eRoaming (RWE) via Stadtwerke Lübbecke - Keine Grundgebühr

Re: eRoaming (RWE) via Stadtwerke Lübbecke - Keine Grundgebü

Beitragvon Spürmeise » Fr 29. Aug 2014, 21:52

Rasky hat geschrieben:
Jede Id kostet den Betreiber Geld.

In meiner Gegend (Metropolregionen Nürnberg bzw. Rhein-Neckar u. dazwischen) findet sich hoffentlich mal eine RWE-Säule, die dann nicht wieder im Messemodus ist, damit ich Umsatz bei Euch machen darf...
Spürmeise
 

Anzeige

Re: eRoaming (RWE) via Stadtwerke Lübbecke - Keine Grundgebü

Beitragvon Moritz » Sa 30. Aug 2014, 08:57

Danke für die Info, Frank! Ich sollte meine Id öfter nutzen :-/

Rasky hat geschrieben:
Wichtig ist nur der faire Umgang mit den Contract Ids. Jede Id kostet den Betreiber Geld. Sollte man neu abschließen ist es nur fair beim anderen Anbieter des gleichen Produktes zu kündigen, da diesem fixe Kosten pro ID entstehen.
ZOE Intens 10/13 | crOhm 40 A | 9.15 kWp-PV
Benutzeravatar
Moritz
 
Beiträge: 128
Registriert: Di 2. Jul 2013, 19:40

Re: eRoaming (RWE) via Stadtwerke Lübbecke - Keine Grundgebü

Beitragvon Robi » So 31. Aug 2014, 00:10

Übrigens BEW verkauft fast soviel Strom über RWE, wie RWE selber. Die BEW ist RWE ein Dorn im Auge..... ;)
Mal sehen ob es jetzt eine Verschiebung gibt.
Ich bleibe bis auf weiteres bei BEW. Ich nutze das RWE Netzt eh sehr selten.
Außerdem bin ich bereit für eine Dinstleistung angemessen zu bezahlen. Im übrigen ist der Service von BEW super. Herrn Buchholz kann man fast immer erreichen.

Gruss Dirk
Zoe 12/2013 - 04/2016, Twizy ab 01/2015, Leaf ab 04/2016, Smart ED 453 ab 06/2017, 10 KWP Solar Anlage ab 11/2013, Stromtankstelle 43 KW Typ 2, Ladepunkt mit CEE rot 22 KW und Schuko, 24 Std. zugänglich. Mittlerweile 14 Länder elektrisch bereist :D
Benutzeravatar
Robi
 
Beiträge: 673
Registriert: Di 17. Dez 2013, 19:03
Wohnort: Hamburg

Re: eRoaming (RWE) via Stadtwerke Lübbecke - Keine Grundgebü

Beitragvon Rasky » So 31. Aug 2014, 00:24

Danke für die Blumen Bei uns wird Service groß geschrieben. Und am besten Kann man helfen wenn man das Thema selber lebt
Wenn Du an der Ampel in der ersten Reihe neben nem Porsche stehst, auf die Akkuanzeige kuckst und Dir sagst "Für den reichts noch"
Benutzeravatar
Rasky
 
Beiträge: 958
Registriert: So 2. Sep 2012, 07:52
Wohnort: 51688 Wipperfürth

Re: eRoaming (RWE) via Stadtwerke Lübbecke - Keine Grundgebü

Beitragvon TeeKay » So 31. Aug 2014, 05:48

Ihr verkauft wirklich fast soviel Strom wie RWE selbst über die Säulen? RWE lädt doch in Berlin die ganzen Carsharer...

Nach einigem Überlegen entschloss ich mich auch, das Lübbecke-Angebot nicht anzunehmen. Pro Jahr würde ich da vielleicht 20 Euro sparen, mache aber mir selbst und zwei Firmen erstmal Arbeit (Kündigung und Neuanlegen einer ID). Außerdem hab ich hier Direktsupport im Forum und unterstütze mit dem etwas höheren Preis einen Anbieter, der zuerst den Mut zu kundenfreundlichen Konditionen ohne Grundgebühr hatte. Mal ganz abgesehen davon, dass mit 30 Cent pro kWh ein kostendeckender Betrieb unmöglich zu erreichen ist.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: eRoaming (RWE) via Stadtwerke Lübbecke - Keine Grundgebü

Beitragvon E_souli » So 31. Aug 2014, 10:37

TeeKay hat geschrieben:
Ihr verkauft wirklich fast soviel Strom wie RWE selbst über die Säulen? RWE lädt doch in Berlin die ganzen Carsharer...

Nach einigem Überlegen entschloss ich mich auch, das Lübbecke-Angebot nicht anzunehmen. Pro Jahr würde ich da vielleicht 20 Euro sparen, mache aber mir selbst und zwei Firmen erstmal Arbeit (Kündigung und Neuanlegen einer ID). Außerdem hab ich hier Direktsupport im Forum und unterstütze mit dem etwas höheren Preis einen Anbieter, der zuerst den Mut zu kundenfreundlichen Konditionen ohne Grundgebühr hatte. Mal ganz abgesehen davon, dass mit 30 Cent pro kWh ein kostendeckender Betrieb unmöglich zu erreichen ist.



Sehe ich auch so !
BEW ist klasse - hilft unkompliziert, direkt wenns mal hakt und ich unterstütze lieber einen Anbieter der sich drauf versteht nach seinen Möglichkeiten genau das zu machen was man braucht - Infrastruktur schaffen ODER zu unterstützen.
Herr Buchholz lebt es - kriegt Unterstützung in seinen Reihen und es hilft UNS allen.

Es wird immer wieder Anbieter geben die genau DA rein wollen .
Es ist alles schon kompliziert genug und die angebliche (Pseudo) Ersparnis von paar Euro ist es nicht wert.

So lange es die vielen Insellösungen, Einzelkämpfer, Schönreder (wie BMW und Charge now) gibt werde ich NUR auf eines achten: KEINE GRUNDGEBÜHR. Weil gelegentliche Ladungen - da lohnt es sich für mich nicht. Ich zahle lieber was mehr,wenn ich lade, dann lohnt es sich für mich.

Morgen ist bei uns ENERGIESTAMMTISCH der VZ. Ich bin SEHR gespannt welche Erfahrungen andere haben, wieviel "Interessierte" es gibt UND wo es hakt. Theorie und Praxis eben - da wird es sicher spannend.
Ich werde berichten wenn es was zu berichten gibt !
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: eRoaming (RWE) via Stadtwerke Lübbecke - Keine Grundgebü

Beitragvon Oeyn@ktiv » So 31. Aug 2014, 12:48

Hallo EV-Duck,

tolles Engagement deinerseits und der Stadtwerke Lübbecke, welches ich gerne unterstütze. Folglich befinden sich zwei Vertragsanträge (Sohnemann und meinereiner) im Postausgang.

Es grüßt

Oeyn@ktiv
seit dem 31.07.2013: Zoe intens, Black-Pearl-Schwarz und seit dem 05.04.2014: Zoe intens, azurblau / Wallbox: ABL SURSUM eMH2 22 KW / drei PV-Anlagen: 1. aus 2004 = 7,6 kWp, 2. aus 2007 = 7,5 kWp und 3. aus 2012 = 4,4 kWp
Benutzeravatar
Oeyn@ktiv
 
Beiträge: 507
Registriert: So 23. Sep 2012, 13:38
Wohnort: Bad Oeynhausen, wo sonst?

Re: eRoaming (RWE) via Stadtwerke Lübbecke - Keine Grundgebü

Beitragvon Kay-Pi » Fr 5. Sep 2014, 15:59

i3_er hat geschrieben:
im Vertrag steht NIX davon das NUR die Säulen der SW Lübbecke zunächst kostenfrei sind - vielmehr lese ICH eben auch bei Roamingpartnern, also RWE oder sieht das wer anders ?

Dann haben die übers Wochenende reagiert. Ich lud diese Woche den Auftrag herunter mit dem Vermerk "Stand: September 2014" und da heißt es unter "4. Preis und Preisgarantie":
Im Zeitraum vom 01.08.2014 bis zum 31.07.2015 wird die Stadtwerke Lübbecke GmbH den o. g. Arbeitspreis bei Ladevorgängen an den im Stadtgebiet Lübbecke (PLZ 32312) befindlichen Ladesäulen nicht in Rechnung stellen.

Wegen einer RWE-Säule mitten im Nordschwarzwald bin ich Roamingkunde bei BEW geworden (Dank der Hinweise im Forum). Und dabei bleibt 's für mich.
Klaus-Peter
ZOE Intens – seit 5. Juni 2014
Model ≡ reserviert
Benutzeravatar
Kay-Pi
 
Beiträge: 67
Registriert: Mo 16. Jun 2014, 16:09
Wohnort: Nordschwarzwald

Re: eRoaming (RWE) via Stadtwerke Lübbecke - Keine Grundgebü

Beitragvon Elektrolurch » Fr 5. Sep 2014, 16:36

Hat schon jemand eine Reaktion der Stw. Lübbecke? Mein Anmeldefax ging vor einer Woche raus und ich habe noch keinerlei Rückmeldung erhalten...
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2780
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: eRoaming (RWE) via Stadtwerke Lübbecke - Keine Grundgebü

Beitragvon Vanellus » Fr 5. Sep 2014, 16:43

i3_er hat geschrieben:
TeeKay hat geschrieben:
Ihr verkauft wirklich fast soviel Strom wie RWE selbst über die Säulen? RWE lädt doch in Berlin die ganzen Carsharer...

Nach einigem Überlegen entschloss ich mich auch, das Lübbecke-Angebot nicht anzunehmen. Pro Jahr würde ich da vielleicht 20 Euro sparen, mache aber mir selbst und zwei Firmen erstmal Arbeit (Kündigung und Neuanlegen einer ID). Außerdem hab ich hier Direktsupport im Forum und unterstütze mit dem etwas höheren Preis einen Anbieter, der zuerst den Mut zu kundenfreundlichen Konditionen ohne Grundgebühr hatte. Mal ganz abgesehen davon, dass mit 30 Cent pro kWh ein kostendeckender Betrieb unmöglich zu erreichen ist.



Sehe ich auch so !
BEW ist klasse - hilft unkompliziert, direkt wenns mal hakt und ich unterstütze lieber einen Anbieter der sich drauf versteht nach seinen Möglichkeiten genau das zu machen was man braucht - Infrastruktur schaffen ODER zu unterstützen.
Herr Buchholz lebt es - kriegt Unterstützung in seinen Reihen und es hilft UNS allen.

Es wird immer wieder Anbieter geben die genau DA rein wollen .
Es ist alles schon kompliziert genug und die angebliche (Pseudo) Ersparnis von paar Euro ist es nicht wert.

So lange es die vielen Insellösungen, Einzelkämpfer, Schönreder (wie BMW und Charge now) gibt werde ich NUR auf eines achten: KEINE GRUNDGEBÜHR. Weil gelegentliche Ladungen - da lohnt es sich für mich nicht. Ich zahle lieber was mehr,wenn ich lade, dann lohnt es sich für mich.


Ich schließe mich meinen Vorrednern an und bleibe bei den BEW. Nicht, dass mein Verbrauch die wirtschaftliche Basis der BEW ist, bei 35 ct/kWh bin ich wie die anderen eher ein Zuschussgeschäft, aber trotzdem gibt es sowas wie Solidarität, auch bei einem Minusgeschäft :D
Gruß
Vanellus
Zuletzt geändert von Vanellus am Fr 5. Sep 2014, 18:09, insgesamt 2-mal geändert.
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1345
Registriert: So 30. Jun 2013, 09:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste