Keine Sichtbarkeit des Preises an Ladesäulen

Re: Keine Sichtbarkeit des Preises an Ladesäulen

Beitragvon Lokverführer » Do 25. Jan 2018, 08:49

Die jetzige Generation 70+ hat meistens auch wenig Interesse an einem Elektrofahrzeug. Wer heute 50 ist, wird sein Smartphone (oder das was bis dahin entwickelt wurde) in 20 Jahren kaum ablegen.
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1364
Registriert: So 11. Mai 2014, 19:50
Wohnort: Oberpfalz

Anzeige

Re: Keine Sichtbarkeit des Preises an Ladesäulen

Beitragvon michael060392 » Do 25. Jan 2018, 11:18

Es dürfte doch aber nicht so schwer sein, es ähnlich wie die Banken zu implementieren:

Ich halte meine Ladekarte vor die Säule, die ja eigentlich IMMER ein Display mit Textdarstellung hat. Wenn sie dran halte, zeigt mir die Ladesäule, welche Preise mit dieser Ladekarte bei der folgenden Ladung berechnet werden.

Halte ich die ENTEGA-Karte dran, steht dort eine Null. Halte ich die PlugSurfing dran, steht dort eine 7,87 €/Ladevorgang. Halte ich bei EnBW die Charge & Fuel dran, steht dort eine 11,90 €/h.

Wenn das Roaming ermöglicht, dass die App zu meiner Ladekarte in einer Datenbank nachschaut, welcher Preis berechnet wird, muss es doch möglich sein, dass die Ladesäule in einer Datenbank nachschaut, welchen Preis sie berechnen soll.

Und da zieht auch nicht das Argument, dass "Allego ja nur Betreiber ist, uns die Abrechnung ein anderer macht". Die Allego-Säule ist für mich als Autofahrer das Objekt, mit dem ich interagiere. Deswegen muss die auch de Preis vernünftig anzeigen können. Das muss doch technisch machbar sein...?
michael060392
 
Beiträge: 101
Registriert: Do 27. Apr 2017, 18:06
Wohnort: Gießen

Re: Keine Sichtbarkeit des Preises an Ladesäulen

Beitragvon Poolcrack » Do 25. Jan 2018, 11:28

Technisch ist das machbar, aber nur mit enormen Aufwänden. Es gibt nun einmal sehr viele verschiedene Abrechnungssysteme und die sind nicht miteinander kompatibel. Um jedes mit allen anderen zu vernetzen, sind extrem hohe Aufwände nötig, da sie oft auf völlig unterschiedlichen Software-Architekturen aufsetzen. Aber ist das auch noch wirtschaftlich? Wollt Ihr z.B. 20% mehr bezahlen nur um den Preis angezeigt zu bekommen? Darauf weißt ja TeeKay auch hin, wird aber immer wieder ignoriert.
i3 BEV (SW: I001-17-07-500), BJ 04/2014, LL >93.000 km, Gesamtschnitt 12,8 kWh/100 km netto
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Mitglied bei Electrify-BW e.V.
Nordkap-Winter-Tour
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 2193
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 19:34

Re: Keine Sichtbarkeit des Preises an Ladesäulen

Beitragvon AndiH » Do 25. Jan 2018, 13:46

Der nächste Punkt ist die Zuverlässigkeit. Je komplexer ein System und je mehr Systeme gekoppelt werden um eine Transaktion durchzuführen desto störanfälliger wird das ganze. Zur Zeit haben die Anbieter ja schon Schwierigkeiten eine einfache ID sinnvoll oder gar sicher abzufragen, besser wird es dann mit Preisermittlung sicher nicht.

Wer also darauf besteht das die Säule irgend etwas sinnvolles als Preis anzeigen soll, muss auch mit höheren Kosten und schlechterer Zuverlässigkeit rechnen, oder das Roaming abschaffen. Bei diesen Alternativen prüfe ich die Preise lieber vorher im Netz, oder verwende einen Abrechnungsdienstleister der Einheitspreise abrechnet.
Seit 02/2016 über 1.600 Liter Diesel NICHT verbrannt...
AndiH
 
Beiträge: 1355
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 22:49

Re: Keine Sichtbarkeit des Preises an Ladesäulen

Beitragvon mifrjoar » Do 25. Jan 2018, 13:53

Helfried hat geschrieben:
Ich glaube nicht, dass es solche Benutzer noch gibt.

doch, ich.
Ich habe keinen Vertrag mit großzügigem Internetvolumen, und dass es am Ladeort keinen Empfang gibt kommt öfter vor.
mifrjoar
 
Beiträge: 157
Registriert: So 6. Aug 2017, 17:43

Re: Keine Sichtbarkeit des Preises an Ladesäulen

Beitragvon Helfried » Do 25. Jan 2018, 14:00

Man sollte schon darauf hinarbeiten, dass das Handy die Informationszentrale ist und nicht zigtausende Ladesäulen jede für sich. Was das sonst kosten würde!

Man ruft ja auch den Fahrplan vom Zug am Handy ab und stellt nicht sinnlos tausende Auskunftsautomaten auf die Straße. Oder Wetterberichts-Auskunftssäulen. Das ist doch alles nicht mehr realistisch (Stichwort Vandalismus, wir schaffen das). Informationen kommen konzentriert und weitgehend kostenlos aufs Handy. Wer das nicht möchte, wird digitaler Analphabet werden (sogenannter Analphabet tertiärer Stufe). Wählscheibe ist nicht mehr.

1 Gigabyte Internet kostet etwa 1 Euro, damit kann man beispielsweise ein Navi 50000 Kilometer und noch weiter fahren lassen.
Helfried
 
Beiträge: 6566
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Keine Sichtbarkeit des Preises an Ladesäulen

Beitragvon EVduck » Do 25. Jan 2018, 14:29

Helfried hat geschrieben:
1 Gigabyte Internet kostet etwa 1 Euro, ...

Wo bekomme ich das? Hier(tm) gibt es das nicht :(
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1704
Registriert: Do 2. Aug 2012, 10:14

Re: Keine Sichtbarkeit des Preises an Ladesäulen

Beitragvon Helfried » Do 25. Jan 2018, 14:31

EVduck hat geschrieben:
Wo bekomme ich das?


Im Supermarkt bei der Kassa, gleich neben den Duracell-Batterien, hängen die Angebote und Wertkartenbons herum. :)
Helfried
 
Beiträge: 6566
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Keine Sichtbarkeit des Preises an Ladesäulen

Beitragvon Tigger » Do 25. Jan 2018, 14:37

Helfried, nicht jeder wohnt im Mobilfunk- und Stromkosten-Mekka Österland. :-P
IONIQ electric Premium Phantom Black seit 18.05.2017. Bestellt am 18.01.2017 (Sangl #94).
Bild
BMW i3 94 Ah (LCI) Fluid Black ab 04?/2018. Bestellt am 29.11.2017. Ich persönlich finde Sixt seit dem 09.01.2018 eher nicht mehr empfehlenswert...
Benutzeravatar
Tigger
 
Beiträge: 1217
Registriert: Do 5. Jan 2017, 09:29
Wohnort: Leibertingen, LK SIG

Re: Keine Sichtbarkeit des Preises an Ladesäulen

Beitragvon Lokverführer » Do 25. Jan 2018, 15:16

Musst dir halt beim Urlaub in "Österland" genügend Karten mitnehmen und dank "Roam like at home" in der EU nutzen...
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1364
Registriert: So 11. Mai 2014, 19:50
Wohnort: Oberpfalz

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste