Ladekosten PlugIn Abrechnungsmodel Berlin Volvo V90

Re: Ladekosten PlugIn Abrechnungsmodel Berlin Volvo V90

Beitragvon p.hase » Do 11. Okt 2018, 10:12

ich warte auf den ersten Bentley PHEV der bei kaufland 3,7kW am AC43 nuckelt. :mrgreen:

also in stuttgart kauft man phevs ganz gezielt wegen des kostenlosen 365-tage-im-jahr parkplatzes. punkt.
4S Notladekabel RENAULT ZOE 10+14A, 6m TYP2 Kabel für LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius. DIE perfekte WALLBOX, 295€!
4S LEAF TEKNA Bi-Color 40kWh, 03/18, 7Tkm
4S ZOE BOSE 41kWh R90, 05/17, 23Tkm, 18490€
4S ZOE ZEN 41kWh R90, 02/17, 12Tkm, 17900€
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 6505
Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Anzeige

Re: Ladekosten PlugIn Abrechnungsmodel Berlin Volvo V90

Beitragvon Schüddi » Do 11. Okt 2018, 22:34

enabler hat geschrieben:
Nö.

Bei „300ps“ und ‚Hybrid‘ ist diese Diskussion ohnehin ins Absurde abgeglitten.

Warum das denn? Wie viel PS hat nochmal ein Tesla? Ach der darf das...
Ich habe auch 206PS im Hybrid und jetzt? Was ist daran absurd? Über 80% elektrischer Fahranteil oder 1,5l Verbraucht auf 100km. Trotzdem absolut langstreckentauglich ohne Einschränkungen. Ich finde das nicht absurd.

p.hase hat geschrieben:
also in stuttgart kauft man phevs ganz gezielt wegen des kostenlosen 365-tage-im-jahr parkplatzes. punkt.

Willst du mir und meinen Stuttgarter Kollegen das wirklich unterstellen? Ich unterhalte mich öfter mit Ihnen und eigentlich fällt immer das Argument Dieselalternative.
Schüddi
 
Beiträge: 2122
Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43

Re: Ladekosten PlugIn Abrechnungsmodel Berlin Volvo V90

Beitragvon dieteile » Do 11. Okt 2018, 22:59

enabler hat geschrieben:
Nö.

Bei „300ps“ und ‚Hybrid‘ ist diese Diskussion ohnehin ins Absurde abgeglitten.


Das einzige was hier abgeleitet ist dein Threadhijacking, um Stimmung zu machen.
Mir geht es um das Laden eines Hybriden. Dazu hast du nicht wirklich etwas zu sagen gehabt.
Ich kann dir aber aus ökologischer Sicht sagen, im Gegensatz zu dem, mit was ich jetzt auf Arbeit fahre...
Die Bäume werden definitiv grüner in Berlin. :!:
dieteile
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 20:28
Wohnort: Berlin

Re: Ladekosten PlugIn Abrechnungsmodel Berlin Volvo V90

Beitragvon enabler » Do 11. Okt 2018, 23:11

Schüddi hat geschrieben:
enabler hat geschrieben:
Nö.

Bei „300ps“ und ‚Hybrid‘ ist diese Diskussion ohnehin ins Absurde abgeglitten.

Warum das denn? Wie viel PS hat nochmal ein Tesla? Ach der darf das...

Du hast aber während des Hyperventilierens schon gemerkt, dass der TO von 300PS Verbrenner-Leistung sprach?
dieteile hat geschrieben:
So bekommen die nie die Kisten in Stückzahl auf die Strasse.

Einen Volvo T8 TWIN ENGINE AWD mit 300PS Verbrennermotor und 2200kg Eigengewicht will man in einer Großstadt auch nicht in Stückzahlen auf der Straße.
dieteile hat geschrieben:
Ich kann dir aber aus ökologischer Sicht sagen, im Gegensatz zu dem, mit was ich jetzt auf Arbeit fahre...

Ah, Du bist der, der jeden Tag mit dem Leopard II bei uns im Stau steht?
enabler
 
Beiträge: 368
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 23:49

Re: Ladekosten PlugIn Abrechnungsmodel Berlin Volvo V90

Beitragvon dieteile » Fr 12. Okt 2018, 01:27

Du willst es nicht verstehen!
Es geht nicht nur um einen Volvo, stellvertretend steht der hier für viele andere Modelle mit 10kw/h oder weniger Kapazität.
Ein Bruchteil aller Berliner wohnt in Eigenheimen, warum sollte sich bei der derzeitigen Senats-Ladepolitik ein Plattenbewohner einen Golf GTE kaufen?
Der wird sicher kein Verlängerungskabel aus dem 10. Stock ablassen.
Und erst recht keine Laternendose für 5€ pro Ladevorgang beantragen, wenn nur 2€ rein passen.

Somit sind die Bemühungen des Senats halbherzig , undurchdacht und am Bedarf vorbei geplant.
Irgendwo und irgendwer muss ja mal anfangen.
Ich fang halt mit nem T8 an.
Ich versteh dein Problem echt nicht.
Zumal die Karre ja auch noch aus Europa kommt.
dieteile
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 20:28
Wohnort: Berlin

Re: Ladekosten PlugIn Abrechnungsmodel Berlin Volvo V90

Beitragvon enabler » Fr 12. Okt 2018, 18:35

Damit wir nicht aneinander vorbeireden: Du glaubst also ernsthaft, dass Dein 300 PS Benzin-Hybrid in irgendeiner Form ökologisch ist und von der Stadtregierung gefördert werden sollte?
Versteh mich bitte nicht falsch: 400PS Systemleistung ist geil, aber zu glauben, dass das Ding ökologisch ist ist so wie zu glauben, dass eine Plastikpalme das Büroklina verbessert oder Globuli bei der Verhütung helfen.
enabler
 
Beiträge: 368
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 23:49

Vorherige

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste