EnBW-Elektronauten neu im Forum

Re: EnBW-Elektronauten neu im Forum

Beitragvon phonehoppy » Mi 31. Jan 2018, 13:08

energieberater hat geschrieben:
Dramatisch beschrieben...
Aber wenn ich die Fotos betrachte sind mindestens bei drei Verbrennern Personen am Auto. Die könnte man doch ansprechen ob diese nicht den Ladeplatz freimachen..... wäre dann halt ein nicht so reißerischer Beitrag....


Glaub mir, reißerischer als die Realität kann hier keine Darstellung sein. Ich selbst kenne diese Raststätte und meide sie, seit ich einmal versucht habe, über die grüne Wiese von hinten an die Ladesäulen heranzufahren, denn vorne war alles - ausnahmslos von Verbrennern - belegt. Und wenn man jemanden bittet, wegzufahren, machen das die Leute normalerweise schon - nur fährt dann schon der nächste Verbrenner in die Lücke, bevor man zurück bei seinem Auto ist, um einzuparken... Die Leute kapieren es einfach nicht, Eine Sysiphusarbeit...

Sind denn jetzt immer noch keine Schilder und Markierungen auf der Raststätte Pforzheim? Ich glaube, ich fahre demnächst spaßeshalber mal hin.
BMW i3 94Ah seit 10/2016. Powered by Lichtblick.
Stoppt Kohle jetzt!
Benutzeravatar
phonehoppy
 
Beiträge: 786
Registriert: Sa 29. Okt 2016, 21:07

Anzeige

Re: EnBW-Elektronauten neu im Forum

Beitragvon joshua1985 » Mi 7. Feb 2018, 23:03

Hallo,

mich würde folgendes interessieren:

Bei den EnBW-Ladesäulen kostet einphasiges Laden an Typ 2 mit meiner Prepaid-Karte 4ct/min, an Schuko nur 2 ct/min. Ich habe eine EnBW-Ladesäule direkt vor der Haustüre (keine private Lademöglichkeit vorhanden).

Da mein Auto (Typ1) ohnehin nur "schnarchladen" kann, frage ich mich, ob die EnBW-Säulen an Schuko auch 16A abgeben? Dann hätte Typ2 nämlich keinerlei Vorteile mehr, da mein Auto auch über Typ 2 nur 3,7 kW ziehen kann. Chademo kann ich beim Einkauf bei Aldi nutzen, allerdings ist das Sonntags keine Alternative.

Falls die Schuko-Dosen jedoch nur 10A abgeben, wäre natürlich Typ2 mit 16A schneller. Ansonsten könnte ich mir ein 16A-Schuko-Ladekabel mit Ziegel besorgen und damit 2ct/min sparen.

Viele Grüße
Joshua
joshua1985
 
Beiträge: 3
Registriert: Sa 20. Jan 2018, 15:49

Re: EnBW-Elektronauten neu im Forum

Beitragvon Jogi » Mi 7. Feb 2018, 23:29

Schuko an den EnBW Säulen 16A.
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3351
Registriert: Di 3. Apr 2012, 19:22

Re: EnBW-Elektronauten neu im Forum

Beitragvon backblech » Do 8. Feb 2018, 13:27

Für 12,90€ Euro im Monat kannst Du den Preis auf 30 Cent/h drücken ab der 5. Stunde Laden. Wenn Du einen 40 kWh Akku über Nacht laden möchtest heißt das ganz grob 10 Stunden laden und 5 Euro für den Strom! Wenn das kein gutes Angebot ist.
BMW i3 60Ah seit 04/17
backblech
 
Beiträge: 282
Registriert: Mo 17. Apr 2017, 17:57

Re: EnBW-Elektronauten neu im Forum

Beitragvon p.hase » Do 8. Feb 2018, 14:36

backblech hat geschrieben:
Für 12,90€ Euro im Monat kannst Du den Preis auf 30 Cent/h drücken ab der 5. Stunde Laden. Wenn Du einen 40 kWh Akku über Nacht laden möchtest heißt das ganz grob 10 Stunden laden und 5 Euro für den Strom! Wenn das kein gutes Angebot ist.

eben. es ist nicht alles schlecht an der ENBW. es gibt auch lichtblicke. sie müssen.
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10 + 14A mit 6m TYP2 Kabel, für LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius,...
VERKAUFE ZOE Q90 ZEN 41kWh, Kamera, 12/16, 13800km, MwSt. ausweisbar, sofort
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 6000
Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: EnBW-Elektronauten neu im Forum

Beitragvon mweisEl » Do 8. Feb 2018, 14:53

Aber was der Unterschied zwischen "EnBW öffentliche Ladebox (AC)" und "EnBW Ladestation (AC)" ist, kann echt niemand sagen? Der Minutenpreis unterscheidet sich immerhin um 250%.
Smart ED3 seit '13, 3 Fahrräder, zuvor CityEL (1800 Wh-Akku) und seit 1991 an keiner Sprit-Zapfsäule mehr.
Benutzeravatar
mweisEl
 
Beiträge: 1566
Registriert: Di 5. Apr 2016, 21:00

Re: EnBW-Elektronauten neu im Forum

Beitragvon joshua1985 » Do 8. Feb 2018, 20:01

Danke für die Antwort, das klingt gut, dann kann ich auch mittels CEE-Adapter die Schuko-Dose mit einem günstigen Ladekabel (dieses hier: https://esl-shop.de/schnellladekabel-notladekabel-iccb-cee-typ1.html) nutzen. Habe leider nur einen kleinen Akku und komme daher nicht über die 5 Stunden raus.

Allerdings bin ich als Mitglied des CCC auch ein wenig sensibilisiert was die Sicherheit der ganzen NFC-Karten angeht, und möchte mir daher erstmal keine Postpaid-Karte besorgen. Leider bietet bisher ja auch nur die EnBW überhaupt prepaid an, immerhin mit weitreichendem Roaming.

Viele Grüße
joshua
joshua1985
 
Beiträge: 3
Registriert: Sa 20. Jan 2018, 15:49

Re: EnBW-Elektronauten neu im Forum

Beitragvon BrabusBB » Do 8. Feb 2018, 20:07

mweisEl hat geschrieben:
Aber was der Unterschied zwischen "EnBW öffentliche Ladebox (AC)" und "EnBW Ladestation (AC)" ist, kann echt niemand sagen? Der Minutenpreis unterscheidet sich immerhin um 250%.
Bei einem Elektromobilitätstag letzten Herbst in Stuttgart wollte ich das auch schon herausbekommen. Wenn ich das richtig verstanden und in Erinnerung habe, sind das wohl Ladestationen, die bei anderen Betreibern hängen :?:

Ich habe dann einmal versucht, über die Charge&Pay App und den Preisfilter im Raum Stuttgart solche Ladestationen zu finden - kein Erfolg.

Ich vermute, die Ladestationen im Parkhaus Landtag in Stuttgart
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... se-3/5842/
und in der Parkgarage Haus der Geschichte in Stuttgart
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... -16/26993/
könnten unter diese Konditionen fallen (es dürfte noch ein paar mehr bei der PBW geben).
Ausprobieren kann ich es nicht, da ich diese Karte nicht habe und das ganze in den beiden o. g. Parkhäusern über das Parkticket günstiger ist.
Smart 451 ED Brabus Cabrio seit 28.07.2017
BrabusBB
 
Beiträge: 294
Registriert: Do 27. Jul 2017, 18:44
Wohnort: D-71032 Böblingen

Re: EnBW-Elektronauten neu im Forum

Beitragvon IO43 » Fr 16. Feb 2018, 22:51

Die Elektronauten sind jetzt übrigens die "mobility+ -isten" ;)

EnBW-Website hat geschrieben:
Hinweis:
Die EnBW Elektronauten-Ladekarten heißen in Zukunft EnBW mobility+ Ladekarten. An der Funktion und Ihren Möglichkeiten ändert sich für Sie nichts.


Also Raider heißt jetzt Twix, sonst ändert sich nix... :lol:
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 2678
Registriert: So 27. Nov 2016, 14:06
Wohnort: Kochel am See

Re: EnBW-Elektronauten neu im Forum

Beitragvon Kamikaze » Mo 19. Feb 2018, 12:09

IO43 hat geschrieben:
Die Elektronauten sind jetzt übrigens die "mobility+ -isten" ;)

EnBW-Website hat geschrieben:
Hinweis:
Die EnBW Elektronauten-Ladekarten heißen in Zukunft EnBW mobility+ Ladekarten. An der Funktion und Ihren Möglichkeiten ändert sich für Sie nichts.


Also Raider heißt jetzt Twix, sonst ändert sich nix... :lol:


Scheinen aber trotzdem nicht mehr aktiv zu sein.
Fahren: BMW i3, 94 Ah (ab 07.05.2018); EQ42 Cabrio (ab 06.05.2019); Tesla Model ≡ reserviert
Laden: Webasto PURE 22kw geplant
Produzieren: 1x Piko 8.3, 36x ET-Solar ET-P660245 245 W
Speichern: Tesla Powerwall reserviert
Benutzeravatar
Kamikaze
 
Beiträge: 56
Registriert: Do 11. Jan 2018, 23:52
Wohnort: Königswinter

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste