Kontaktlos bezahlen mit Girocard oder Kreditkarte

Kontaktlos bezahlen mit Girocard oder Kreditkarte

Beitragvon Hamburger » Mi 23. Aug 2017, 10:13

Ich hatte gerade mal wieder bei einem Discounter kontaktlos per Kreditkarte bezahlt, als mir die Frage kam ob es denn schon Ladesäulen gibt an denen man kontaktlos mit Girocard oder Kreditkarte bezahlen kann?
https://www.check24.de/girokonto/news/immer-mehr-bankkunden-koennen-mit-der-girocard-kontaktlos-bezahlen-62385/

Auf meine Anfrage bei einem großen Betreiber von Ladesäulen erhielt ich die Info, dass sie das gerne anbieten würden, aber es leider bisher noch keine Ladeinfrastruktur gäbe die diese Funktion inbegriffen hat. Da das dafür notwendige Payment in der Ladeinfrastruktur verschlüsselt ablaufen müsse.

Sind Ladesäulen im In- oder Ausland bekannt bei denen bereits kontaktlos mit Girocard oder Kreditkarte bezahlt werden kann ?
seit 16.09.16 : i3 94Ah :)
https://twitter.com/alphadelta44
Benutzeravatar
Hamburger
 
Beiträge: 597
Registriert: So 27. Jul 2014, 10:02
Wohnort: Hamburg

Anzeige

Re: Kontaktlos bezahlen mit Girocard oder Kreditkarte

Beitragvon AQQU » Mi 23. Aug 2017, 10:18

Jau, hier in Zug (Schweiz) funktionieren die hiesigen Typ2-Ladesäulen der WWZ (quasi die "Stadtwerke") ausschliesslich (!) mit kontaktloser Kartenzahlung. Die Abrechnung erfolgt über eine südwestdeutsche Firma.
AQQU.chSupercharger-flat beim Kauf eines neuen Teslas: Coupon-Code „oliver7046“
Benutzeravatar
AQQU
 
Beiträge: 806
Registriert: Do 6. Dez 2012, 14:17
Wohnort: Schweiz

Re: Kontaktlos bezahlen mit Girocard oder Kreditkarte

Beitragvon Hanseat » Mi 23. Aug 2017, 10:38

Die Triple vom OKQ8 können das wohl.
Jedenfalls habe außer dem RFID-Kartenleser an denen kein weiteres Lesegerät gefunden und auf dem Foto sieht es ebenfalls danach aus.

Quelle: http://elbilsbilisten.se
Nissan Leaf Tekna
Benutzeravatar
Hanseat
 
Beiträge: 335
Registriert: Do 17. Sep 2015, 12:13
Wohnort: Ahlerstedt

Re: Kontaktlos bezahlen mit Girocard oder Kreditkarte

Beitragvon graefe » Mi 23. Aug 2017, 11:00

Ah, mal wieder das Thema elektronisches Bezahlen. ;)
Girocard geht m.W. nicht kontaktlos, sondern nur Girogo (vormals Geldkarte), was eine sehr interessante, aber leider nationale Lösung ist.
Ob kontaktlos (NFC) oder per SmartChip - ist das nicht ziemlich egal?
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2266
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Re: Kontaktlos bezahlen mit Girocard oder Kreditkarte

Beitragvon HubertB » Mi 23. Aug 2017, 11:01

Ich habe in der Schweiz vergeblich an einer Ladesäule gestanden weil meine Kreditkarte keine kontaktlose Zahlung unterstützt und die EC-Karte mit Girogo nicht akzeptiert wurde.
Zoe Zen / Twizy
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 11kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
PV 8,25 kWp / 10m² Solarthermie
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2113
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Kontaktlos bezahlen mit Girocard oder Kreditkarte

Beitragvon Priusfahrer » Mi 23. Aug 2017, 11:11

Mittlerweile können das sogar schon die Toilettenautomaten bei Sanifair. Hab neulich mit dem Handy die 70 Cent bezahlt. Ging super.

Ich hoffe es ist nur noch eine Frage der Zeit bis das auch die Ladesäulen können.
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Priusfahrer
 
Beiträge: 1047
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 21:36

Re: Kontaktlos bezahlen mit Girocard oder Kreditkarte

Beitragvon geko » Mi 23. Aug 2017, 11:21

Die RWE/innogy-Ladesäulen bei Tank & Rast sind alle mit einem Lesegerät für NFC-Karten ausgestattet. Ich gehe davon aus, dass hier Paywave und Paypass unterstützt werden. Die kontaktlose Girocard ist in Deutschland noch kaum ausgerollt, ich meine dass bislang nur einige Volksbanken diese unterstützen. Girogo (Prepaid kontaktlos) ist dagegen so gut wie tot.

Diese Terminals sind z.B. beim EnergieDienst am Hochrhein an den Ladesäulen bereits im Einsatz. Dort kann kontaktlos bezahlt werden.

Für internationale Ladekunden ist ohnehin nur Paywave/Paypass von Visa/Mastercard relevant. Amex kontaktlos wäre ggf. noch eine weitere Option, jedoch mit wesentlich geringerer Verbreitung.

Und auch hier wieder: Die EC-Karte gibt es seit 2007 nicht mehr :lol:
Zuletzt geändert von geko am Mi 23. Aug 2017, 11:27, insgesamt 1-mal geändert.
BMW i3 BEV (94Ah) | Tesla Model X100D ab 12/2017
Tesla Model ≡ reserviert | Hyundai KONA reserviert (Sangl #32)
geko
 
Beiträge: 1288
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
Wohnort: München

Re: Kontaktlos bezahlen mit Girocard oder Kreditkarte

Beitragvon eSmart » Mi 23. Aug 2017, 11:25

Ganz so einfach ist das kontaktlose Zahlen nicht. Allein schon bei der EC Karte mit RFid gibt es ein Problem.
Jede 10te Zahlung muss per Pin bestätigt werden, so sagt es mir meine Bank. Ergo muss der Automat auch ein eine Tastatur haben.
Das ist oft nicht möglich, oder nicht implementiert. Das System ist nicht so ganz trivial und nicht leicht umzusetzen.
Da werden wieder mal noch weitere Jahre vergehen. Ich warte seit 3 Jahren auf eine Lösung für meinen eigenen Automaten, den würde ich gerne umbauen, doch es gibt keine techn. Lösung.
Smart ed >50.000km elektrisch unterwegs
eSmart
 
Beiträge: 375
Registriert: Sa 14. Nov 2015, 12:09
Wohnort: 30938 Burgwedel

Re: Kontaktlos bezahlen mit Girocard oder Kreditkarte

Beitragvon Priusfahrer » Mi 23. Aug 2017, 11:31

eSmart hat geschrieben:
Ich warte seit 3 Jahren auf eine Lösung für meinen eigenen Automaten, den würde ich gerne umbauen, doch es gibt keine techn. Lösung.


Na wenn es ein technisches Problem ist eine Taschenrechnertastatur zu integrieren, dann scheint es ein ganz anderes Problem zu geben.

Ich habe mit dem Handy bisher weit über 100 Zahlungen unter 25€ gemacht. Und nie musste ich irgendwo eine PIN eingeben. PIN ist nur bei höheren Summen nötig. 25€ sollten aber bei den allermeisten Ladevorgängen ausreichen.
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Priusfahrer
 
Beiträge: 1047
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 21:36

Re: Kontaktlos bezahlen mit Girocard oder Kreditkarte

Beitragvon geko » Mi 23. Aug 2017, 11:32

Das ist nicht korrekt. Bei der kontaktlosen Bezahlung via Paywave (VISA) ist bis zum Betrag von 50 Euro keine PIN-Eingabe notwendig, beim Paypass-System (Mastercard) zur Zeit bis 25 Euro. Diese Summen reichen absolut aus für Ladevorgänge, daher ist eine Tastatur nicht notwendig.

Bei der rein nationalen kontaktlosen Girocard wird bei Zahlungen bis 25 Euro ebenfalls keine PIN verlangt, aber es wird nach nicht veröffentlichten Kriterien sporadisch die PIN auch darunter zu Kontrollzwecken verlangt. Unter anderem aus diesem Grund wird die kontaktlose Girocard vsl. kaum Verbreitung finden bei Ladesäulen und auch sonst nicht. Sie wird wie girogo ein Rohrkrepierer.

Die Lösung ist recht trivial: Weg mit den nationalen Sackgassen wie girocard und girocard kontaktlos und Schwenk zu den international etablierten Credit- und Debitsystemen von Visa und Mastercard.
BMW i3 BEV (94Ah) | Tesla Model X100D ab 12/2017
Tesla Model ≡ reserviert | Hyundai KONA reserviert (Sangl #32)
geko
 
Beiträge: 1288
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
Wohnort: München

Anzeige

Nächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Loewuppel, Zoe1114 und 9 Gäste