EWE Stromtankkarte Ladeflat + Roaming

Re: EWE Stromtankkarte Ladeflat + Roaming

Beitragvon moin2017 » Mo 22. Jan 2018, 14:48

Wie gesagt, über jedes Feedback in der App "Punktladung" freuen wir uns. Gerne könnt Ihr uns auch hier eine persönliche Nachricht schicken.


Dann mache ich das jetzt mal...

Ich bin jetzt auch etwas verunsichert bzgl. des Umfanges der Ladekarte.
Verstehe ich das jetzt richtig: Als Nichtkunde von EWE (PLZ: 91710) ist es mir mit dieser Ladekarte gestattet sämtliche Ladestationen von ladenetz.de mit zu benutzen, ohne dass weitere Roaming-Gebühren in Rechnung gestellt werden?
Ich mache mal ein Beispiel:
https://www.goingelectric.de/stromtankstellen/Deutschland/Schwabach/ORO-Einkaufszentrum-Am-Falbenholzweg-15/1224/
Diese Ladesäule gehört zum Ladeverbund Fanken+ und wird auch im lademap von ladenetz.de geführt.
Allerdings führt goingelectric.de die Ladesäule nicht mit ladenetz.de.

Wenn das ginge, wäre ich höchstwahrscheinlich mit dabei, da der Ladeverbund Franken+ etlche Ladesäulen hier stehen hat.

Vielleicht kann ewe kurz Stellung dazu beziehen.
Vielen Dank.
moin2017
 
Beiträge: 3
Registriert: Sa 4. Nov 2017, 12:05

Anzeige

Re: EWE Stromtankkarte Ladeflat + Roaming

Beitragvon Fluencemobil » Mo 22. Jan 2018, 17:12

in der EWE App ist sie nicht drin. Nur die beim Edeka Nördlinger Str.
10% Rabatt für alle Elektroautofahrer auf Brillen und Kontaktlinsen bei http://www.optikanton.de/
Fluence ZE aus 2013 günstig für 6200,-€ abzugeben.
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1806
Registriert: So 16. Mär 2014, 10:23
Wohnort: Erfurt

Re: EWE Stromtankkarte Ladeflat + Roaming

Beitragvon moin2017 » Mo 22. Jan 2018, 17:59

Fluencemobil hat geschrieben:
in der EWE App ist sie nicht drin. Nur die beim Edeka Nördlinger Str.


Hallo,
das stimmt schon, allerdings heißt es auf der Seite von ewe [url]https://e-mobility.ewe.de/unterwegs/stromtankkarte
[/url]...Die entscheidende Aussage ist unterstrichen und fett. Da ich mir diese "Freizügigkeit" von ewe ganz und gar nicht vorstellen kann, frage ich einfach nochmals nach... :)
-----
Drei Vorzüge auf einmal? Das geht nun wirklich ... Mit der EWE Stromtankkarte können Sie erstens unbegrenzt den Akku Ihres E-Autos im flächendeckendsten Stromtankstellennetz im Nordwesten Deutschlands aufladen. Zweitens können Sie weitere Ladepunkte unserer Partner in Deutschland (Stadtwerke-Partner von ladenetz.de und Hubject Verbund) sowie in Europa (GreenFlux und Hubject Verbund) nutzen. Und drittens gilt dafür ein Fixpeis – für ein Jahr, unabhängig davon wie viel Sie laden.
-----
moin2017
 
Beiträge: 3
Registriert: Sa 4. Nov 2017, 12:05

Re: EWE Stromtankkarte Ladeflat + Roaming

Beitragvon moin2017 » Mo 22. Jan 2018, 18:27

Sorry, jetzt bin ich einer Ente aufgesessen. Bitte vielmals um Entschuldigung.
Hatte gerade bei ewe angerufen. Stadtwerke-Partner sind:
https://www.ladenetz.de/partner/stadtwerkepartner

und nicht sämtliche im http://maps.ladenetz.de/ verzeichneten Ladesäulen/Ladesäulenanbieter
moin2017
 
Beiträge: 3
Registriert: Sa 4. Nov 2017, 12:05

Re: EWE Stromtankkarte Ladeflat + Roaming

Beitragvon umrath » Mo 22. Jan 2018, 19:58

EWE funktioniert mit charge IT (REWAG).
Ich habe heute meine Karte bekommen und nach einem Gespräch mit der charge IT Hotline funktioniert diese nun auch.

Nachtrag:
Die Ladung bei Allego mit der Karte hat hingegen nicht funktioniert. Ein Telefonat mit der Allego-Hotline steht noch aus.
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2477
Registriert: Do 5. Jan 2017, 13:46
Wohnort: Regensburg

Re: EWE Stromtankkarte Ladeflat + Roaming

Beitragvon malbrecht » Do 25. Jan 2018, 19:11

Moin,

ich hatte heute ein - zur Abwechslung (in Bezug auf EWE) mal sehr angenehmes - Gespräch mit einem "E-Mobility-Spezialisten" bei EWE und konnte zumindest *meine* Fragen vorerst abschließend klären.

Thema ladenetz: Unterstützt wird im Rahmen des Roamings nur ein *Teil* des Ladenetzes, nämlich die meisten Stadtwerke-Anbieter. Generell sei hier nur die Punktlade-App aussagekräftig.

Thema DC-Laden: Momentan ist es etwas "Glückssache" (meine Formulierung), per DC laden zu können, für die Zukunft würden aber mehr und mehr EWE-Säulen mit DC-Ladern ausgestattet (ich habe in die vorsichtig-kritische Formulierung meines Gesprächspartners hineingelesen, dass er hofft und davon ausgeht, dass der STANDARD Chademo verwendet wird, statt des Monopol-Spezial-Anschlusses CCS). Auch hier sei generell die App die beste Auskunftsquelle, wobei er mir zustimmte, dass das Thema "Autobahn-Laden" momentan etwas "im Fluss" sei.

Thema Ausbau: EWE baue kontinuierlich das eigene Säulennetz aus. Bei Hubject habe man lediglich einen Abrechnungszugang gekauft, d.h. Erweiterungen oder Einschränkungen der über Hubject abgerechneten Roaming-Partner hängen hauptsächlich davon ab, was Hubject in die jeweiligen Partnerverträge einhängt und was nicht. Zielsetzung bei EWE sei, die eigene Flächen-Versorgung voranzubringen.

Thema teilöffentliche Privat-Wallboxen: Das geplante EWE-Wallbox-Netz solle nicht Teil des Kartenabrechnungsnetzes, sondern davon unabhängig betrieben werden. Das heißt, dass man nicht mit der EWE-"Flatrate"-Karte an der eigenen EWE-Wallbox kostenlos laden kann (just saying). Es würde wohl für die Privat-Wallboxen eine eigene Karte geben und diese Ladepunkte würden auch NICHT in die App aufgenommen, sondern eben als "privates Netzwerk mit Mund-zu-Mund-Propaganda" geführt.

Thema Ladeproblem/Technische Probleme/Fehlende Internetabdeckung vor der Säule: Es gäbe eine rund um die Uhr besetzte Technik-Nothotline, die ca. 80% der Problemfälle remote lösen könne. Bei Bedarf würde der jeweils nächstliegende Techniker losgeschickt und solle im Normalfall in 20-30 Minuten vor Ort sein. (Dieser Teil war mir recht wichtig, weil ich der deutschen Internet-Abdeckung im Moor, nachts um halb Vier bei Sturm und Regen NICHT TRAUE. Nicht, dass ich der Mobiltelefonabdeckung da mehr zutraute ... )

Vielleicht ist das für die eine oder den anderen hilfreich.

Marc Albrecht
Ich habe verstanden: Eine persönliche Meinung zu äußern gilt manchen hier als Gotteslästerung, Dummheit, Angriff und Abscheulichkeit. Diese Menschen bitte ich kurzfristig mich zu ignorieren und mittelfristig auszusterben.
malbrecht
 
Beiträge: 62
Registriert: Do 28. Dez 2017, 19:48

Re: EWE Stromtankkarte Ladeflat + Roaming

Beitragvon Akku » Do 25. Jan 2018, 22:46

Hi,
also ist Hubject zuständig für Ladesäulen und deren Partner die auf der App von EWE sind aber wo weder das Laden mit der EWE Karte geht noch der QR Code ?


Mit freundlichen Grüßen
Akku
i3 94Ah ab Sept.2016 :mrgreen:
Benutzeravatar
Akku
 
Beiträge: 154
Registriert: Fr 15. Feb 2013, 05:43
Wohnort: Darmstadt-Dieburg

Re: EWE Stromtankkarte Ladeflat + Roaming

Beitragvon malbrecht » Do 25. Jan 2018, 23:07

> also ist Hubject zuständig für Ladesäulen und deren Partner die auf der App von EWE sind aber wo weder das Laden mit der EWE Karte geht noch der QR Code ?

So würde ich das verstehen, wenn Du die Frage auf "Probleme beim Laden" beziehst. EWE habe "den Zugang zu einem Teil der über Hubject abgerechneten Säulen eingekauft/angemietet", d.h. für die Abrechnung. Sicher übernehmen die aber nicht den SERVICE. Ich würde im Bedarfsfall aber einfach bei der an der jeweiligen Säule angegebenen Hotlinenummer anrufen.

Wenn Du die Frage auf "Laden-Können" beziehst, habe ich den Herrn von und zu EWE so verstanden, dass an allen in der App angezeigten Säulen mit den in der App angebotenen Lademöglichkeiten mit der EWE-Karte "flat" geladen werden kann. Es kann daher aber sein, dass Du an einer Säule mit einer Lademöglichkeit zu laden versuchst, die EWE bei Hubject nicht eingekauft hat - z.B. DC. Dann geht nur AC (22kW).

Das erscheint mir soweit zumindest in sich schlüssig.

Marc Albrecht
Ich habe verstanden: Eine persönliche Meinung zu äußern gilt manchen hier als Gotteslästerung, Dummheit, Angriff und Abscheulichkeit. Diese Menschen bitte ich kurzfristig mich zu ignorieren und mittelfristig auszusterben.
malbrecht
 
Beiträge: 62
Registriert: Do 28. Dez 2017, 19:48

Re: EWE Stromtankkarte Ladeflat + Roaming

Beitragvon geko » Do 15. Feb 2018, 15:21

Dass mit der EWE Karte die DC-Lader von innogy nicht genutzt werden können, liegt offenbar daran, dass diese noch nicht via hubject/intercharge ansprechbar sind. Sobald dies der Fall ist (hoffentlich hat innogy dies überhaupt vor!), sollten sie auch via EWE nutzbar sein. Dann fehlt noch E.ON und die Langstrecken-Flat wäre perfekt (T&R sowie Allego).
BMW i3 BEV (94Ah) | Tesla Model X100D
Tesla Model ≡ reserviert | Hyundai KONA reserviert (Sangl #32)
geko
 
Beiträge: 1928
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 08:27
Wohnort: München

Re: EWE Stromtankkarte Ladeflat + Roaming

Beitragvon Stackoverflow » Mo 5. Mär 2018, 22:34

Hallo,
ich habe auch seit Kurzem die EWE-Ladekarte.

Bei mir erhalte ich an den Säulen von Stadtnetz Hamburg stets die Meldung "Kundennummer im System unbekannt".
Der telefonische Technik-Support der EWE ist jedoch überfragt und scheinbar auch überfordert mit der Frage, ob dies ein Problem mit der Freischaltung der Karte ist, oder ob diese Partner nicht unterstützt werden.
Ich hatte dies so verstanden, bin mir nun aber unsicher ob ich nicht (auch) dem Zusatz "... _Stadtwerke_-Partner von ladenetz.de" aufgesessen bin.
Mein Verständnis war das komplette Ladenetz...

Kann jemand bestätigen, dass die Karte mit Stadtnetz Hamburg NICHT genutzt werden kann?

Dankeschön! :)
Stackoverflow
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo 10. Jul 2017, 11:46

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste