enercity Hannover ab 1.5.2016 kostenpflichtig

Re: enercity Hannover ab 1.5.2016 kostenpflichtig

Beitragvon Elektrolurch » Mi 27. Apr 2016, 14:53

Draht hat geschrieben:
Für das Prüfsiegel könnte man ja auch einfach ein Guckloch mit Schauglas in die Ladesäule bohren :mrgreen:

Geht bestimmt nicht wegen EMV-Richtlinie...
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2776
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Anzeige

Re: enercity Hannover ab 1.5.2016 kostenpflichtig

Beitragvon Curd » Mi 27. Apr 2016, 15:01

Karlsson hat geschrieben:
Zumindest mit leerem Akku und bei Wärme.


und das ist genau das Problem, wo ZEV Fahrer bei Zeittarifen unangemessen benachteiligt werden. Den möglichst leeren Akku kann ich noch beeinflussen, dann hänge ich mich bei ~70% eben nicht an eine Zeitsäule - aber die Zelltemperatur kenne ich nicht.

Beispiel jetzt gerade am 27.04.: :twisted: draußen um Hannover hagelt und wintert es gerade wieder bei 3-5 Grad. Die Zellen werden eher weniger als 8-9 Grad haben und nach Hannover sind's gerade mal 11 km :roll: - bei den Bedingungen würde die Zoe auch ne 43KW als Typ "langsam" im Ladeprotokoll ablegen. :mrgreen:

Irgendwie müsste man versuchen, etwas gegen diese Zeittarife zu unternehmen. Sie sind für den Fortgang und Erreichnung der Ziele der Elektromobilität hochgradig kontraproduktiv. Darf es (rechtlich) sein, dass ich für einen Preis, dasselbe Produkt bei demselben Anbieter unterschiedliche "Leistung" bekomme...??

/Curd
Curd
 
Beiträge: 28
Registriert: Di 15. Mär 2016, 12:20
Wohnort: Hemmingen

Re: enercity Hannover ab 1.5.2016 kostenpflichtig

Beitragvon Curd » Mi 27. Apr 2016, 15:12

energieingenieur hat geschrieben:
Das liegt aktuell zunächst einmal an der total simplen Tatsache, dass der Ladenutzer das Eich-Prüfsiegel auf dem Zähler nicht optisch sehen kann und daher nicht prüfen kann, ob die Zähler in der Säule geeicht sind. Dies gilt übrigens auch für viele andere Betreiber von Ladesäulen, die dennoch nach kWh abrechnen. Bin sehr gespannt, wie sich das in Zukunft entwickelt...

Ähm... aber eichfähig sind die schon, ja? Oder haben ABB und Mennekes für zigtausende Euros Ladesäulen entwickelt, die ... nicht eichfähig sind :?:

Mindestens wurde bei Konstruktion dann vergessen, die Sichtbarkeit des Siegels einzuplanen :?: Oder ist das wieder ein Geniestreich von nur einer lokalen Behörde (lokales Eichamt) :?:

Gruß
Curd
Curd
 
Beiträge: 28
Registriert: Di 15. Mär 2016, 12:20
Wohnort: Hemmingen

Re: enercity Hannover ab 1.5.2016 kostenpflichtig

Beitragvon energieingenieur » Mi 27. Apr 2016, 15:19

Curd hat geschrieben:
Darf es (rechtlich) sein, dass ich für einen Preis, dasselbe Produkt bei demselben Anbieter unterschiedliche "Leistung" bekomme...??


Den Gedanken dahinter kann ich durchaus nachvollziehen, aber die enercity bietet dir ja immer die gleiche Leistung an: Du kannst an einem bestimmten Standort 3 Phasen mit je 32A für einen bestimmten Zeitraum nutzen. Was du bzw. dein Fahrzeug damit macht, ist ja deine Sache. Die enercity kann nun wirklich nichts dafür, wenn dein Akku aufgrund Kälte (außerhalb des Thermofensters ;-) ), hohem Füllstand oder anderen Dingen dieses Angebot nicht zu 100%, sondern nur zu einem Teil ausnutzen kann.
energieingenieur
 
Beiträge: 1622
Registriert: Do 13. Jun 2013, 18:04

Re: enercity Hannover ab 1.5.2016 kostenpflichtig

Beitragvon energieingenieur » Mi 27. Apr 2016, 15:25

Curd hat geschrieben:
Ähm... aber eichfähig sind die schon, ja? Oder haben ABB und Mennekes für zigtausende Euros Ladesäulen entwickelt, die ... nicht eichfähig sind :?:

Mindestens wurde bei Konstruktion dann vergessen, die Sichtbarkeit des Siegels einzuplanen :?: Oder ist das wieder ein Geniestreich von nur einer lokalen Behörde (lokales Eichamt) :?:


Die sind nicht nur eichfähig, die sind(!) sogar geeicht. Ja, die Eichämter sind sich da tatsächlich in Deutschland nicht einig. Das für Hannover verantwortliche Niedersächsische Eichamt - mit dem sich die enercity abgestimmt hat - hat nun so entschieden, wie hier beschrieben. Das letzte Wort ist da aber sicherlich noch nicht gesprochen.
energieingenieur
 
Beiträge: 1622
Registriert: Do 13. Jun 2013, 18:04

Re: enercity Hannover ab 1.5.2016 kostenpflichtig

Beitragvon flow2702 » Mi 27. Apr 2016, 15:34

energieingenieur hat geschrieben:
Bin grad im Stress, aber möchte einer Diskussion vorgreifen, die jetzt sicherlich kommt: Da ich ja in engerem Kontakt mit der enercity stehe, folgende Information: Die enercity kann und wollte nach kWh abrechnen! Die Technik und die Zahlen dafür liegen vor und werden auch bei jedem Ladevorgang übertragen. Das Eichamt hat jedoch die Abrechnung nach kWh untersagt! Wenn die enercity nach kWh abrechnen würde, könnte das Eichamt die Ladesäulen stilllegen. Das liegt aktuell zunächst einmal an der total simplen Tatsache, dass der Ladenutzer das Eich-Prüfsiegel auf dem Zähler nicht optisch sehen kann und daher nicht prüfen kann, ob die Zähler in der Säule geeicht sind. Dies gilt übrigens auch für viele andere Betreiber von Ladesäulen, die dennoch nach kWh abrechnen. Bin sehr gespannt, wie sich das in Zukunft entwickelt...


Madre dio...
Hanlon's Razor at it's best.
flow2702
 
Beiträge: 643
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 20:39

Re: enercity Hannover ab 1.5.2016 kostenpflichtig

Beitragvon mlie » Mi 27. Apr 2016, 15:35

Endlich ein Anbieter, der es verstanden hat mit brauchbaren Tarifen. Wenn doch jede Ladesäule solche sinnvollen Tarife hätte.
Einerseits werden die ladenden nicht abgezockt und andererseits werden Dauerlader wirksam in die Schranken gewiesen, keiner lädt an CCS 4 Stunden bis 100%, "weil ich ja pauschal 6,95 € bezahlt habe!". Und 5€ für einmal vollmachen ist ok. Dazu muss die Säule natürlich 50kW am Chademo liefern.

Weiter so. Jetzt sind natürlich die Hersteller in der Pflicht, brauchbare Ladegeräte einzubauen, die 3,7kW mancher Fahrzeuge waren 2010 ja ganz toll, aber halt so langsam unbrauchbar.

Eigentlich müsste man flächendeckend Schnellader mit Zeittarifen, flankiert von 22kW-Langsamladesäulen mit verbrauchsbasierter Abrechnung aufstellen, dann sollte ja jeder zufrieden sein...
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3219
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: enercity Hannover ab 1.5.2016 kostenpflichtig

Beitragvon schlootie » Mi 27. Apr 2016, 16:44

Einerseits gibt es 4000€ Kaufanzeiz, andererseits komplizierte Normen und Bezahltarife an den Säulen :?
Bestimmt nicht so förderlich. An Säulen, wo Chademo angeboten wird, ist der Preis ok, aber an Typ 2 Säulen mache ich mit meinem Kia Soul kein gutes Geschäft.
Nicht das Auto sondern eher die Lademöglichkeiten sollten subventioniert werden....
Meine Meinung,
Gruß,
schlootie
seit Mai 2015 ein Soul EV - ein echt geiles Auto! :)
schlootie
 
Beiträge: 184
Registriert: Mi 26. Nov 2014, 12:09

Re: enercity Hannover ab 1.5.2016 kostenpflichtig

Beitragvon Michael4711 » Mi 27. Apr 2016, 16:55

energieingenieur hat geschrieben:
Bin grad im Stress, aber möchte einer Diskussion vorgreifen, die jetzt sicherlich kommt: Da ich ja in engerem Kontakt mit der enercity stehe, folgende Information: Die enercity kann und wollte nach kWh abrechnen! Die Technik und die Zahlen dafür liegen vor und werden auch bei jedem Ladevorgang übertragen. Das Eichamt hat jedoch die Abrechnung nach kWh untersagt! Wenn die enercity nach kWh abrechnen würde, könnte das Eichamt die Ladesäulen stilllegen. Das liegt aktuell zunächst einmal an der total simplen Tatsache, dass der Ladenutzer das Eich-Prüfsiegel auf dem Zähler nicht optisch sehen kann und daher nicht prüfen kann, ob die Zähler in der Säule geeicht sind. Dies gilt übrigens auch für viele andere Betreiber von Ladesäulen, die dennoch nach kWh abrechnen. Bin sehr gespannt, wie sich das in Zukunft entwickelt...


Dann frage ich mich, warum die ganzen RWE Säulen noch nicht stillgelegt wurden. Da habe ich bisher noch nirgendwo ein Eich-Prüfsiegel gesehen... :?: :?: :?:
Benutzeravatar
Michael4711
 
Beiträge: 274
Registriert: Mi 27. Nov 2013, 17:02

Re: enercity Hannover ab 1.5.2016 kostenpflichtig

Beitragvon HubertB » Mi 27. Apr 2016, 17:33

Beschrei es nicht.
Zoe Zen / Twizy
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 11kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
PV 8,25 kWp / 10m² Solarthermie
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2110
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast