Innogy Gutscheincodes: Gibt's die wirklich?

Innogy Gutscheincodes: Gibt's die wirklich?

Beitragvon gthoele » Mi 24. Mai 2017, 16:38

Innogy-Säulen kann man ja angeblich auch mit Gutscheincodes freischalten. Mindestens hier kann ich das eingeben:
https://www.rwe-mobility.com/charging/? ... PE=voucher

Für Gelegenheitsnutzer finde ich die generelle Idee ja gar nicht schlecht. Und das könnte grundsätzlich sogar - einmalig im Ladestations-Markt - anonymes Bezahlen ermöglichen.
Ich habe nur die Befürchtung, das das in der Praxis nicht klappt.

* Hat das schonmal jemand gemacht?
* Wo bekomme ich denn bloß so einen Gutscheincode her?

Das funktioniert nicht, oder?
gthoele
 
Beiträge: 375
Registriert: Do 13. Mär 2014, 11:22

Anzeige

Re: Innogy Gutscheincodes: Gibt's die wirklich?

Beitragvon prophyta » Mi 31. Mai 2017, 12:35

In Niebüll am Schnellader steht, dass man sich den an der nächsten Tankstelle kaufen kann.
Es stank dort aber nach Benzin und Diesel und viel Feinstaub lag in de Luft.
Habe deshalb drauf verzichtet. :mrgreen:
http://ogy.de/qspb
https://e-golf-forum.de/
Grüße aus dem eVW Forum
Bild
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2663
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 14:47

Re: Innogy Gutscheincodes: Gibt's die wirklich?

Beitragvon biker4fun » Mi 31. Mai 2017, 19:57

Die Gutscheincodes gibt es tatsächlich und die funktionieren auch. Habe selbst schon 3 Stück über die e-kw-App eingelöst. 2 davon waren von RWE direkt (Dankeschön für Teilnahme an Umfrage und Entschädigung für Probleme an einer Ladestation wegen nicht angekündigter Wartungsarbeiten), einen habe ich von einem Forumsmitglied hier bekommen. Waren jeweils für 1 Stunde gültig mit Laden an einer AC-Ladesäule mit 11kw. Ob man die Gutscheine käuflich erwerben kann, weiß ich nicht. Habe das bislang nirgendwo gesehen.
IONIQ BEV Premium, Blazing Yellow v. Auto-Sangl seit 30.03.17 + BMW i3 94Ah seit 26.03.18; Sono Sion vorbestellt seit 21.05.18
Zoe Int. 16.07.14 - 30.03.17 (45.000km), neptun grau met.
Wallb-e to go 22 kw, PV 8,3 kWp
Benutzeravatar
biker4fun
 
Beiträge: 1387
Registriert: Di 3. Jun 2014, 14:27
Wohnort: Eifel, Rheinland-Pfalz

Re: Innogy Gutscheincodes: Gibt's die wirklich?

Beitragvon TeeKay » Do 1. Jun 2017, 16:28

RWE hatte auch mal 100 Codes verkauften Wallboxen beigelegt. Ich bin kein Fan der Codes. Die Nachteile:
- Die Codes gelten nur eine Stunde. Danach kannst du aber keinen zweiten Code eingeben, sondern must das Auto von der Säule trennen, neu verbinden und dann den Code eingeben. Im Restaurant sitzen und nach ner Stunde einen Code nachschieben, wie ich es mir vorstellte, ging nicht
- Die App war Case Sensitive und alle Codebuchstaben großgeschrieben - umständlich mit einem kleinen iPhone 5
- Die Codes waren ziemlich lang, Buchstaben und Zahlen gemixt. Dann dauerte es ziemlich lange, bis Codes verifiziert wurden. Bei Vertippern gings von vorn los
- Die Codes galten nur für 11kW
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12117
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Innogy Gutscheincodes: Gibt's die wirklich?

Beitragvon Tex » Fr 9. Jun 2017, 09:17

Ich habe mal als entschädigung 5 Codes @5 Stunden erhalten. Klappen bei mir gut. :-)
Auch 22kW geladen.
27.05.2015 -> Renault Zoe Intens (Conti Motor *g*)
Die ersten drei Monate (5000km) - 13,1 kWh/100km
Tex
 
Beiträge: 288
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 12:48
Wohnort: Ruhrpott

Re: Innogy Gutscheincodes: Gibt's die wirklich?

Beitragvon Volt » Fr 9. Jun 2017, 10:07

biker4fun hat geschrieben:
2 davon waren von RWE direkt (Dankeschön für Teilnahme an Umfrage und Entschädigung für Probleme an einer Ladestation wegen nicht angekündigter Wartungsarbeiten)

da könnten sich andere anbieter von ladesäulen mal eine scheibe abschneiden.
Ich finde RWE bzw. innogy besser als alle anderen welche ich nutze.
Man muss ja auch mal ein Lob aussprechen.
Stefan
Zum berechnen der Ladekosten an öffentlichen Ladesäulen ist eine Excel Tabelle sinnig.
Flatrates können keine Lösung sein, sind für viele aber Interessant.
Anstelle zu Hause zu laden werden dann die Ladesäulen verwendet,
das erscheint mir falsch.
Benutzeravatar
Volt
 
Beiträge: 478
Registriert: Do 11. Jun 2015, 12:56


Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste