EnBW-Elektronauten neu im Forum

Re: EnBW-Elektronauten neu im Forum

Beitragvon AndiH » Mi 30. Aug 2017, 16:49

Dir ist aber schon klar das die T&R Lader (RWE/Innogy) genau gar nichts mit der EnBW (Titel) zu tun haben?

Da die T&R Lader zur Zeit eh nur Kosten verursachen ist es für den "Betreiber" T&R wohl günstiger die Dinger nicht zu betreiben, ist aber ein anderes Problem.
Seit 02/2016 über 1.200 Liter Diesel NICHT verbrannt...
AndiH
 
Beiträge: 1144
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49

Anzeige

EnBW-Elektronauten neu im Forum

Beitragvon atosch » Mi 30. Aug 2017, 16:55

AndiH hat geschrieben:
Dir ist aber schon klar das die T&R Lader (RWE/Innogy) genau gar nichts mit der EnBW (Titel) zu tun haben?
.


Dir ist aber schon klar,dass die T&R Lader u.a in BW von ENBW betrieben werden?

https://m.heise.de/autos/artikel/EnBW-u ... 45194.html
atosch
 
Beiträge: 41
Registriert: Sa 23. Mai 2015, 11:45

Re: EnBW-Elektronauten neu im Forum

Beitragvon AndiH » Mi 30. Aug 2017, 18:05

Dann ist es kein T&R Lader sondern ein EnBW Lader. Oder es gibt schon wieder Sonderfälle das EnBW baut und T&R Betreiber
ist? Ah ich sehen gerade Fürholzen Ost ist noch kostenlos, dann gilt das selbe wie für die RWE/Innogy T&R Lader.

Gruß

Andi
Seit 02/2016 über 1.200 Liter Diesel NICHT verbrannt...
AndiH
 
Beiträge: 1144
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49

Re: EnBW-Elektronauten neu im Forum

Beitragvon atosch » Mi 30. Aug 2017, 20:21

AndiH hat geschrieben:
Dann ist es kein T&R Lader sondern ein EnBW Lader.


Das sehen die beteiligten Firmen anders.
Gemeinsames Auftreten und Pressemitteilungen...

"Der Energieversorger EnBW baut zusammen mit Tank & Rast das Schnellladenetz für Elektroautos auf Autobahnraststätten aus"
atosch
 
Beiträge: 41
Registriert: Sa 23. Mai 2015, 11:45

Re: EnBW-Elektronauten neu im Forum

Beitragvon Major Tom » Mi 30. Aug 2017, 21:20

Es gibt T&R mit EnBW Ladern (z.B. Pforzheim) und andere T&R mit RWE/innogy Ladern (z.B. Gruibingen).
ciao
Tom
http://www.aich.de BMW i3 11/2013 bis 8/2016 (60Ah), ab 8/2016 (94 Ah)
Benutzeravatar
Major Tom
 
Beiträge: 1004
Registriert: So 26. Jan 2014, 18:29

Re: EnBW-Elektronauten neu im Forum

Beitragvon umrath » Do 31. Aug 2017, 11:09

AndiH hat geschrieben:
Dann ist es kein T&R Lader sondern ein EnBW Lader. Oder es gibt schon wieder Sonderfälle das EnBW baut und T&R Betreiber ist?


Das ist eine enBW-Säule, die im T&R-Verbund geführt wird. Hier ausnahmsweise in Bayern und nicht in BaWü.
Da der Betreiber der Säule enBW ist (und die enBW-Hotline sich auch angesprochen fühlt), ist das hier schon das richtige Forum.


Die Säule ist (Stand vorgestern) übrigens weiterhin kaputt. Die Hotline ist maximal uninformiert und kann nichts sagen, außer dass die Säule kaputt ist (d'oh!) - und hat auch keinerlei Informationen über mögliche Reparaturen, etc.
O-Ton: "Dann nehmen sie halt eine andere Ladesäule!"
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2137
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Re: EnBW-Elektronauten neu im Forum

Beitragvon Chademoseeker » Do 31. Aug 2017, 12:12

Dass Sie als Stromanbieter das direkte Gespräch suchen ist sehr lobenswert.

Dann erklären Sie doch bitte, wie es sein kann, dass an Ihren Schnelladesäulen, die mit staatl Subventionen aufgestellt wurden, eine einzige kWh einen ganzen Euro kostet, bzw. stillschweigend in den letzten Wochen - ohne dass dies an der Säule erkenntlich ist- die Ladeberechnung von Minute auf kWh umgestellt wurde. Somit kostet das e-Fahren bei einem Verbrauch von 15 bis 20kWh auf 100 Km jetzt ca. 15 - 20 Euro auf 100 km. Gibt es von Seiten der Automobilindustrie , die ja bei Ihnen Großkunde ist, "Interessen" oder "Wünsche", das e-Autofahren erstmal über den Strompreis unattraktiv zu halten?
Benutzeravatar
Chademoseeker
 
Beiträge: 9
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 20:20
Wohnort: Pforzheim

Re: EnBW-Elektronauten neu im Forum

Beitragvon mweisEl » Do 31. Aug 2017, 13:14

Welche Tarife gelten überhaupt an den ENBW "Schnellladesäulen" (z.B. 22 kW AC), z.B. mit der Elektronauten Prepaid-Karte?
https://www.enbw.com/privatkunden/tarife-und-produkte/e-mobilitaet/enbw-elektronauten-prepaid-ladekarte/

... hier steht nur was von "Für EnBW-Ladekarten gibt es weiterhin eine minutengenaue Abrechnung. " Und, wie hoch ist der? Das was in der Tabelle "Unser Tarif" weiter oben steht oder dient die nur zum Verbrauchertäuschen?

enbw.jpg
Zuletzt geändert von mweisEl am Do 31. Aug 2017, 13:27, insgesamt 2-mal geändert.
Smart ED3 seit '13, 3 Fahrräder, zuvor CityEL (1,8 kWh Akku) und seit 25 Jahren verbrennerfrei.
mweisEl
 
Beiträge: 1120
Registriert: Di 5. Apr 2016, 20:00

Re: EnBW-Elektronauten neu im Forum

Beitragvon AndiH » Do 31. Aug 2017, 13:20

https://www.enbw.com/media/privatkunden ... tarife.pdf

Da steht für die EnBW Karten an EnBW Säulen alles drin. Was die Roaming Partner (TNM, PlugSurfing etc.) abrechnen ist deren Problem bzw. von deren Verträgen mit der EnBW abhängig.

Gruß

Andi
Seit 02/2016 über 1.200 Liter Diesel NICHT verbrannt...
AndiH
 
Beiträge: 1144
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49

Re: EnBW-Elektronauten neu im Forum

Beitragvon mweisEl » Do 31. Aug 2017, 13:33

Anhand der ENBW-Seite https://www.enbw.com/privatkunden/tarife-und-produkte/e-mobilitaet/enbw-elektronauten-prepaid-ladekarte/ muss man jedenfall davon ausgehen, dass für das AC-Laden die "Tarifautomatik" gelten würde, weil es gar keine andere Preistabelle gibt.
Smart ED3 seit '13, 3 Fahrräder, zuvor CityEL (1,8 kWh Akku) und seit 25 Jahren verbrennerfrei.
mweisEl
 
Beiträge: 1120
Registriert: Di 5. Apr 2016, 20:00

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste