Kontaktlos bezahlen mit Girocard oder Kreditkarte

Re: Kontaktlos bezahlen mit Girocard oder Kreditkarte

Beitragvon geko » Fr 25. Aug 2017, 10:32

Es geht um Transparenz und Vereinheitlichung durch eine EU-weite identische Akzeptanz von Karten an allen POS.
BMW i3 BEV (94Ah) | Tesla Model X100D ab 12/2017
Tesla Model ≡ reserviert | Hyundai KONA reserviert (Sangl #32)
geko
 
Beiträge: 1288
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
Wohnort: München

Anzeige

Re: Kontaktlos bezahlen mit Girocard oder Kreditkarte

Beitragvon Martin_BY » Fr 25. Aug 2017, 20:22

HubertB hat geschrieben:
Dann müssen wir nur noch darauf warten das die Kreditkartenanbieter die Funktion auch einbauen.
Meine Karten laufen noch bis 2020 :(


Es gibt noch Karten ohne drahtlose Zahlungsfunktion? :shock:

Ich brauche die bei meine Kreditkarten eher selten, da ich kleinere Beträge sowieso lieber mit Apple Pay bezahle.
Martin_BY
 
Beiträge: 31
Registriert: Sa 19. Aug 2017, 08:05

Re: Kontaktlos bezahlen mit Girocard oder Kreditkarte

Beitragvon enabler » Fr 25. Aug 2017, 20:45

Ich oute mich als Freund der klassischen Ladekarte.

1.) Die Kreditkarte (und Bankkarte) sind personenbezogen. Vor allem ein Fuhrparkauto (aber nicht nur) benötigt man eine fahrzeugbezogene Karte. Eine RFID-Karte kann ich als Schlüsselanhänger vertreiben. Das ist praktisch und macht Sinn.
2.) Die günstigsten Online-angebundenen, verrechnungstauglichen Typ2 Ladestationen kosten beinahe nur noch 1000 Euro. Ein Kreditkartenterminal würde die Stationen signifikant verteuern und macht die Investition für den "kleinen" Spar-Markt oder Metzger noch inattraktiver. Bei 50kW Schnellladern sind die Mehrkosten vertretbar, aber bei einer heterogenen AC/DC Infrastruktur hat man dann wieder eine Mischung aus mehreren Bezahlmöglichkeiten

Die "klassische Ladekarte" ist an sich nicht schlecht - die Umsetzung ist derzeit noch mangelhaft. TNM und Plugsurfing zeigen aber, dass es auch anders geht.
enabler
 
Beiträge: 180
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 22:49

Re: Kontaktlos bezahlen mit Girocard oder Kreditkarte

Beitragvon Martin_BY » Fr 25. Aug 2017, 20:56

enabler hat geschrieben:
Ich oute mich als Freund der klassischen Ladekarte.

1.) Die Kreditkarte (und Bankkarte) sind personenbezogen. Vor allem ein Fuhrparkauto (aber nicht nur) benötigt man eine fahrzeugbezogene Karte. Eine RFID-Karte kann ich als Schlüsselanhänger vertreiben. Das ist praktisch und macht Sinn.
2.) Die günstigsten Online-angebundenen, verrechnungstauglichen Typ2 Ladestationen kosten beinahe nur noch 1000 Euro. Ein Kreditkartenterminal würde die Stationen signifikant verteuern und macht die Investition für den "kleinen" Spar-Markt oder Metzger noch inattraktiver. Bei 50kW Schnellladern sind die Mehrkosten vertretbar, aber bei einer heterogenen AC/DC Infrastruktur hat man dann wieder eine Mischung aus mehreren Bezahlmöglichkeiten

Die "klassische Ladekarte" ist an sich nicht schlecht - die Umsetzung ist derzeit noch mangelhaft. TNM und Plugsurfing zeigen aber, dass es auch anders geht.


Ist es so, daß die Station deutlich teurer würde? Ich glaube das nicht, alles eine Frage der Verbreitung.

Ich hatte vorgestern das erste Mal in einem Restaurant drahtlos mit einem an ein iPhone üer Bluetooth angebundenen Gerät namens "SumUp" zu bezahlen. https://sumup.de/bezahlen-mit-kreditkarte
Das Konzept hat geringe Fixkosten für das Terminal und überschaubare Abwicklungskosten - vielleicht gibt es sogar noch attraktivere Lösungen? Dürfte zuünftig selbstverständlich sein, so zu bezahlen. Heute wird man mit der Apple Watch noch irritiert angeschaut.
Martin_BY
 
Beiträge: 31
Registriert: Sa 19. Aug 2017, 08:05

Re: Kontaktlos bezahlen mit Girocard oder Kreditkarte

Beitragvon Priusfahrer » Mo 28. Aug 2017, 06:53

enabler hat geschrieben:
Ein Kreditkartenterminal würde die Stationen signifikant verteuern


Also wenn das Park- und Pinkelautomaten können, kann das nicht soooo teuer sein.
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Priusfahrer
 
Beiträge: 1047
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 21:36

Re: Kontaktlos bezahlen mit Girocard oder Kreditkarte

Beitragvon geko » Mo 28. Aug 2017, 10:36

Herrliches Schauspiel gestern an der Sanifair-Toilette Allgäuer Tor West:
Nur 1 des 4 Drehkreuze konnte Münzen annehmen, die anderen 3 waren als "defekt" gekennzeichnet. Die Schlange war etwa 25 Meter lang, ums Haus herum fast. Ich bin dann mal ganz nach vorne und siehe da: Alle vier NFC-Terminals funktionierten (grüne LED). Für mich war das Anstehen dann nach 20 Sekunden beendet. Habe das dann einmal laut in die WC-Schlange gerufen, aber: Offenbar hatte niemand außer einem Niederländer eine NFC-Kreditkarte.

Also Leute: Nix wie holen! 8-)
BMW i3 BEV (94Ah) | Tesla Model X100D ab 12/2017
Tesla Model ≡ reserviert | Hyundai KONA reserviert (Sangl #32)
geko
 
Beiträge: 1288
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
Wohnort: München

Re: Kontaktlos bezahlen mit Girocard oder Kreditkarte

Beitragvon Priusfahrer » Mo 28. Aug 2017, 10:48

geko hat geschrieben:
Offenbar hatte niemand außer einem Niederländer eine NFC-Kreditkarte.


Vermutlich haben viel mehr Leute eine NFC Karte. Die wissen es nur nicht, dass ihre Karte das unterstützt.

Habe aber ähnliche Erfahrungen gemacht. In einigen Supermärkten werde ich immer noch blöd angeguckt, wenn ich zum bezahlen das Handy an das Terminal halte. Bin da offensichtlich der einzige, der so bezahlt.
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Priusfahrer
 
Beiträge: 1047
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 21:36

Re: Kontaktlos bezahlen mit Girocard oder Kreditkarte

Beitragvon geko » Mo 28. Aug 2017, 10:52

Du hast absolut Recht, viele wissen es schlicht nicht. Auch viele Kassierer/-innen.
BMW i3 BEV (94Ah) | Tesla Model X100D ab 12/2017
Tesla Model ≡ reserviert | Hyundai KONA reserviert (Sangl #32)
geko
 
Beiträge: 1288
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
Wohnort: München

Re: Kontaktlos bezahlen mit Girocard oder Kreditkarte

Beitragvon PowerTower » Mo 28. Aug 2017, 11:29

Ich weiß zwar, dass meine Kreditkarte (comdirect) diese Funktion unterstützt, aber bisher konnte ich damit keine Transaktion durchführen. Ladesäulen freischalten, die alle Karten akzeptieren, funktioniert problemlos. Aber das Hotelzimmer bezahlen hat leider nicht funktioniert. Die netten Damen an der Rezeption meinten, da muss seitens der Bank noch was freigeschaltet werden. Keine Ahnung. Ich gehe normalerweise davon aus, dass bei Erhalt der Karte alle Funktionen freigeschaltet sind.

Es gibt leider zu wenige Möglichkeiten dies zu prüfen. Zumindest wüsste ich gerade nicht, wo ich die NFC Kreditkarte im Alltag noch einsetzen kann.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4154
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Kontaktlos bezahlen mit Girocard oder Kreditkarte

Beitragvon Lokverführer » Mo 28. Aug 2017, 11:43

PowerTower hat geschrieben:
Es gibt leider zu wenige Möglichkeiten dies zu prüfen. Zumindest wüsste ich gerade nicht, wo ich die NFC Kreditkarte im Alltag noch einsetzen kann


Aldi, Lidl, Kaufland um nur einige bundesweite Supermärkte aufzuzählen... Ikea, Metro CC gibt es auch noch
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1222
Registriert: So 11. Mai 2014, 18:50
Wohnort: Oberpfalz

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: EddyB und 3 Gäste