Ladenetz - Stadtwerke kosten

Re: Ladenetz - Stadtwerke kosten

Beitragvon Fluencemobil » Sa 5. Aug 2017, 15:51

Die SWE (Stadtwerke Erfurt) stellen zum 1.9.2017 auf Abrechnung um.

Die Karte einmalig 11,90€
AC Ladung bis 22kW: je 3,50€ für die erste und zweite Stunde, danach 2,-€ für jede weitere Stunde.
DC Ladung ab 50kW: je 3,50€ für die erste und zweite Viertelstunde, danach 2,-€ für jede weitere Viertelstunde

DC Ladung bis 50kW scheint es in der Preisliste nicht zu geben. Ist aber nicht so schlimm, da die SWE bis jetzt keine einzige DC ladesaeule haben.
Frage nicht was Berlin für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst. ;)
goingelectric-crowdfunding/
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1591
Registriert: So 16. Mär 2014, 09:23
Wohnort: Erfurt

Anzeige

Re: Ladenetz - Stadtwerke kosten

Beitragvon JuGoing » Sa 5. Aug 2017, 17:07

Kann es sein, dass die ElectroDrive Karte der Mark E ein Schnäppchen ist ?
http://www.goingelectric.de/stromtankstellen/anbieter/angebot/Electrodrive-DriveCard-Mark-E-AG/39/
Ich habe die bestellt, aber noch nicht bekommen.
Einmalig 19,99 auf Rechnung, laden kostenlos. D.h. die bekommen keine Kontodaten von mir.
Man muss kein Kunde sein.
Nur 13 eigene Ladesäulen, immerhin in meiner Gegend.
http://www.goingelectric.de/stromtankstellen/Verbund/Electrodrive/

Aber spannend ist der Verbund Ladenetz.
Da Mark E ja keine Kontodaten von mir hat, müssten die Säulen ja auch alle kostenlos sein, oder ?

Hat jemand Erfahrungen mit der Elektrodrive Karte der Mark E im Verbund Ladenetz ?

Ich werde mal berichten wenn die Karte angekommen ist.
10/13 PV 9,75 kWp (Ost / West) & Pelletsheizung ÖkoFen 25 kW mit 15 qm Solarthermie
02/17 Hauskraftwerk E3/DC S10E12 mit 9,2 kWh Batteriekapazität und Notstromversorgung (75% Autarkie seit Februar)
06/17 ZOE R90 ZE 40 22 kW
11/17 Sion vorbestellt
JuGoing
 
Beiträge: 440
Registriert: So 16. Okt 2016, 19:46
Wohnort: 58300 Wetter

Re: Ladenetz - Stadtwerke kosten

Beitragvon solarplexus » Mi 9. Aug 2017, 18:38

"Hat jemand Erfahrungen mit der Elektrodrive Karte der Mark E im Verbund Ladenetz ?"

Hallo, JuGoing,

habe die ElektrodriveKarte seit Monaten, habe auch schon mehrere Säulen, auch die im Sauerland (Meinerzhagen) ausprobiert. Hat immer geklappt... und natürlich noch kostenlos!!.
Bedienung am großen Display ist etwas gewöhnungsbedürftig; nach Studium der Anleitung hats aber funktioniert.

solarplexus
solarplexus
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 15. Okt 2015, 14:28

Re: Ladenetz - Stadtwerke kosten

Beitragvon JuGoing » Mi 9. Aug 2017, 18:59

Guck Mal, der Solarplexus mit seinem ersten Post hier ;-)
Danke für die Info.
Meine Karte habe ich noch nicht bekommen - liegt wohl an den Ferien.
10/13 PV 9,75 kWp (Ost / West) & Pelletsheizung ÖkoFen 25 kW mit 15 qm Solarthermie
02/17 Hauskraftwerk E3/DC S10E12 mit 9,2 kWh Batteriekapazität und Notstromversorgung (75% Autarkie seit Februar)
06/17 ZOE R90 ZE 40 22 kW
11/17 Sion vorbestellt
JuGoing
 
Beiträge: 440
Registriert: So 16. Okt 2016, 19:46
Wohnort: 58300 Wetter

Re: Ladenetz - Stadtwerke kosten

Beitragvon Fluencemobil » Mo 21. Aug 2017, 15:14

Die Eichsfeldwerke haben ihren Ladenetztarif veröffentlicht.

http://www.eichsfeldwerke.de/e-mobilitaet/

Preise mit der Ladekarte: brutto
Arbeitspreis 26,9535 ct/kWh
Grundpreis 0,60 €/h
Frage nicht was Berlin für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst. ;)
goingelectric-crowdfunding/
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1591
Registriert: So 16. Mär 2014, 09:23
Wohnort: Erfurt

Re: Ladenetz - Stadtwerke kosten

Beitragvon kub0815 » Mo 21. Aug 2017, 16:19

Fluencemobil hat geschrieben:
Die Eichsfeldwerke haben ihren Ladenetztarif veröffentlicht.

http://www.eichsfeldwerke.de/e-mobilitaet/

Preise mit der Ladekarte: brutto
Arbeitspreis 26,9535 ct/kWh
Grundpreis 0,60 €/h


Bei den Preise kann man auch noch ein Autos mit 3,6kw Lader gerade so noch wirtschaftlich laden....und verhindert doch u.u. das dauerparken.
Effizienzhaus Plus, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3l/100km, nächste Projekte Batteriespeicher
kub0815
 
Beiträge: 1378
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Re: Ladenetz - Stadtwerke kosten

Beitragvon novalek » Mi 23. Aug 2017, 20:25

Wie mir scheint, ein Wildwuchs total.
Obige Preiskommentierung sagt, an allen Ladesäulen des Eichsfeldes und allen ladenetz.de-Säulen gilt der Preis.
Ich habe auch Ladenetz.de von meinen Stadtwerken. Der E-Mobil-Fritze meinte, an unseren Ladesäulen können Sie kostenlos laden - nur an unseren, was andere Grundversorger machen, sei deren Bier - die schicken dann Rechnung.
Ei, wie fein, laden auf blauen Dunst, evtl. 29,95€/Stunde ?!
Ich schon erstaunlich, daß der Aachener Herausgeber der Ladekarte keine einheitlichen Kriterien bindend macht.

Allerdings eines sollte jeder von manch einem Stadtwerk einfordern: Den E-Mobil-500€-bis1000€-Förderbetrag für E-Neufahrzeugen; verbunden meist mit Öko-Strom-2Jahres-Vertrag.
R90/16
novalek
 
Beiträge: 1949
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 17:03

Re: Ladenetz - Stadtwerke kosten

Beitragvon Fluencemobil » Di 29. Aug 2017, 15:38

Gerade darüber gestolpert als ich nach Ladepay gesucht habe.

https://www.auew.de/author/fdiadmin/page/9/

Preise AllgäuStrom Mobil Ladekarte
(Preisbasis 10/2016)
AllgäuStrom Mobil
Frage nicht was Berlin für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst. ;)
goingelectric-crowdfunding/
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1591
Registriert: So 16. Mär 2014, 09:23
Wohnort: Erfurt

Re: Ladenetz - Stadtwerke kosten

Beitragvon PowerTower » Di 29. Aug 2017, 18:19

Bei dem ganzen durcheinander bin ich echt froh über das Angebot von VW mit der Charge&Fuel Karte. Egal wie die Ladenetz Säule aussieht oder wer sie betreibt, sie kostet immer 0,95 €/h (AC) bzw. 11,90 €/h (DC). Das ist so ein herrlich einfaches und nutzerfreundliches Abrechnungsmodell.

Können die Ladenetz-Betreiber sich nicht mal an einen Tisch setzen und da eine Lösung finden, die für alle brauchbar ist. Das liest sich selbst als langjähriger E-Mobilist gruselig. Überhaupt finde ich diesen Wildwuchs mit den hunderten verschiedenen Ladenetzkarten - für jedes Stadtwerk eine eigene - wenig elegant. Betrifft mich zwar persönlich nicht, aber ich finde schon, dass das einer erfolgreichen, transparenten und leicht verständlichen E-Mobilität im Weg steht. Dazu kommen noch die Einschränkungen beim Roaming, oder ist das nicht mehr aktuell?
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4152
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Ladenetz - Stadtwerke kosten

Beitragvon JuGoing » Di 29. Aug 2017, 18:36

solarplexus hat geschrieben:
"Hat jemand Erfahrungen mit der Elektrodrive Karte der Mark E im Verbund Ladenetz ?"
habe die ElektrodriveKarte seit Monaten, habe auch schon mehrere Säulen, auch die im Sauerland (Meinerzhagen) ausprobiert. Hat immer geklappt... und natürlich noch kostenlos!!.
Bedienung am großen Display ist etwas gewöhnungsbedürftig; nach Studium der Anleitung hats aber funktioniert.

Die Karte habe ich jetzt.
An zwei Säulen der Wuppertaler Stadtwerke hat die heute nicht funktioniert.
http://www.goingelectric.de/stromtankstellen/Deutschland/Wuppertal/Zoo-Wuppertal-Boettingerweg-1/7753/
http://www.goingelectric.de/stromtankstellen/Deutschland/Wuppertal/Fertighauswelt-Schmiedestrasse-59/2539/
10/13 PV 9,75 kWp (Ost / West) & Pelletsheizung ÖkoFen 25 kW mit 15 qm Solarthermie
02/17 Hauskraftwerk E3/DC S10E12 mit 9,2 kWh Batteriekapazität und Notstromversorgung (75% Autarkie seit Februar)
06/17 ZOE R90 ZE 40 22 kW
11/17 Sion vorbestellt
JuGoing
 
Beiträge: 440
Registriert: So 16. Okt 2016, 19:46
Wohnort: 58300 Wetter

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast