Ladenetz Roaming

Re: Ladenetz Roaming

Beitragvon Frank » Di 28. Jan 2014, 22:21

stromer hat geschrieben:
Wozu RFID- oder EC-Karten wenn es doch schon eine superbequeme Lösung gibt, die aber kaum bekannt ist. Plug & Charge. Hierbei wird ein Ladekabel verwendet, das sich gegenüber der Ladesäule eindeutig identifiziert. Einfach Kabel einstecken und laden.

image.jpg

Ich hatte am Wochenende einen Smart Brabus ED mit 22kW-Lader von RWE zum testen, der hatte ein solches Ladekabel. Hat an den RWE-Säulen super funktioniert. Habe es auch am Zoe getestet, wie beim Smart, nach ein paar Sekunden schaltet sich die Säule frei und die Ladung beginnt.
TeeKay hat geschrieben:
Das klingt nur toll. Citroen Multicity und Drive Now benutzen das in Berlin. Das Kabel enthält dabei einen dicken Plastikkasten ähnlich dem ICCB - das dürfte die Identifizierung sein.

In dem Kabel war kein Kasten. An einem Ende war der Mennekes Stecker, am anderen Ende eine Mennekes Kupplung, dazwischen nur das orange Kabel.

Ich habe gestern bei RWE nach dem Kabel gefragt. Die Hotline hatte keine Preise und wusste auch nicht ob das Kabel schon an Kunden verkauft wird. (Von anderer Seite habe ich anfang Januar gehört, dass es ab ende Januar verkauft werden soll.)
Der Hotlinemitarbeiter hat es aber weitergeleitet und ich soll in den nächsten Tagen eine Info bekommen.
Wenn ich mehr Infos habe, werde ich es hier posten.

Gruß Frank
Zoe Intens Q210, 6/2013, schwarz mit weißem Dach,
Zoe Intens Q90, 9/2017, Intensrot
Drehstromkiste
Frank
 
Beiträge: 486
Registriert: Fr 13. Jul 2012, 17:23
Wohnort: Kreuztal

Anzeige

Re: Ladenetz Roaming

Beitragvon ltreasure » Do 30. Jan 2014, 17:13

Ist es wirklich das Kabel, welches sich gegenüber der Säule authentifiziert? Dachte, das nötige Zertifikat ist im Auto, und wird nur über den Kommunikationskanal des Kabels an die Säule übertragen. Unser Smart besitzt ein Zertifikat (laut vh.smart.com). Ausprobiert haben wir es aber noch nie.
Letzter Stand in einem anderen Thread war, dass RWE seine Ladesäulen noch aktualisieren muss:
smart-fortwo-electric-drive/nutzt-jemand-rwe-plug-charge-t1686.html

Hat sich da inzwischen was getan?
ltreasure
 
Beiträge: 128
Registriert: Mo 2. Dez 2013, 12:54

Re: Ladenetz Roaming

Beitragvon TeeKay » Do 30. Jan 2014, 18:09

Es gibt Kabel- und Auto-Identifikation. Die meisten Autos können sich nicht identifizieren, deshalb gibt es die Kabel-Identifikation. Wird von Multicity und Drive Now schon seit teils Jahren in Berlin genutzt.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10832
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Ladenetz Roaming

Beitragvon Frank » Do 30. Jan 2014, 23:35

ltreasure hat geschrieben:
Ist es wirklich das Kabel, welches sich gegenüber der Säule authentifiziert?

Ja, wie geschrieben habe ich das Kabel auch mal kurz beim Zoe eingesteckt. Er begann dann sofort zu laden.

ltreasure hat geschrieben:
Letzter Stand in einem anderen Thread war, dass RWE seine Ladesäulen noch aktualisieren muss:
smart-fortwo-electric-drive/nutzt-jemand-rwe-plug-charge-t1686.html

Hat sich da inzwischen was getan?

Ich habe in Siegen, Elz und Gau-Algesheim geladen. Überall mit automatischer Freischaltung und 22kW. Da mit 22kW geladen wurde, können die Säulen nicht im Messemodus gewesen sein.
Ob es vielleicht auch noch Säulen gibt, die noch aktualisiert werden müssen kann ich nicht beantworten.

Gruß Frank
Zoe Intens Q210, 6/2013, schwarz mit weißem Dach,
Zoe Intens Q90, 9/2017, Intensrot
Drehstromkiste
Frank
 
Beiträge: 486
Registriert: Fr 13. Jul 2012, 17:23
Wohnort: Kreuztal

Vorherige

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste