innogy

innogy

Beitragvon mwoe » Fr 20. Jan 2017, 12:07

Hallo,
ich komme gelegentlich in die Verlegenheit öffentliche Ladestationen von innogy zu nutzen. Das passiert aber nur sehr selten, wenn ich auf bestimmten Strecken unterwegs bin.
Eigentlich wollte ich mir dafür nicht schon wieder eine Bezahl-App mit Anmeldung aller persönlicher Daten, mit Vertrag o.ä. einrichten. Zahlung per PayPal wäre eine, wenn auch nicht so gute Variante. Da müsste ich auch immer die Daten bei mir haben und eingeben. Ich finde das Umständlich... :(
Ich fände es besser, könnte sich Innogy auch dazu entschliessen einem entsprechenden Verband (z.B. NewMotion) anzuschliessen. Das würde doch vieles vereinfachen, hier kann ich auch mit App freischalten...
Was haltet Ihr davon? Sehe ich das zu starr?
Elon Musk hat einmal gesagt: „Wir hätten genug Elektrizität für elektrische Autos, wenn wir einfach aufhören würden Öl zu raffinieren.“
:!: An dem Ansatz ist auf alle Fälle was dran. :!:
Benutzeravatar
mwoe
 
Beiträge: 16
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 10:44
Wohnort: Coswig (Sachsen)

Anzeige

Re: innogy

Beitragvon Helfried » Fr 20. Jan 2017, 12:14

mwoe hat geschrieben:
Zahlung per PayPal wäre eine, wenn auch nicht so gute Variante.

Was ist denn nicht gut bei PayPal?
Spätestens ab der dritten Zahlung merkt man sich sein Passwort auswendig, und sonst ist diese Zahlungsform ja voll transparent. NewMotion klingt ein wenig teuer, habe ich aber noch nie probiert.

Grundsätzlich ist eine Zahlung über 7 Ecken immer teurer. Das gilt freilich auch für PayPal. Viele Zahlungen über PayPal sind aber sogar kostenlos, das heißt, der Verkäufer zahlt die Spesen dafür.
Helfried
 
Beiträge: 5043
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: innogy

Beitragvon harlem24 » Fr 20. Jan 2017, 12:16

Ich habe gute Erfahrungen mit plugsurfing gemacht, was die innogy-Säulen angeht.
Ja, durch die 79ct pro Stunde etwas teurer als BEW, aber dafür auch an vielen anderen Säulen in Deutschland und Europa nutzbar.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2868
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: innogy

Beitragvon wp-qwertz » Fr 20. Jan 2017, 12:36

mach doch einen vertrag bei der BEW und ruf dann einfach dort zur freischaltung an.
ich mag app&paypal auch nicht.
der anruf ist gut, weil persönlich und somit gleich klräung möglich, sollte es mal nicht laufen.

dur brauchst nur deine vertrags-nr + PW und schon ist alles gut.
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.2015 - 30.12.2016.
- MX 60er 30.12.2016.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 4000
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: innogy

Beitragvon Dilbert » Fr 20. Jan 2017, 12:43

mwoe hat geschrieben:
Ich fände es besser, könnte sich Innogy auch dazu entschliessen einem entsprechenden Verband (z.B. NewMotion) anzuschliessen.


PlugSurfing (http://www.plugsurfing.com) ist genau ein solcher Verband bzw. Roaming Partner. :)
"Wer will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe."
2015-2017 Renault ZOE Q210 *** seit 2016 Peugeot iOn *** seit 11/2017 Hyundai Ioniq Premium
Priv. Ladepunkt CEE32 (11kW) mit Mobiler Box ELPA EVR3, Powered by Naturstrom
Benutzeravatar
Dilbert
 
Beiträge: 205
Registriert: Do 15. Jan 2015, 17:00
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: innogy

Beitragvon harlem24 » Fr 20. Jan 2017, 12:47

Das Problem bei BEW ist nur, dass man, wenn man die Innogy-Säulen nur selten nutzt, unnötig eine für die BEW kostenpflichtige innogy-ID blockiert.
Wenn man regelmäßig an den Säulen lädt, ist Innogy klar die Alternative.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2868
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: innogy

Beitragvon harlem24 » Fr 20. Jan 2017, 12:49

Außerdem laufen die Innogy-Säulen über new motion, allerdings zu einem Schweinepreis...;)
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2868
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: innogy

Beitragvon HubertB » Fr 20. Jan 2017, 13:13

harlem24 hat geschrieben:
Ich habe gute Erfahrungen mit plugsurfing gemacht, was die innogy-Säulen angeht.
Ja, durch die 79ct pro Stunde etwas teurer als BEW, aber dafür auch an vielen anderen Säulen in Deutschland und Europa nutzbar.


79ct pro Stunde wäre allerdings der Knaller 8-)
Sind das kWh dann wäre das schon happig.
ZE Pass geht auch und ist teilweise auch günstig.
Zoe Zen / Twizy
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 11kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
PV 8,25 kWp / 10m² Solarthermie
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2117
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: innogy

Beitragvon AndiH » Fr 20. Jan 2017, 13:37

Wäre halt noch die Frage für welches Fahrzeug. Mit ChargeNow (BMW) und Charge&Fuel (VW) sind die meisten RWE/Innogy Säulen auch nutzbar.

Gruß

Andi
Seit 02/2016 über 1.200 Liter Diesel NICHT verbrannt...
AndiH
 
Beiträge: 1157
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49

Re: innogy

Beitragvon harlem24 » Fr 20. Jan 2017, 15:21

@Hubert

Die kWh kostet 35ct und zusätzlich kommen halt noch die 79ct pro Stunde dazu.
Dafür habe ich aber mit der PS-App bisher noch nie Probleme gehabt, eine Säule freizuschalten, so die Säule nicht defekt war.
Bei NM kostet die kWh 79ct...;)
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2868
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Anzeige

Nächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste