Kräftige Preiserhöhung RWE eMobility

Re: Kräftige Preiserhöhung RWE eMobility

Beitragvon Yardonn » Mo 15. Jul 2013, 13:18

Das siehst du falsch. Wenn kaum einer da Tankt (hm... vielleicht auch, weil man die Säulen z.T. schlecht findet oder garnicht benutzen kann...), dann muss man die Preise erhöhen, um die Kohle rein zu bekommen.

Geschenkt gibt es nun mal wenig in dieser Welt. Und wer erwartet, an sau teueren (was da an Technik in und hinter den Säulen steht, und auch an personal - Hotline...) billig strom zu bekommen, der ist wohl nicht von dieser Welt.
soviel Realismus muss schon sein.
CityEl von 1993
schnelles Allweder von 2009
Für ein "echtes" E-Auto bin ich nicht reich genug.
Yardonn
 
Beiträge: 134
Registriert: Di 9. Jul 2013, 13:09

Anzeige

Re: Kräftige Preiserhöhung RWE eMobility

Beitragvon Yardonn » Do 18. Jul 2013, 17:02

Die Jungs bei RWE-Mobility sind wohl ein absoluter Chaosverein, wo die rechte Hand nicht weiß, was die Linke tut.

Hab (unter anderem...) gemeldet, das SMS-Laden an einer Säule nicht geht.
Hier die Antwort:
Die Ladepunkte in Hennef, Humperdinckstraße waren bisher für SMS-Bezahlung nicht freigegeben, da uns dort die - veraltete - Information einer Einschränkung des Mobilfunkempfangs vorlag. Wir haben diese Punkte nach Prüfung für SMS-Payment nun freigegeben, in wenigen Tagen wird das SMS Laden technisch möglich sein.



Soweit so gut... hab ich auf Anhieb fast verstanden, mich aber gefragt, wie ich rausfinden soll, ob ich an einer Säule per SMS bezahlen kann, bevor ich sie anfahre. Dazu nochmal die Beschreibung von ePower-SMS gelesen.
Mit RWE ePower SMS sind Sie jetzt noch flexibler.
Von nun an steht Ihnen das gesamte Ladenetz von RWE und den eRoaming-Partnern zur Verfügung


nicht ein Sterbenswörtchen davon, das manche (mindestens eine...) Säulen augenommen sind. Und es wäre schon ein unglaublicher Zufall, wo ich SMS-Laden nur an einer Säule probiert haben, wenn das zufällig diese eine gewesen wäre. Da sind bestimmt noch mehr, und da SMS-LAden ja sau teuer ist, kann das dauern, bis alle mal durchprobiert sind...

In der Summe einfach nur pure Dummheit. Eine Säule nur, weil da angebelich kein Handyempfang ist, nicht für ePower-SMS frei zu schalten, ist schon dumm genug. Wenn der Kunde keinen Handyempfang hat, kommen halt keine SMS, deshalb aber die Funktion im System tot zu legen, ist wie einen Toten sicherheitshalber noch mal erschießen, damit er tot ist. Völlig Wiedersinnig. (oh man, als ob man bei schlechtem Handyempfang nicht ein paar Schritte gehen könnte, bis dahin, wo man welchen hat, bzw. als ob RWE die praktische Netzabdeckung aller Handynetze wirklich kennen würde....
Den Kunden dann aber dies nicht kund zu tun, ist dann wohl übelste Schlamperei.

In der Summe bleibt einfach fest zu stellen, das bei RWE-Mobility wichtige Informationen nicht zum Kunden kommen, bzw. die Homapageaussagen nur begrenzte Richtigkeit haben.
Natrülich machen die auch viel richtig, aber deren Dummheit und Schlamperei sorgt hat nun mal dafür, das deren Säulen (wenn man sie nicht kennt...) relativ unzuverlässig sind. Nichts für Fernreisende ohne Plan B....
CityEl von 1993
schnelles Allweder von 2009
Für ein "echtes" E-Auto bin ich nicht reich genug.
Yardonn
 
Beiträge: 134
Registriert: Di 9. Jul 2013, 13:09

Re: Kräftige Preiserhöhung RWE eMobility

Beitragvon eDEVIL » Di 23. Jul 2013, 20:27

Habe heute mehrfach versucht an einer RWE Säule in Berlin per SMS das Laden zu aktivieren.

Kann mir jemand einen Tipp geben, was ich falsch gemacht haben könnte?

Habe wie von der Hotline beschrieben folgende SMS an die 86669 geschickt:
<<CHARGE BA-1218-9 00:05 11>>

Es kam immer die gleiche Fehlermeldung per SMS:
<<Wir konnte Ihre SMS leider nicht verarbeiten. Bitte geben Sie: RWE BA-Nr., Ladedauer, Stromstärke ein im Format: "RWE BA-XXXX-X hh:mm xx".>>
Auch <<CHARGE RWE BA-1218-9 00:05 11>> oder <<RWE BA-1218-9 00:05 11>>, <<CHARGE RWE BA-1218-9 00:10 11>> oder <<CHARGE BA-1218-9 00:30 11>> gingen nicht.

Hatte dann irgendwann keine Lust mehr und ein zweiter Anruf bei der Hotline half auch nicht.
Warum kann man sowas nicht über eine App oder website lösen? SMS ist sowas vom krüplig :shock: :?

edit. nachdem ich gerade diese Anleitung endeckt habe, wird mir kalr, das wohl die 11 der Fehler. Warum redet die Hotline von LAdeleistung, wenn Stromstärke gemeint ist? OK, ind er SMS habe ich das überlesen, aber eine differenzierte Fehlermeldung wäre vorteilhaft.
Zuletzt geändert von eDEVIL am Di 23. Jul 2013, 20:32, insgesamt 1-mal geändert.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11184
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Kräftige Preiserhöhung RWE eMobility

Beitragvon Jogi » Di 23. Jul 2013, 20:31

eDEVIL hat geschrieben:

Kann mir jemand einen Tipp geben, was ich falsch gemacht haben könnte?


Ich glaube, die RWE-Software akzeptiert bei der SMS-Freischaltung keine Ladedauer<01:00h.
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3163
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Kräftige Preiserhöhung RWE eMobility

Beitragvon eDEVIL » Di 23. Jul 2013, 20:41

Der von der Hotline meinte min 30 min... :idea:

Werden dann wohl die 11A sein?

Zum Thema Preise: ich versteh nicht, warum man solche säulen nicht so konzepieren kann, das diese so stehen, das man z.b. 3x 1 phasige und 1x mal schnelladung machen kann. Eine verlängerungsschnur muß man ja eh zwangsläufig dabei haben...
Zuletzt geändert von eDEVIL am Di 23. Jul 2013, 20:50, insgesamt 1-mal geändert.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11184
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Kräftige Preiserhöhung RWE eMobility

Beitragvon Jogi » Di 23. Jul 2013, 20:49

eDEVIL hat geschrieben:

Werden dann wohl die 11A sein?

Yo! (mitderflachenhandandiestirnklatsch)
Da hatte ich gar nicht drauf geachtet...
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3163
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Kräftige Preiserhöhung RWE eMobility

Beitragvon eDEVIL » Di 23. Jul 2013, 20:50

Und was macht jemand, der nur mit 10A laden kann? Verstehe den Sinn des Parameters nicht...
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11184
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Kräftige Preiserhöhung RWE eMobility

Beitragvon Efan » Di 23. Jul 2013, 20:54

eDEVIL hat geschrieben:
Und was macht jemand, der nur mit 10A laden kann? Verstehe den Sinn des Parameters nicht...


Der lädt dann mit 10A, die Box wird ihm aber 16A zur Verfügung stellen, wenn er es denn verlangt.

Es hat auch etwas mit Preisen zu tun, denke ich. 32A wird wohl teurer sein, und in Zukunft wird 63A noch teurer werden.
Zuletzt geändert von Efan am Di 23. Jul 2013, 20:56, insgesamt 1-mal geändert.
Seine Exzellenz Efan, Botschafter vom Leaf ;-) 12.09.2013

www.ixquick.com ist DIE Alternative zu google
Benutzeravatar
Efan
 
Beiträge: 1021
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 13:16

Re: Kräftige Preiserhöhung RWE eMobility

Beitragvon Jogi » Di 23. Jul 2013, 20:56

eDEVIL hat geschrieben:
Und was macht jemand, der nur mit 10A laden kann?

Der lädt nur mit 10A, aber zum gleichen Preis!

Verstehe den Sinn des Parameters nicht...

Ist tatsächlich überholt, könnte man ersatzlos streichen.
Früher, als man tatsächlich noch die Wahl zwischen 16 und 32A hatte, machte das schon Sinn, aber inzwischen...
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3163
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Kräftige Preiserhöhung RWE eMobility

Beitragvon PowerTower » Di 23. Jul 2013, 21:00

Ja die 11(kW) ist der Fehler, es muss eine 16(A) sein. Allerdings ist das noch ein "prähistorisches" Überbleibsel aus der Zeit, als man noch mit der SMS Bezahlung wahlweise auch mit 32A laden konnte. Da es nur noch die 11kW/16A Ladung gibt, könnte ich mir gut vorstellen, dass dieser Zusatz in der SMS bald wegfällt.

Jemand der mit 10A lädt gibt ebenfalls 16A in die SMS ein. Das Bordlader zieht dann einfach nur seine 10A. Der Parameter ist heute ohne Funktion, aber vor nicht allzu langer Zeit hatte dieser eine wichtige Aufgabe, nämlich der Ladesäule zu signalisieren, ob sie 16A oder 32A freischalten soll. Die schnellere Ladung hat dann auch entsprechend mehr gekostet.

Zeitlich gesehen geht auch weniger als eine Stunde. Ich selbst habe auch schon mal nur 30 Minuten freischalten lassen, das ging problemlos. Kürzere Ladezeiten habe ich noch nicht probiert.

@eDEVIL, die langsame einphasige Ladung ist seitens RWE nicht erwünscht. Nun gibt es aber noch eine ganze Menge Fahrzeuge, die diese einphasige Ladung benötigen. Die laden dann einfach langsamer oder mit einem nicht zertifizierten Typ2 Adapter (wenn vom Fahrzeug keine Kommunikation vorgesehen ist). Auch das will man nun durch den hohen Preis lösen. Man könnte meinen, RWE sieht alle Langsamlader als Parasiten an, die man auf jeden Fall bekämpfen muss. :evil: Dabei haben wir doch alle eigentlich das gleiche Ziel: Die Elektromobilität voran zu bringen. Und das soll auch bitte ohne Diskriminierung der Fahrzeuge ohne Schnelllader statt finden.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4152
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0x00, marxx und 3 Gäste