Fahrgestellnummer für Stromverträge?

Fahrgestellnummer für Stromverträge?

Beitragvon Spürmeise » Mi 11. Dez 2013, 14:59

Hi,

ist es eigentlich üblich, dass Autostrom-Händler oder Ladestations-Anbieter für den Vertragsabschluss die Fahrzeug-Identifizierungsnummer (früher: Fahrgestellnummer) haben wollen? Falls ja, was fangen die damit an? Ausstattung und Kilometerstand beim Händler abfragen?
Spürmeise
 

Anzeige

Re: Fahrgestellnummer für Stromverträge?

Beitragvon TeeKay » Mi 11. Dez 2013, 16:23

Weder Vattenfall noch BEW interessieren sich dafür. Geht die auch gar nichts an. Bei entsprechender Abfrage würde ich mich auf §3 des Bundesdatenschutzgesetzes berufen: "Datenvermeidung und Datensparsamkeit: Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten und die Auswahl und Gestaltung von Datenverarbeitungssystemen sind an dem Ziel auszurichten, so wenig personenbezogene Daten wie möglich zu erheben, zu verarbeiten oder zu nutzen."

Da die Fahrgestellnummer zur Lieferung von Strom nicht benötigt wird, ist sie auch nicht abzufragen. Ein entsprechender Hinweis an den Datenschutzbeauftragten macht wenig Arbeit, dem Ladesäulenbetreiber dafür aber u.U. umso mehr.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10831
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Fahrgestellnummer für Stromverträge?

Beitragvon Spürmeise » Do 12. Dez 2013, 14:03

Obwohl, Park&Charge will sogar "Fahrzeugschein in Kopie".
Spürmeise
 

Re: Fahrgestellnummer für Stromverträge?

Beitragvon EVduck » Do 12. Dez 2013, 14:24

Ich habe gerade mit den Stadtwerken Springe telefoniert - die wollen sogar den Brief in Kopie, und das Fahrzeug muss in Springe zugelassen sein...

Mist und ich wollte nur 'ne Ladenetz Karte.
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1386
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Re: Fahrgestellnummer für Stromverträge?

Beitragvon bm3 » Do 12. Dez 2013, 17:30

Die wollen hait sicher gehen dass du nicht deinen fahrbaren Imbisstand an denen ihren Ladesäulen anschließt. :lol:
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5573
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Fahrgestellnummer für Stromverträge?

Beitragvon MarkusD » Do 12. Dez 2013, 18:09

Spürmeise hat geschrieben:
Obwohl, Park&Charge will sogar "Fahrzeugschein in Kopie".

Da hat das vermutlich den Hintergrund, daß die Jahres-Beiträge für verschiedene Fahrzeugtypen unterschiedlich ausfallen.

Warum ich jetzt für den Ampera aber nur wegen des Fahrzeuggewichts (nicht meins :twisted: ) in die höchste Klasse komme, nun, darüber kann man streiten.

Gruß
Markus
MarkusD
 

Re: Fahrgestellnummer für Stromverträge?

Beitragvon eDEVIL » Do 12. Dez 2013, 19:56

Darf an dann mit dem Stromverträgen nur dieses eine Auto Laden? :roll:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11183
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Fahrgestellnummer für Stromverträge?

Beitragvon Spürmeise » Do 12. Dez 2013, 21:39

eDEVIL hat geschrieben:
Darf an dann mit dem Stromverträgen nur dieses eine Auto Laden? :roll:

Das ist auch bei den 8 Schuko-Ladesäulen der N-ERGIE so, für jedes eigene Elektrofahrrad, Elektroauto jeweils 78 € pro Kalenderjahr.
Spürmeise
 

Re: Fahrgestellnummer für Stromverträge?

Beitragvon green_Phil » Fr 13. Dez 2013, 09:01

Spürmeise hat geschrieben:
Das ist auch bei den 8 Schuko-Ladesäulen der N-ERGIE so, für jedes eigene Elektrofahrrad, Elektroauto jeweils 78 € pro Kalenderjahr.

Glücklicherweise ist N-ERGIE nicht der einzige Kartenausgeber für die Franken+-Karte. Empfehlung: Stadtwerke Ansbach.
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Re: Fahrgestellnummer für Stromverträge?

Beitragvon Spürmeise » Fr 13. Dez 2013, 20:34

green_Phil hat geschrieben:
Glücklicherweise ist N-ERGIE nicht der einzige Kartenausgeber für die Franken+-Karte. Empfehlung: Stadtwerke Ansbach.


Da hast Du vermutlich Glück gehabt, ein angekündigter "Rückruf nach Abklärung" ist (seit einigen Tagen) nicht erfolgt.
Kann sein, dass Möchtegernelektrofahrer, die innerhalb der Franken+ -Zone wohnen oder arbeiten, an den jeweils nächstliegenden "Verein" verwiesen werden.
Spürmeise
 

Anzeige

Nächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: KrickKrack, Kukki, Major Tom, rolfs i3 94, struppi2911 und 4 Gäste