Kommt VW zur Besinnung? Beispiel Ladesäule VW Karlsruhe

Kommt VW zur Besinnung? Beispiel Ladesäule VW Karlsruhe

Beitragvon e-lectrified » Do 5. Mär 2015, 23:49

Hallo zusammen,

vor einiger Zeit gab es hier eine Diskussion, um das Verhalten von VW-Vertragshändlern hinsichtlich der Möglichkeit, die Ladesäulen als Nicht-VW-ler zu nutzen. Seit wenigen Tagen beobachte ich Wendungen im VW-Zentrum, die ich nicht für möglich gehalten hätte! Zum besseren Verständnis: wir sprechen von dieser Ladesäule .

Bis vor kurzem waren die beiden Parkplätze fast immer von firmeneigenen gebrauchten Verbrennern belegt. Die offizielle Aussage des Betreibers war sinngemäß: "Meine Säule, habe ich gekauft und ich bestimme, wer da lädt und wer nicht, sprich: nur firmeneigene Fahrzeuge und VW-Fahrzeuge auf Fernreise." Inzwischen bietet sich ein ganz anderes Bild: seit mehreren Tagen war einer der beiden Parkplätze durchgehend frei und seit ein oder zwei Tagen sieht man nun folgendes Schild vor den Parkplätzen angebracht:

DSC_0108.JPG


Zudem war einer davon frei, am zweiten hatte ein A3 e-tron fertig am Typ 2 genuckelt. Ich sehe weit und breit kein Verbot für Fremdfahrzeuge und gehe davon aus, dass sich das erledigt hat. Ich weiß zwar nicht, was den plötzlichen Sinneswandel des Betreibers initiiert hat, aber es wäre interessant, ob das auch andere bei ihren VW-Vertragshändlern beobachten. Irgendeinen Grund muss das haben... gab es vielleicht zu viele Beschwerden bei SLAM und danach einen Rüffel von ganz oben ("Mutti" oder so)...? Sehr interessante Entwicklung jedenfalls.
e-lectrified
 

Anzeige

Re: Kommt VW zur Besinnung? Beispiel Ladesäule VW Karlsruhe

Beitragvon Zoelibat » Fr 6. Mär 2015, 00:16

Das ist eine gute Nachricht. Es muss generell einfach eine gesetzliche Regelung her für das Verhindern des Verparken einer Ladesäule.

Übrigens auch ein Danke an dieser Stelle, bist ja in letzter Zeit sehr aktiv beim Eintragen ins Verzeichnis.
:danke:
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3355
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Kommt VW zur Besinnung? Beispiel Ladesäule VW Karlsruhe

Beitragvon eCar » So 22. Mär 2015, 18:05

Hallo,

vielleicht hilft es manchmal einfach, wenn man sich freundlich mit den Menschen unterhält. Ich habe Ende Januar an der CCS-Säule in Karlsruhe geladen. Als ich damals zum Auto zurückgekommen bin, standen 3 Verkäufer um meinen e-Golf herum. Einer der Herren (der Geschäftsführer des Autohauses) sagte zu mir, dass die Säule ab sofort abgeschaltet bzw. abgebaut werden würde.

Ich war erst mal ziemlich perplex und habe nach den Gründen gefragt. Daraufhin hat mich der GF auf einen Espresso eingeladen und ich habe mich etwa eine halbe Stunde freundlich mit ihm unterhalten. Er erzählte mir, dass fast täglich ortsansässige E-Auto Fahrer vorbei kämen und mit einer Selbstverständlichkeit eine kostenlose Ladung an der CCS-Säule einforderten. Ich konnte mich gut in ihn hineinversetzen. Da investiert man viel Geld in die Elektromobilität, macht (zur Zeit) keinen Gewinn und dann wird man teilweise von E-Auto Fahrern fremder Marken beschimpft, die einfach nur kostenlos laden möchten.

