Eine EON Ladekarte für Deutschland

Eine EON Ladekarte für Deutschland

Beitragvon twizyfan » Mi 9. Apr 2014, 09:00

Das EON Ladenetz reicht über Bayern, Hessen, Thüringen, NRW, Niedersachsen bis nach Hamburg und Flensburg und ist nach RWE auf Platz 2, wenn ich mich nicht täusche, was die Verbreitung angeht. Leider geht die Ladekrte von München Umland nur bis Ingolstadt, was mir aber zu wenig ist für 15,-€ Gebühr pro Karte. Bei großer Nachfrage sei man angeblich bereit, die Säulen zu vereinheitlichen. Nun müssen wir E-Fahrer unser Interesse bekunden? Wer hätte Interesse? bei großer Nachfrage sinkt der Kartenpreis vermutlich und wir bräuchten nur eine Karte von EON und könnten 24 Std. laden.

Vielen Dank für euer mitwirken.

Marcel
Benutzeravatar
twizyfan
 
Beiträge: 302
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 19:22
Wohnort: Dresden

Anzeige

Re: Eine EON Ladekarte für Deutschland

Beitragvon green_Phil » Mi 9. Apr 2014, 10:53

Die Kartengebühr für das Münchener Umland fällt nur ein Mal an! Das Laden ist kostenlos. Das finde ich nicht zu teuer, sonder spott billig!

Aber ja, ich habe Interesse an einer Deutschlandweiten E.ON-Karte.
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Re: Eine EON Ladekarte für Deutschland

Beitragvon DCKA » Mi 9. Apr 2014, 11:21

+1 noch besser wäre, die würden Hubjekt und/oder Ladenetz kooperieren
„Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.“

Hermann Hesse
Benutzeravatar
DCKA
 
Beiträge: 632
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 16:38

Re: Eine EON Ladekarte für Deutschland

Beitragvon Spürmeise » Mi 9. Apr 2014, 12:23

twizyfan hat geschrieben:
Nun müssen wir E-Fahrer unser Interesse bekunden?

Gibt es denn Ansprechpartner bei E.ON? Dass die E.ON Ladekarte aus München nur bis Ingolstadt gilt, ist klar, denn vor Ort heißt E.ON "Bayernwerk AG" und für einen zünftigen Altbayern ist alles nördlich von Ingolstadt terra incognita.
Spürmeise
 

Re: Eine EON Ladekarte für Deutschland

Beitragvon twizyfan » Mi 9. Apr 2014, 17:47

Ich habe an info@eon.com in Düsseldorf geschrieben, es heißt man wird es der entsprechden Abteilung weiterleiten.

Gruß Marcel
Benutzeravatar
twizyfan
 
Beiträge: 302
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 19:22
Wohnort: Dresden

Re: Eine EON Ladekarte für Deutschland

Beitragvon TRON » Di 13. Mai 2014, 10:03

twizyfan hat geschrieben:
Das EON Ladenetz reicht über Bayern, Hessen, Thüringen, NRW, Niedersachsen bis nach Hamburg und Flensburg und ist nach RWE auf Platz 2, wenn ich mich nicht täusche, was die Verbreitung angeht. Leider geht die Ladekrte von München Umland nur bis Ingolstadt, was mir aber zu wenig ist für 15,-€ Gebühr pro Karte. Bei großer Nachfrage sei man angeblich bereit, die Säulen zu vereinheitlichen. Nun müssen wir E-Fahrer unser Interesse bekunden? Wer hätte Interesse? bei großer Nachfrage sinkt der Kartenpreis vermutlich und wir bräuchten nur eine Karte von EON und könnten 24 Std. laden.

Vielen Dank für euer mitwirken.

Marcel


Danke Marcel für Deinen Beitrag. Ich habe starkes Interesse, bin Rafael der elektrische Weltumrunder und will dass die Karten Weltweit funktionieren. mit RWE Vertrag kann man nicht in Budapest an den Säulen laden ... also macht bitte alle mit und bekundet Euer Interesse! Gemeinsam schaffen wir das!
TRON
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 22. Apr 2014, 12:01

Re: Eine EON Ladekarte für Deutschland

Beitragvon rengdengdeng » Di 13. Mai 2014, 10:53

Eine Ladekarte die deutschlandweit (europaweit!?) gilt wäre super !
Absolut dafür!
Es kann ja trotzdem parallel noch lokale Verbünde geben.
Ist wie bei der Reichweite: hängt ganz vom Nutzerverhalten ab.
BMW i3 BEV, DC, Wärmepumpe, EZ 03/2014, >70 Tkm,
SW Vers. (001-13-09-507) seit Jan. 2017: 001-16-11-502
Benutzeravatar
rengdengdeng
 
Beiträge: 152
Registriert: Di 11. Mär 2014, 21:48
Wohnort: Niederbayern

Re: Eine EON Ladekarte für Deutschland

Beitragvon dibu » Di 13. Mai 2014, 11:03

Ich fände eine einheitliche Karte von E.ON auch sehr gut. Hätte Interesse daran.

Die E.ON-Mitte (Kassel) wurde meines Wissens wieder umfirmiert in einen lokalen Stromanbieter und setzt anscheinend jetzt Ladenetz-Karten ein. Vielleicht wäre das ja ein Beispiel für andere Teilbereiche von E.ON?

15 Euro finde ich im übrigen sehr preiswert, wenn der Strom noch eine Weile umsonst ist.
Zoé Zen weiß, seit Juli 2013. Eon-Wallbox 22 kW
Kein Verbrenner im Haushalt
Benutzeravatar
dibu
 
Beiträge: 928
Registriert: Do 1. Nov 2012, 19:52
Wohnort: Braunschweig, Deutschland

Re: Eine EON Ladekarte für Deutschland

Beitragvon fbitc » Di 13. Mai 2014, 12:21

Ach, hat EON jetzt eine Gebühr? Die Umlandkarte war doch bisher immer kostenlos?
Grüße Frank
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3739
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: Eine EON Ladekarte für Deutschland

Beitragvon green_Phil » Di 13. Mai 2014, 12:39

Er spricht von der Einmalzahlung am Anfang, damit Du die Karte bekommst.
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Anzeige

Nächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste