Roaming verfügbar

Beitragvon PeterHusum » Fr 21. Jul 2017, 18:17

Wie macht NM es denn? Rechnen auch pro kw ab. Naja egal. Solange es Entega gibt. :mrgreen:
SANGL KONA Reserviert, Nr. 59, hoffe Lieferung noch 2018 :mrgreen:
Benutzeravatar
PeterHusum
 
Beiträge: 176
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 12:38
Wohnort: Husum

Re: Ladesäulen in Schleswig ab 1.8. im Roaming verfügbar

Beitragvon harlem24 » Fr 21. Jul 2017, 18:23

PeterHusum hat geschrieben:
Wie macht NM es denn? Rechnen auch pro kw ab. Naja egal. Solange es Entega gibt. :mrgreen:


Die sind einfach so dreist und machen.
Stellen dem "Stromlieferanten" ja auch Gutschriften mit ausgewiesener MwSt. aus.
Geht so lange gut, bis es auffällt.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2851
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Ladesäulen in Schleswig ab 1.8. im Roaming verfügbar

Beitragvon hardy/ampera » Sa 22. Jul 2017, 15:31

PeterHusum hat geschrieben:
Weiß nicht ob es Freude bringt. Immer solche dämlichen Zeittarife! Ich werde auf jeden Fall nicht dort laden. Warum nicht einfach pro kw abrechnen. Denke nicht das noch viele dort laden. Fahre lieber nach Busdorf und lade dort schnell. :lol:


Die Ladesäulen mit Zeittarifen meide ich grundsätzlich, werde Schleswig daher nun meiden. :x :x
Es gibt viele Urlaubsorte die noch nach kWh abrechnen, auch neue Ladesäulen. Wie z.B. Heiligenhafen ( top Lage), Grömitz, Kühlungsborn oder Sankt Peter Ording, dort bezahlt man nur 30 Cent pro kWh und man spart zu dem noch die Parkgebühren.
hardy/ampera
 
Beiträge: 93
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 17:09
Wohnort: bei Kiel

Anzeige


Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Hamburger, struppi2911 und 2 Gäste