Es ging dem GF nicht um die Stromkosten, die wären ihm im Prinzip egal. Er kritisierte vielmehr die fordernde Einstellung einiger E-Auto Fahrer. Daher wünschte er sich ein Zugangs- und Abrechnungssystem für die Ladesäule. Damit möchte er bei den Nutzern der Ladesäule das Bewusstsein schaffen, dass man hier eine Leistung in Anspruch nimmt, für die man - wie überall sonst auch - etwas bezahlen muss. Ob das jetzt ein VW oder ein anderes E-Auto ist, ist grundsätzlich egal. Ich finde diese Forderung vollkommen in Ordnung und natürlich bin ich gerne bereit, für eine solche Leistung zu zahlen. Leider kann er ein solches Zugangssystem aber nicht alleine einführen, sondern er braucht eine zentrale Lösung von VW.

Ich habe ihm erläutert, welche Bedeutung seine CCS-Säule für meine persönliche Mobilität hat. Mit ihr kann ich locker vom Saarland in den Raum Stuttgart fahren. Auch habe ich ihm meine Beweggründe für den Kauf eines e-Golf dargestellt. Ich glaube und hoffe, er hat dadurch eine neue Sicht auf die Elektromobilität bekommen. Als ich mich verabschiedete, meinte er, dass er es sich mit dem Abbau der Säule nach unserem Gespräch nochmal überlegt. Dass es nun offenbar ein positives Ende genommen hat, freut mich sehr!

Gruß
eCar
eCar
 
Beiträge: 592
Registriert: So 3. Nov 2013, 10:43

Re: Kommt VW zur Besinnung? Beispiel Ladesäule VW Karlsruhe

Beitragvon Maverick78 » So 22. Mär 2015, 18:12

Hoffentlich kommt BMW auch zur Besinnung. SLAM Säule Nürnberg.
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... e-60/2546/
Maverick78
 

Re: Kommt VW zur Besinnung? Beispiel Ladesäule VW Karlsruhe

Beitragvon STEN » So 22. Mär 2015, 19:28

Keine Sorge - auch die BMW-Niederlassung in Fürth - Würzburger Str. 255
hat eine Schranke, welche den ungehinderten Zugang verhindert.

Dafür gibts dort auch nur CCS 20kW und AC 22kW.
P1010051.JPG
already BildBild
Benutzeravatar
STEN
 
Beiträge: 2776
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 14:15
Wohnort: 90763 Fürth, DE

Re: Kommt VW zur Besinnung? Beispiel Ladesäule VW Karlsruhe

Beitragvon e-lectrified » So 22. Mär 2015, 22:30

@ ecar: im Grunde genommen hast du Recht. Ein Gespräch hilft oft tatsächlich weiter. Ich muss allerdings sagen, dass hier die Haltung des entsprechenden Händlers auch nicht besonders hilfreich war.

Zunächst einmal hätte er doch Bedingungen schaffen müssen, wie bei anderen Säulenbetreibern auch, sprich die Parkplätze sichtbar und für alle erkenntlich beschildern, damit dort nur die stehen, die dort stehen dürfen. Das ist erst vor kurzem geschehen. Ich weiß nicht, was ihn dazu gebracht hat, aber mein Gefühl ist, dass da äußere Zwänge mitgespielt haben! Sprich: irgendjemand muss wohl den Verantwortlichen des SLAM-Projekts oder VW mitgeteilt haben, was da abgeht. Anders kann ich mir den plötzlichen Zustand nicht erklären, i.e. Beschilderung angebracht, kaum noch Verbrenner auf den Parkplätzen, ... so muss das sein! Ich denke dann auch nicht, dass ihn irgendein Elektroautofahrer entsprechend angehen würde, wenn die Plätze frei sind und die Ladung möglich.

Zweiter Punkt ist, dass er über VW beim SLAM-Projekt dabei ist. D.h. er wird sicherlich Kohle für die "Forschung" bekommen. Auf gut Deutsch heißt das: für die Protokolle, die die Säule ausspuckt. Oder auch anders gesagt: das Geld kann er als Reingewinn und (Teil-) Finanzierung der Säule ansehen.

Mit den Stromkosten, denke ich, sagt er doch selbst alles, was notwendig ist: der Strom macht den Kohl nicht fett. Da verbrauchen seine ganzen Lichter, Hebebühnen, usw. usf. erheblich mehr. Wenn er ein Bezahlsystem einführt, macht er sich nur noch mehr Ärger! Weil gerade die Authentifizierung ist immer anfällig für Fehler und rate mal, wer ihm dann erst die Hölle heiß macht, wenn die Säule nicht geht?! Denn eins ist klar: der Deutsche kann besser mit einer kostenlosen Säule umgehen, die nicht funktioniert als mit einer kostenpflichtigen, die nicht geht...

Ich denke mit dem aktuellen Zustand können alle am besten leben und ich denke auch nicht, dass dann noch mit viel Stress zu rechnen ist. Die Säule scheint mir auch sehr zuverlässig zu sein, so dass Reparaturen auch kein Thema sein sollten...
e-lectrified
 

Re: Kommt VW zur Besinnung? Beispiel Ladesäule VW Karlsruhe

Beitragvon Major Tom » Mo 23. Mär 2015, 09:33

Es geschehen noch Wunder :D

Anscheinend haben jetzt genügend E-Fahrer bei diesem Autohaus die Diskussion angestoßen.
Mir gegenüber wurde (wie oben) argumentiert 'die Säule habe ich bezahlt, also bestimmte ich auch wer lädt'. Dem habe ich zugestimmt, habe aber darauf verwiesen, dass die Säule bei SLAM gelistet ist. Man wollte sich darum kümmern, dass die Säule aus dem SLAM Verzeichnis gelöscht wird.
Vielleicht hat man jetzt erfahren was SLAM sein soll und es eben nicht auf bestimmte Fabrikate begrenzt werden sollte.

Wer redet denn von kostenlos? Ich bin durchaus bereit für den Strom und die Dienstleistung 'Schnellladen' zu bezahlen.
ciao
Tom
http://www.aich.de BMW i3 11/2013 bis 8/2016 (60Ah), ab 8/2016 (94 Ah)
Benutzeravatar
Major Tom
 
Beiträge: 1005
Registriert: So 26. Jan 2014, 18:29

Re: Kommt VW zur Besinnung? Beispiel Ladesäule VW Karlsruhe

Beitragvon mig » Mo 23. Mär 2015, 09:42

Ich gehe davon aus, dass die Säulen bei den VW-Händlern ab 01.07.2015 über die Charge&Fuel Card abgerechnet werden (Strom darüber ist noch bis 30.06.2015 kostenlos). Mit der Beschilderung hat er jetzt nur dafür gesorgt, dass ab 01.07. auch Geld fließen kann.
e-Golf, Verbrauch Bild ab Zähler
mig
 
Beiträge: 733
Registriert: Do 21. Mär 2013, 16:40

Re: Kommt VW zur Besinnung? Beispiel Ladesäule VW Karlsruhe

Beitragvon PowerTower » Mo 23. Mär 2015, 09:59

Wie wird das aber bei den 3,7 kW Wallboxen gehandhabt? Die haben keinen RFID Leser und sind je nach Autohaus am Wochenende entweder aktiv oder abgeschaltet. Leider antworten die Händler nicht auf Mails, da muss man wohl anrufen. Als Notlösung kann man das persönlich immer im Hinterkopf haben, vor allem weil es Gegenden betrifft wo 20 km im Umkreis keine Alternative ist (z.B. Mügeln, Freiberg, Löbau). Aber ich möchte sowas ungern öffentlich eintragen ohne den Segen des Geschäftsführers.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4154
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Kommt VW zur Besinnung? Beispiel Ladesäule VW Karlsruhe

Beitragvon Maverick78 » Mo 23. Mär 2015, 10:05

In der Regel sind die 3.7kW Boxen für Kundenfahrzeuge. Ich habe bisher auf Nachfrage, zumindest hier in der Gegend, noch keinen Händler gehabt, der da ein Problem mit hätte. Viele sagen, zu den Geschäftszeiten nach Möglichkeit für Kundenfahrzeuge frei halten, danach freie Nutzung. Im Notfall wird da aber sicherlich keiner abgewiesen.
Es ist aber besser vorher nachzufragen.
Maverick78
 

Anzeige

Nächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast