Innogy Schnelllader und eRoaming

Innogy Schnelllader und eRoaming

Beitragvon profigriller » Do 28. Dez 2017, 20:52

Hallo,
ich nutze ab und an Schnelllader an der Autobahn. Auf meinen üblichen Strecken werden die meisten inzwischen Innogy betrieben.
Alle von mir genutzten Innogy Schnelllader sind bis jetzt kostenlos gewesen.
Gibt es schon Innogy Schnelllader die nicht kostenlos sind? Falls ja: Kann man die mit einer BEW Contract ID nutzen?

Wenn es dazu Erfahrungen im Forum gibt würde ich mich über Hinweise freuen. Die AGB von BEW geben dazu nicht wirklich etwas her.

Vielen Dank für die Hilfe,
profigriller
LEAF Acenta, 30kWh Akku, 6,6 kW Lader
profigriller
 
Beiträge: 92
Registriert: So 10. Sep 2017, 13:44
Wohnort: Rodenbach

Anzeige

Re: Innogy Schnelllader und eRoaming

Beitragvon wp-qwertz » Do 28. Dez 2017, 21:46

ich weiß es auch nicht, wüsste aber nicht, waum es dann bei zeiten nicht mit einem BEW-vertrag machbar sein sollte...
werde kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: "Wolke 7", 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 5388
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Re: Innogy Schnelllader und eRoaming

Beitragvon gekfsns » Do 28. Dez 2017, 22:15

Interessante Frage,ich habe in den Unterlagen bisher nur einen günstigen AC kWh Preis gefunden, kann mir nicht vorstellen dass man zu gleichen Bedingungen am Schnellader laden können wird.
gekfsns
 
Beiträge: 1893
Registriert: Do 22. Sep 2016, 18:51

Re: Innogy Schnelllader und eRoaming

Beitragvon profigriller » Do 28. Dez 2017, 22:24

gekfsns hat geschrieben:
Interessante Frage,ich habe in den Unterlagen bisher nur einen günstigen AC kWh Preis gefunden, kann mir nicht vorstellen dass man zu gleichen Bedingungen am Schnellader laden können wird.
Hier noch ein Auszug aus den AGBs:
"2 Stromlieferung
Die BEW beliefert den Kunden mit Wechsel- oder Gleichstrom (AC/DC) an den öffentlich zugänglichen BEW Ladestationen sowie an der im Vertrag benannten Ladestation, nachdem der Kunde das Fahrzeug ordnungsgemäß mit der Ladestation verbunden hat. "

Profigriller





Gesendet von meinem SM-T813 mit Tapatalk
LEAF Acenta, 30kWh Akku, 6,6 kW Lader
profigriller
 
Beiträge: 92
Registriert: So 10. Sep 2017, 13:44
Wohnort: Rodenbach

Re: Innogy Schnelllader und eRoaming

Beitragvon Misterdublex » Do 28. Dez 2017, 22:27

profigriller hat geschrieben:
Hallo,
ich nutze ab und an Schnelllader an der Autobahn. Auf meinen üblichen Strecken werden die meisten inzwischen Innogy betrieben.
Alle von mir genutzten Innogy Schnelllader sind bis jetzt kostenlos gewesen.
Gibt es schon Innogy Schnelllader die nicht kostenlos sind? Falls ja: Kann man die mit einer BEW Contract ID nutzen?

Wenn es dazu Erfahrungen im Forum gibt würde ich mich über Hinweise freuen. Die AGB von BEW geben dazu nicht wirklich etwas her.

Vielen Dank für die Hilfe,
profigriller


Ich gehe davon aus, dass die im Laufe des Jahres 2018 kostenpflichtig werden, vorher wird das bei den DC-Schnellladern nichts mit der eichrechtskonformen Strommengenmessung. Ob dann die Conctract ID's nutzbar sein werden können wir alle nur raten.

Zumindest diese beiden CCS-Lader haben Aufkleber mit BB-Nummern, die den BA-Nummern der AC-Lader ähneln: https://www.goingelectric.de/stromtanks ... sse/20560/

Wir haben eine EWR-Autostrom-Flat, auf der Website heißt es ..."Als AutoStromFlat Kunde können Sie das gesamte Ladenetz von uns und den eRoaming- Partnern mit über 1800 Ladepunkten bundesweit nutzen."...

Bei der EWR scheinen die DC-Schnelllader somit enthalten zu sein. Kann mir nicht vorstellen, dass die BEW das anders handhaben wird.
E-Golf300-Fahrer als [b]Familienerstwagen[\b]
smart Ed (451) als Pendelauto
Misterdublex
 
Beiträge: 1124
Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Innogy Schnelllader und eRoaming

Beitragvon Hanseat » Do 28. Dez 2017, 23:48

In Niebüll konnte ich mit der BEW-ID laden.

Dürfte wohl abrechnungstechnisch keinen Unterschied machen, ob die Säule in einer Innenstadt oder an der Autobahn steht.
Nissan Leaf Tekna 24 kWh
Chevrolet Volt
Benutzeravatar
Hanseat
 
Beiträge: 381
Registriert: Do 17. Sep 2015, 13:13
Wohnort: Ahlerstedt

Re: Innogy Schnelllader und eRoaming

Beitragvon profigriller » Fr 29. Dez 2017, 07:58

Hanseat hat geschrieben:
In Niebüll konnte ich mit der BEW-ID laden.

Dürfte wohl abrechnungstechnisch keinen Unterschied machen, ob die Säule in einer Innenstadt oder an der Autobahn steht.
@Hanseat: Vielen Dank für Deine Nachricht!

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
LEAF Acenta, 30kWh Akku, 6,6 kW Lader
profigriller
 
Beiträge: 92
Registriert: So 10. Sep 2017, 13:44
Wohnort: Rodenbach

Re: Innogy Schnelllader und eRoaming

Beitragvon Floschi » Mo 19. Feb 2018, 09:22

Hallo,

gestern bei T&R mit Innogybeteiber an der A3 (Ohligs) mit der BEW geladen.
Ging problemlos.
Chademo von 33% auf 70% (6,06kWh laut Säule) in 16 Minuten.
Akku war nicht eisekalt. 50km Autobahn-> Laden Schuku 4,x kWh-> Autobahn 40km -> Schnellladen.
Rechnerisch sind das mal grad 25 kWh an einer 50kWh Säule.

Da kann man nur froh sein, das wir mit der BEW Abrechnung per kWh haben.
Twizy: Bild

iMiev: Bild
Benutzeravatar
Floschi
 
Beiträge: 204
Registriert: Mi 16. Sep 2015, 09:49
Wohnort: Leverkusen

Re: Innogy Schnelllader und eRoaming

Beitragvon sillibil » Do 22. Feb 2018, 20:41

Frage, mann bekommt von BEW ein Code und Passwort gibt es ein App wo mann das eingeben kann eCharge?
Wie nutzt mann die Code und Passwort beim Ladevorgang.
Ioniq Elektro Style Blazing Yellow :mrgreen:
sillibil
 
Beiträge: 51
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 20:01
Wohnort: Inzell, Oberbayern

Re: Innogy Schnelllader und eRoaming

Beitragvon biker4fun » Do 22. Feb 2018, 20:54

Zugangsdaten (Contract-ID und Passwort) in echarge-App eintragen. Der Ladevorgang wird dann über die App gestartet und beendet mit Bezahlart Vertrag.
IONIQ Prem. seit 30.03.17 + BMW i3 94Ah seit 26.03.18; Sono Sion vorbestellt seit 21.05.18, Nr. 4008
Zoe Int. 16.07.14 - 30.03.17 (45.000km), neptun grau met.
Wallb-e to go 22 kw, PV 8,3 kWp + 9,3 kWp + 10.2 BYD B-Box HV Speicher (im Aufbau)
Benutzeravatar
biker4fun
 
Beiträge: 1411
Registriert: Di 3. Jun 2014, 14:27
Wohnort: Eifel, Rheinland-Pfalz

Anzeige

Nächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Firefly1965 und 6 Gäste