Ladekarte für Österreich

Re: Ladekarte für Österreich

Beitragvon Stadtflucht » Di 11. Jul 2017, 14:10

Es stimmt. Das iPhone hat ein "h" unterschlagen. Sind 9,7 kWh gewesen.
Macht bei mir überschlagen ca 0,7€/kWh
1€ war glaub ich extra noch pro Ladevorgang.
Ist SMATRICS single net Tarif.
IONIQ Style Polar White - Bestellt 4.5.2017 - Sangl #263
Stadtflucht
 
Beiträge: 90
Registriert: Mi 27. Apr 2016, 13:31

Anzeige

Re: Ladekarte für Österreich

Beitragvon Kelomat » Mi 12. Jul 2017, 20:49

Wollen sie dafür auch 19.90€ Aktivierungsgebühr?

Ich hab ne Karte (nicht Aktiv) und wollte sie auf Single Net ummelden. Die wollen 19.90€ dafür obwohl alle meine Daten im System sind :o
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1582
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: Ladekarte für Österreich

Beitragvon BiEmDablju » Mi 12. Jul 2017, 22:24

Nein, dafür kostet bei dem Handyvertrag jede Ladung einen Euro mehr!
Q90 complete intens schwarz
Benutzeravatar
BiEmDablju
 
Beiträge: 299
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 09:23
Wohnort: Salzburg

Re: Ladekarte für Österreich

Beitragvon Stadtflucht » Do 13. Jul 2017, 08:12

Bei SMATRICS muss man sich gut durchrechnen, was man denn so verbraucht. Für Notfälle ist die Handy Version ok. Wenn man regelmäßig lädt, dann sind die Verträge interessanter.
IONIQ Style Polar White - Bestellt 4.5.2017 - Sangl #263
Stadtflucht
 
Beiträge: 90
Registriert: Mi 27. Apr 2016, 13:31

Re: Ladekarte für Österreich

Beitragvon umrath » So 30. Jul 2017, 08:45

Hui, ich habe mir jetzt auch mal durchgerechnet, was mich das laden bei Smatrics kosten wird und war wenig begeistert: Im besten Falle sind es um die 60 Cent/kWh (rechnerisch 30 Minuten für 22,4 kWh mit dem IONIQ) + 1 € Startgebühr oben drauf. Das ist echt teuer!

Da kann ich dann auch gleich mit TNM laden. Die wollen 59 Cent/kWh haben und 35 Cent Startgebühr. Das ist noch immer teuer - aber es geht wohl nicht günstiger.
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2137
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Re: Ladekarte für Österreich

Beitragvon Kelomat » Fr 4. Aug 2017, 14:44

Aber dafür kriegt man bei TNM die Ladekarte kostenlos und bei $martrics kostet es 20€....
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1582
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: Ladekarte für Österreich

Beitragvon Basslo » Di 8. Aug 2017, 20:15

Hat wer schon Erfahrungen mit intercharge gemacht?
Man braucht da nur von einem intercharge Partner einen Vertrag und kann Länderübergreifend bei intercharge gekennzeichnete Ladesäulen per intercharge app laden, ohne bei dem Säulenanbieter unter Vertrag zu sein.
Habe mir jetzt mal eine BMW Charge Now Karte besorgt und werde das bei paar fremde Säulen testen.
Grundsätzlich klingt das sehr nice wenn man mit einem Vertrag tausende Stationen nutzen kann ohne sich über Ladekarten gedanken zu machen. Die Frage ist ob das jetzt schon so reibungslos mit der intercharge app funktioniert
BMW i3 BEV 60Ah BJ 4/2016
Photovoltaikanlage 6,7 kWp
Benutzeravatar
Basslo
 
Beiträge: 170
Registriert: Fr 12. Dez 2014, 10:00
Wohnort: Österreich

Re: Ladekarte für Österreich

Beitragvon Zoelibat » Di 8. Aug 2017, 20:34

Intercharge funktioniert auch mit Paypal oder Kreditkarte ohne Anmeldung mit Vertragsdaten (eines BEÖ-Mitgliedes).

Kelag z.B. funktioniert mit intercharge.
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3354
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Ladekarte für Österreich

Beitragvon 10Prozent2020 » Di 8. Aug 2017, 22:44

Zoelibat hat geschrieben:
Intercharge funktioniert auch mit Paypal oder Kreditkarte ohne Anmeldung mit Vertragsdaten (eines BEÖ-Mitgliedes).

Man muss bei Begriff intercharge differenzieren:
* "Intercharge" ist die technische und vertragliche Plattform (betrieben von Hubject), mit welcher Ladestationsbetreiber und Kartenherausgeber die Daten austauschen. Die BEÖ-Mitglieder nutzen im Rahmen des ÖHUB-Projektes diese Plattform
* "Intercharge direct" ist die technische Erweiterung der Intercharge Plattform, mit welcher Ladestationsbetreiber eine vertrags- und barrierefreie Direktbezahlmöglichkeit anbieten können.
10Prozent2020
 
Beiträge: 39
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 09:07

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste