Eine EON Ladekarte für Deutschland

Re: Eine EON Ladekarte für Deutschland

Beitragvon Lokverführer » Do 7. Mai 2015, 13:27

Zu der Säule in Sengenthal habe ich nun übrigens mal E.ON per E-Mail befragt.

Im Gegensatz zur Gemeinde Sengenthal die bis heute schweigt, kam sogar innerhalb weniger Stunden eine Antwort. Man verweist auf die Gemeinde, bei der man "evtl." (!) eine Ladekarte erhalten kann. Die Säule werde von der Gemeinde betrieben.

Damit haben wir dort wohl genau das was hier so nett "Bürgermeistersäule" genannt wird...
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1221
Registriert: So 11. Mai 2014, 18:50
Wohnort: Oberpfalz

Anzeige

Re: Eine EON Ladekarte für Deutschland

Beitragvon Spürmeise » Do 14. Mai 2015, 15:40

Spürmeise hat geschrieben:
Bei der Bayreuther Säule sieht es momentan... so aus:

jetzt statt dem Zettel eine dezente Meldung im Display.

CAM00021k.jpg


Einer der beiden "P - Elektrofahrzeuge während des Ladevorgangs" eingeschränkten Stellplätze war trotzdem zugeparkt.
Spürmeise
 

Re: Eine EON Ladekarte für Deutschland

Beitragvon hardy/ampera » Do 14. Mai 2015, 17:14

Hat schon jemand mit den EON-Ladesäulen und Karte in Schleswig Holstein Erfahrungen gemacht? Habe bei EON schon einige Male angerufen und nie die richtige Auskunft erhalten.
hardy/ampera
 
Beiträge: 93
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 17:09
Wohnort: bei Kiel

Re: Eine EON Ladekarte für Deutschland

Beitragvon twizyfan » Do 28. Mai 2015, 19:50

Also, diese DKV und Noovofleet deckt alle E.ON Säulen ab, entlang der A9 eventuell und Bayern, jedoch nur für Gewerbekunden. EAM funktioniert auch, Avacon müsste auch gehen. E.ON Mitte, jetzt EAM bietet für uns diese FREE Ladekarte an, die dürfte auch gehen, weil es hat sich bei E.ON Mitte nur der Name geändert. Ansonsten für Bayern die Karte von Bayernwerk. Außer an der A9, sind alle Säulen von E.ON, die dazugehörende EAM und Avacon kostenlos und zur Not auch immer funktionierende E.ON Karten ausleihbar.

Gruß Marcel
Benutzeravatar
twizyfan
 
Beiträge: 302
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 19:22
Wohnort: Dresden

Re: Eine EON Ladekarte für Deutschland

Beitragvon gthoele » Fr 29. Mai 2015, 08:27

Im Norden kenne ich nur 2 Eon-Ladesäulen: Hamburg und Büdelsdorf.
Bei beiden Standorten funktioniert wohl nur die vor Ort in der Nähe ausleihbare Ladekarte. Vom Nutzer mitgebrachte Karten sind da wohl nicht vorgesehen.
Die Säule in Büdelsdorf (Einkaufszentrum Rondo) war bei meinen bisherigen Besuchen recht unzuverlässig.
Die Säule in Hamburg-Altona (B&B-hotel / Eon-Ladengeschäft (das für immer geschlossen ist, aber die Säule geht noch)) ist zwar manchmal irgendwie etwas verwirrt, funktioniert aber. Prima Standort. Ladekarte an der Rezeption des Hotels ausleihbar, auch ohne Übernachtung.
Finde ich eigentlich auch eine gute Lösung.
gthoele
 
Beiträge: 364
Registriert: Do 13. Mär 2014, 10:22

Vorherige

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Lokverführer und 4 Gäste