Giro-e von der GLS Bank - Strom tanken per Girokarte

Giro-e von der GLS Bank - Strom tanken per Girokarte

Beitragvon BuzzingDanZei » Fr 8. Dez 2017, 00:00

Es gibt ein neues System für Ladestationsbetreiber und Elektroautofahrer von der GLS Bank: Giro-e
Im Januar startet der Pilotbetrieb und ich bin während meines Drehs für mein Vlog von der Motorshow Essen zufällig darauf gestoßen.

Giro-e wurde von der GLS Bank entwickelt und ermöglich das Freischaltung der Ladung an Ladestationen per Girokarte (EC-Karte). Auf der Karte muss lediglich ein NFC Chip sein, von dem die IBAN gelesen wird. Die Ladestation schaltet die Ladung sofort frei, auch ohne Mobilempfang, ohne vorherige Registrierung oder sonst etwas.
Einfach hin fahren, Karte anhalten, laden und fertig. Die GLS Bank führt nach dem Laden über die ausgelesene IBAN eine SEPA Lastschrift durch, ohne PIN Eingabe oder sonst etwas. Damit das geht, muss die Station per Software Update dies beigebracht bekommen. Der Betreiber benötigt ein Konto bei der GLS Bank. Man kehrt damit also die Registrierpflicht um. Nicht der Kunde meldet sich vorab bei einem System an an, sondern der Betreiber der Ladestation.

Da im oben genannten Vlog nur ein kleiner Ausschnitt zu Giro-e war, habe ich nun ein separates Video erstellt, welches die gesamte Demonstration inkl. Backend und Vorgehen für Betreiber für Ladestationen enthält. Schaut es euch mal an, ich finde das unfassbar gut von der Idee. Was sagt ihr?

Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2594
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Anzeige

Re: Giro-e von der GLS Bank - Strom tanken per Girokarte

Beitragvon Jan » Fr 8. Dez 2017, 00:15

Ja Nino, danke für den Clip. Die Idee gibt es ja schon etwas länger, allerdings fehlt die Durchdringung im Markt. Irgendwie möchte ja jeder Anbieter sein eigenes System, warum auch immer. Und wenn jetzt einige Anbieter ein Konto bei der GLS einrichten, wird es die GLS Bank sicher freuen, nur müssen dann auch die Ladekunden ein Konto bei der GLS Bank haben, oder? Es geht doch noch einfacher. Wer eine EC Karte hat, sollte zahlen können, egal bei welcher Bank er ist. Alles Andere schränkt das System schon wieder zu stark ein.
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 1949
Registriert: Di 3. Jun 2014, 06:56

Re: Giro-e von der GLS Bank - Strom tanken per Girokarte

Beitragvon E-lmo » Fr 8. Dez 2017, 07:49

Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs
E-lmo
 
Beiträge: 500
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 15:24
Wohnort: Neuenhagen bei Berlin

Re: Giro-e von der GLS Bank - Strom tanken per Girokarte

Beitragvon leonidos » Fr 8. Dez 2017, 08:18

Jan hat geschrieben:
... nur müssen dann auch die Ladekunden ein Konto bei der GLS Bank haben, oder? ...


Nein, nur der Ladesäulenbetreiber

„Muss ich als Stromabnehmer auch Kunde bei der GLS Bank sein oder nur der Ladesäulenanbieter?“

@Nino
sehr interessanter Beitrag, danke :)
--
Grüße
Leo

ZOE Intens Q210 blau (F-Import) seit 11.2013, 62Tkm, an SmartEVSE

Bemängelt man das Haar in der Suppe, dann ist es hoffentlich nicht das eigene Nasenhaar, welches dort schwimmt, weil man seine Nase zu tief in selbige gesteckt hat.
leonidos
 
Beiträge: 496
Registriert: Do 17. Okt 2013, 12:53
Wohnort:

Re: Giro-e von der GLS Bank - Strom tanken per Girokarte

Beitragvon Blue shadow » Fr 8. Dez 2017, 08:28

Und woher bekommt der nutzer die tarife an der säule genannt?
ExKonsul leaf blau winterpack ca 34.000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 40 kwh in 24 monaten
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 2616
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Giro-e von der GLS Bank - Strom tanken per Girokarte

Beitragvon EVduck » Fr 8. Dez 2017, 08:51

:mrgreen:
Eichrechtskonform im Display der Säule, direkt neben dem eichrechtskonformen MID Zähler und dem Eichsiegel. Den Endbetrag kannst du dann dem Kassenbon entnehmen, der vom Bondrucker ausgedruckt wird.
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1424
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Re: Giro-e von der GLS Bank - Strom tanken per Girokarte

Beitragvon wp-qwertz » Fr 8. Dez 2017, 09:13

ja, eigentlich eine gute idee - wenn es egal ist, wo der fahrer sein konto hat! ich bin zwar bei der GLS :D aber es ist einfach einfach, wenn alle dort laden können.
deinen vlog schaue ich mir später mal an.
danke dir aber für deinen hinweis.
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.2015 - 30.12.2016.
- MX 60er 30.12.2016.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 4093
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: Giro-e von der GLS Bank - Strom tanken per Girokarte

Beitragvon Blue shadow » Fr 8. Dez 2017, 09:19

Wie haben die holländer das gelöst? Dort reicht angeblich eine karte für alle säulen.

Wenn ich zb. an einer säule mit drei tarifmodellen tanke könnte....einer flatrate, newmotion, usw....gilt dann dort der beste tarif für mich?
ExKonsul leaf blau winterpack ca 34.000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 40 kwh in 24 monaten
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 2616
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Giro-e von der GLS Bank - Strom tanken per Girokarte

Beitragvon enabler » Fr 8. Dez 2017, 10:17

Blue shadow hat geschrieben:
Wie haben die holländer das gelöst? Dort reicht angeblich eine karte für alle säulen.

Das haben die Holländer mit einer in Deutschland seit langem vergessenen Kunst namens "zakelijkheid" gelöst.

Früher (und auch jetzt noch in anderen deutschsprachigen Staaten) wurde dieses Wort mit "Pragmatismus" übersetzt. Dieser Begriff wird in Deutschland (speziell in Zukunftsthemen) aber nicht mehr verwendet.
enabler
 
Beiträge: 201
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 22:49

Re: Giro-e von der GLS Bank - Strom tanken per Girokarte

Beitragvon BuzzingDanZei » Fr 8. Dez 2017, 10:31

Jan hat geschrieben:
Ja Nino, danke für den Clip. Die Idee gibt es ja schon etwas länger, allerdings fehlt die Durchdringung im Markt. Irgendwie möchte ja jeder Anbieter sein eigenes System, warum auch immer. Und wenn jetzt einige Anbieter ein Konto bei der GLS einrichten, wird es die GLS Bank sicher freuen, nur müssen dann auch die Ladekunden ein Konto bei der GLS Bank haben, oder? Es geht doch noch einfacher. Wer eine EC Karte hat, sollte zahlen können, egal bei welcher Bank er ist. Alles Andere schränkt das System schon wieder zu stark ein.


Gerne!
Das Konto muss nur für den Betreiber der Ladestation bei der GLS Bank sein. Dorthin zieht die GLS Bank dann die SEPA Lastschrift vom Lade-Kunden ein. Der kann irgendwo sein Konto haben, wie im Supermarkt auch, der Lastschrift macht bei Kleinbeträgen.

EC Karten Zahlung (nicht Lastschrift) hat meines Wissens den Nachteil, du brauchst ein PIN Pad an der Ladestation und die Transaktionskosten sind deutlich höher als bei Lastschrift. Es funktioniert auch nur mit Online Verbindung, die Lastschrift klappt auch, wenn die Ladestation (mal) keine Verbindung hat.
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2594
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Anzeige

Nächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: IONIQ_Uwe, Pino99 und 4 Gäste