Frage zum Download Volumen für div. Apps (Ladesäulen)

Frage zum Download Volumen für div. Apps (Ladesäulen)

Beitragvon Nordstromer » Di 27. Jun 2017, 12:11

Mit dem BEV und den Karten von PlugSurfing und Newmotion muss ich mir zum ersten Mal überhaupt ein Smartphone zulegen.
Was mich bei der Tarifwahl interessieren würde ist wie viel Traffic bzw. Download Volumen benötige ich ungefähr im Monat wenn ich die Apps der beiden o.g. Anbieter auf dem Smartphone nutzen möchte?
Ich vermute mal das es sich eher um geringe Mengen handelt und wahrscheinlich sogar die gedrosselte Geschwindigkeit ausreichen würde. Sicher bin ich mir aber nicht.
Ich tendiere auch eher zur Prepaid Karte falls es so was heute noch geben sollte.

Tipps und Hinweise aller Art werden dankend angenommen.

Als Smartphone soll passend zum Ioniq ein Samsung oder evt. auch LG in Frage kommen.
:!: Support your local hero!!! Autohaus Bopp & Siems. :!:
In HH mit Ioniq-Vorführer.
"Getankt" mit Lichtblick :D Nix mit Kohle oder Atom :D
Nordstromer
 
Beiträge: 1409
Registriert: Do 4. Aug 2016, 07:14

Anzeige

Re: Frage zum Download Volumen für div. Apps (Ladesäulen)

Beitragvon caipitonio » Di 27. Jun 2017, 12:48

Die Daten für diese apps werden im Vergleich was Androiden und die anderen apps an Daten ziehen vernächlässigbar sein.
Ich würde aber trotzdem mindestens einen Tarif mit 500mb aufwärts wählen. Am besten einen mit Laufzeit 1 Monat dann kann man sich immer noch anders entscheiden. Kosten ca. 5 bis 7 Euro

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
caipitonio
 
Beiträge: 87
Registriert: Di 17. Jan 2017, 01:39

Re: Frage zum Download Volumen für div. Apps (Ladesäulen)

Beitragvon Nordstromer » Di 27. Jun 2017, 13:02

Und die schnellsten Tarife sind sicher auch nicht nötig, richtig?

http://www.simtarife.de/
Bei Congstar kosten 500MB 8€.
Kann man Restguthaben auch in den nä. Monat mitnehmen usw.?
Sorry aber was das angeht bin ich absoluter Noob :?
:!: Support your local hero!!! Autohaus Bopp & Siems. :!:
In HH mit Ioniq-Vorführer.
"Getankt" mit Lichtblick :D Nix mit Kohle oder Atom :D
Nordstromer
 
Beiträge: 1409
Registriert: Do 4. Aug 2016, 07:14

Re: Frage zum Download Volumen für div. Apps (Ladesäulen)

Beitragvon Tho » Di 27. Jun 2017, 13:04

Den meisten Traffic verursacht die Kartenansicht mit Sat. Aufnahme, falls vorhanden. ;)
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5625
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Frage zum Download Volumen für div. Apps (Ladesäulen)

Beitragvon gthoele » Di 27. Jun 2017, 13:12

Wenn es wirklich nur um die Ladeapps geht und da sonst nix laufen muss, auch keine Telefonie, dann geht das auch komplett kostenlos:

Netzclub, 100 MByte im Monat gratis, dafür dass man gelegentlich Werbung erträgt.
Danach gedrosselt. Gedrosselt funktionieren die Apps mit etwas Geduld auch. Die Kartenansicht ist halt seeehr träge, aber Ladung starten geht.

Oder Whatsapp-SIM.
10 MByte im Monat gratis, danach gedrosselt. Ohne Werbung.
Das Datenvolumen funktioniert entgegen des Namens auch mit anderen Apps als Whatsapp.

Oder eine Congstar-Prepaid holen und darauf die Messaging-Option buchen (auch kostenlos, muss man jeden Monat neu auf datapass.de buchen).
Da ist die Drosselung einfach sofort und immer aktiviert, aber es ist halt kostenlos und auch da ist das Datenvolumen nicht nur für Messaging-Apps benutzbar.
gthoele
 
Beiträge: 364
Registriert: Do 13. Mär 2014, 10:22

Re: Frage zum Download Volumen für div. Apps (Ladesäulen)

Beitragvon georgij » Di 27. Jun 2017, 18:52

Man kann sich auch einfach eine Prepaid Karte mit verbrauchsabhängigem Tarif so um die 5 bis 10 cent pro MB holen, die Daten (also Internet) im Smartphone ausschalten und nur für die Freischaltung des Ladevorgangs einschalten. Sollte dich nicht mehr als 1MB pro Freischaltvorgang kosten. Ansonsten das heimische/arbeites WLAN für alles andere nutzen.
Zoe R240 | Willst du günstig Laden? Dann trage deinen Wagen auf den Berg und fahr da runter. :D
Benutzeravatar
georgij
 
Beiträge: 58
Registriert: Sa 8. Aug 2015, 22:22
Wohnort: Berlin

Re: Frage zum Download Volumen für div. Apps (Ladesäulen)

Beitragvon gekfsns » Di 27. Jun 2017, 19:04

Hast vielleicht schon ein Tablet zu Hause ?
Dann könntest Dir in den Ioniq einen Hotspot reinlegen, damit hättest Du WLAN im Auto um den Ladevorgang zu starten/stoppen und außerdem hätte dann das Navi im Ioniq Internetverbindung und somit auch aktuelle Verkehrsinformationen.
Ich kenne Gegenden da gibt es nur LTE oder langsamstes GSM, womit gar keine Daten möglich sind sondern reine Sprachtelefonie.
Hab mit daher einen Hotspot mit LTE in die Mittelarmlehne gelegt. 3GB/Monat kosten mich 6€/Monat wenn ich rechtzeitig vor Vertragsverlängerung kündige. Nutze den Hotspot auch auf Reisen, ansonsten wäre es mir zu teuer gewesen.
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit beim eRUDA 2018 Ioniq Team
gekfsns
 
Beiträge: 1250
Registriert: Do 22. Sep 2016, 17:51

Re: Frage zum Download Volumen für div. Apps (Ladesäulen)

Beitragvon Nordstromer » Mi 28. Jun 2017, 09:38

Ich habe ein iPad aber nur mit WLAN weil ich es nur zu Hause nutze.

Im Moment favorisiere ich das Samsung Galaxy A3 (2017), obwohl mir 200€ schon recht viel sind. Das OS sollte aber einigermaßen aktuell sein und ich will das Teil nicht alle 2 Jahre austauschen müssen.

Am liebsten ne Prepaid Karte mit einem gewissen Volumen, dass übertragbar auf den nä. Monat und jederzeit aufladbar ist.
Gedrosselte 64Kb würden für die Lade-Apps wohl locker reichen. Karte/Navi hat der Ioniq schon.

Aber deine Idee das Navi mit dem Internet zu verbinden via Smartphone und dann aktuelle Infos zu haben klingt auch interessant. Diese Verkehrsdaten dürften ja auch nicht zu voluminös sein. Aber die Idee hat was. Danke!
:!: Support your local hero!!! Autohaus Bopp & Siems. :!:
In HH mit Ioniq-Vorführer.
"Getankt" mit Lichtblick :D Nix mit Kohle oder Atom :D
Nordstromer
 
Beiträge: 1409
Registriert: Do 4. Aug 2016, 07:14

Re: Frage zum Download Volumen für div. Apps (Ladesäulen)

Beitragvon Schrauber601 » Mi 28. Jun 2017, 13:38

@Nordstromer
Mittlerweile dürfte ja bekannt sein, das Mobiltelefone in Europa nicht gerade preiswert sind. Empfehlen aus eigener Erfahrung kann ich Dir ein paar Xiaomi Geräte - z.B. das Redmi 4 (5") oder der Redmi Note 4X (5.5"). Niemand solle mehr als 130€ für ein normales Smartphone ausgeben müssen. Bei Fragen: Einfach PN - ist ja offtopic.

Für die gelegentliche App Benutzung dürfte selbst die 100MiB von z.B. netzclub Dicke ausreichen.
CityEL Fact4 mit LiFePO4 Bild
Nissan Leaf 2nd Gen Bild
Benutzeravatar
Schrauber601
 
Beiträge: 571
Registriert: Di 19. Mai 2015, 14:08

Re: Frage zum Download Volumen für div. Apps (Ladesäulen)

Beitragvon Helfried » Mi 28. Jun 2017, 13:44

Mal am Rande des Themas gefragt, ist es nicht total egal, ob das Handy 6 oder nur 5 Euro im Monat kostet?
Ich bin bei Autos ja auch ziemlich geizig (fahre weiße Farbe, weil gratis :) ), aber man muss da schon die Relationen bewahren, also die Gesamtkosten vom Auto und so.
Helfried
 
Beiträge: 5044
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Anzeige

Nächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast