Entega-Ladekarte: taugt die was? (Flatrate)

Re: Entega-Ladekarte: taugt die was? (Flatrate)

Beitragvon SL4E » Mi 17. Jan 2018, 18:21

Ja entweder Karte geht oder auch nicht.
Eine online Kontrolle gibt es nicht, wozu auch?
Lieber jetzt elektrisch fahren, als noch länger warten!
SL4E
 
Beiträge: 2239
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51

Anzeige

Re: Entega-Ladekarte: taugt die was? (Flatrate)

Beitragvon 0cool1 » Mi 17. Jan 2018, 18:21

Ja, einfach Karte vorhalten. Welche Säulen freigeschaltet werden können, kann man in der ecotap-App sehen.
Eine Auflistung der Ladevorgänge gibt es leider nicht
Zuletzt geändert von 0cool1 am Mi 17. Jan 2018, 18:35, insgesamt 1-mal geändert.
Gekauft! Ab 08/2017 unterwegs mit einem e-Golf (190)
0cool1
 
Beiträge: 337
Registriert: So 31. Jul 2016, 08:04

Re: Entega-Ladekarte: taugt die was? (Flatrate)

Beitragvon Paddy_0511 » Mi 17. Jan 2018, 18:30

OKay, hab sie mal bestellt. Mein Arbeitgeber hat zum Glück welche in der Nähe wo ich mit der Flat laden kann, also perfekt.
Seit dem 24.01.2018 eGolf 300 pure White
Bestellt am 07.09.2017


Ford Mustang BJ2017 V8-> Sommerfahrzeug
Paddy_0511
 
Beiträge: 42
Registriert: Do 7. Sep 2017, 13:04

Re: Entega-Ladekarte: taugt die was? (Flatrate)

Beitragvon ChristianF » Do 18. Jan 2018, 00:46

Gibt es eigentlich eine Alternative? Also, andere Lade-Flats mit ähnlichem Roaming Angebot?
Viele Grüße,
Christian
e-Up Fahrer (wenn meine Frau mich läßt :massa: ) // e-Golf-Warter (bestellt 9.11.17, Liefertermin: erst 01/2018 dann 07/2018 und nun 03/2018) :evil:
ChristianF
 
Beiträge: 409
Registriert: Di 2. Feb 2016, 20:01
Wohnort: Norderstedt bei HH

Re: Entega-Ladekarte: taugt die was? (Flatrate)

Beitragvon PeterHusum » Do 18. Jan 2018, 06:04

Also ich kann sagen das Sie wirklich gut funktioniert. Jede Allego Säule ging und jede New Motion. Hamburg hatte ich erst 3 mal. Ging aber auch. In 8 Monaten noch keine Probleme. Egal ob Deutschland oder Holland.
SANGL KONA Reserviert, Nr. 59, hoffe Lieferung noch 2018 :mrgreen:
Benutzeravatar
PeterHusum
 
Beiträge: 204
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 12:38
Wohnort: Husum

Re: Entega-Ladekarte: taugt die was? (Flatrate)

Beitragvon SL4E » Do 18. Jan 2018, 08:26

ChristianF hat geschrieben:
Gibt es eigentlich eine Alternative? Also, andere Lade-Flats mit ähnlichem Roaming Angebot?


schaust du 3 Threads unter diesem hier, dort findest du den:
oeffentliche-ladeinfrastruktur/uebersicht-fuer-jeden-erhaeltliche-ladeflatrates-t29260.html
Lieber jetzt elektrisch fahren, als noch länger warten!
SL4E
 
Beiträge: 2239
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51

Re: Entega-Ladekarte: taugt die was? (Flatrate)

Beitragvon Pfalz-Markus » Sa 20. Jan 2018, 17:47

Seppel1987 hat geschrieben:
Hallo,

ich habe leider zu meiner folgenden Frage nichts im Forum oder im Internet gefunden.

Laut Entega ist es nicht möglich die Ladekarte bei der be-emobil in Berlin zu verwenden (PDF-Dokument auf der Website). In der Ecotab App werden die be-emobil Ladesäulen allerdings angezeigt, weil diese als Allego-Säulen dargestellt werden. Laut der Entega Website findet man alle funktionierenden Ladesäulen in der Ecotap App.

Weiß jemand von euch genaueres, wird die Freischaltung an den be-emobil Säulen trotzdem funktionieren?

Vielen Dank


Bisher gab es auf diese Frage ja keine befriedigende Antwort . Da ich demnächst in Berlin sein werde, interessiert mich schon ob die be mobil Säulen jetzt in der Entega flat dabei sind . Weiß mittlerweile jemand was genaueres ?

Und wenn wir schon dabei sind: wie steht’s mit Entega in Hamburg ? Welche Säulen kann man dort mit der flat nutzen ( bzw. Wer hat es wo schon erfolgreich getan....) PeterHusum hatte ja schon mal was zu Hamburg erwähnt.

Danke an alle „ Melder „ !

Gruß Markus
Tesla Model S 75D Seit Sommer 2017 und ein I3 kommt im Frühjahr 2018.
Pfalz-Markus
 
Beiträge: 79
Registriert: Di 30. Mai 2017, 20:28
Wohnort: Vorderpfalz

Re: Entega-Ladekarte: taugt die was? (Flatrate)

Beitragvon 0cool1 » Sa 20. Jan 2018, 18:24

Mit der Karte kann man eigentlich fast alles, egal ob Typ2 oder CCS in Hamburg freischalten. Jedenfalls hatte ich da noch nie Probleme was die Säulen von Stromnetz Hamburg betrifft
Gekauft! Ab 08/2017 unterwegs mit einem e-Golf (190)
0cool1
 
Beiträge: 337
Registriert: So 31. Jul 2016, 08:04

Re: Entega-Ladekarte: taugt die was? (Flatrate)

Beitragvon mitleser » Sa 20. Jan 2018, 19:09

Kann ich bestätigen :thumb:
ExVolt-Fahrer
Ioniq: geile Karre! noch dazu 0 Probleme >25tkm
coming up: TM3
Benutzeravatar
mitleser
 
Beiträge: 1408
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 22:46
Wohnort: Wuppertal

Re: Entega-Ladekarte: taugt die was? (Flatrate)

Beitragvon SL4E » Sa 20. Jan 2018, 19:12

Pfalz-Markus hat geschrieben:
Bisher gab es auf diese Frage ja keine befriedigende Antwort . Da ich demnächst in Berlin sein werde, interessiert mich schon ob die be mobil Säulen jetzt in der Entega flat dabei sind . Weiß mittlerweile jemand was genaueres ?

Und wenn wir schon dabei sind: wie steht’s mit Entega in Hamburg ? Welche Säulen kann man dort mit der flat nutzen ( bzw. Wer hat es wo schon erfolgreich getan....) PeterHusum hatte ja schon mal was zu Hamburg erwähnt.

Danke an alle „ Melder „ !

Gruß Markus


Steht doch alles auf der ENTEGA Seite mit den Roaming Partnern: https://www.entega.de/fileadmin/downloa ... arte-2.pdf
Allego (außer be-mobil)

Befriedigend genug?
Lieber jetzt elektrisch fahren, als noch länger warten!
SL4E
 
Beiträge: 2239
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste