Eichbehörde: Abrechnung nach kWh per OCPP in D unzulässig

Re: Eichbehörde: Abrechnung nach kWh in D unzulässig

Beitragvon rolandk » Di 11. Okt 2016, 19:41

Heisst das, das ich den Strom fürs Auto nicht bezahlen muß, den ich zu Hause an meinem Zähler beziehe?

Bezgl. Eichamt:
Wenn an der Wursttheke die Verpackung mit gewogen wird, weil der gelernte Abwieger die Tara Taste nicht gedrückt hat, hilft mir die geeichte Waage auch nichts....

Und noch einer:
Mir ist ein Fall bekannt, wo die Zähler der PV-Anlage zwischen Trafo (Mittelspannungsnetz) und den Wechselrichtern hängen. Soweit, so gut. Nur mit dem Problem, das der Trafo dem PV-Anlagen-Betreiber gehört. Da im Trafo Verluste auftreten, wird mal eben beim Zähler ein Wert x% abgezogen. Interessanterweise steht dieser Wert x aber auf keiner Rechnung/Gutschrift. Da gibt es auf einmal den virtuellen Zähler mit der Nummer 88888.

Eichamt?

Wie war das doch gleich: da sucht jemand Gründe......

Roland
rolandk
 
Beiträge: 4095
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Anzeige

Re: Eichbehörde: Abrechnung nach kWh in D unzulässig

Beitragvon drilling » Di 11. Okt 2016, 20:43

SMGw ist ein vom BSI (wer in der IT arbeitet weiß was vom BSI zu halten ist...) entwickeltes Datenübertragungsprotokoll, also eine rein deutsche Lösung. Wenn das den Ladesäulen in Deutschland aufgezwungen wird, dann muß dafür extra neue Software entwickelt werden, also zusätzliche Kosten für die wir, die Nutzer, dann aufkommen müssen. :(
https://de.wikipedia.org/wiki/Smart_Meter_Gateway
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 2428
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Re: Eichbehörde: Abrechnung nach kWh in D unzulässig

Beitragvon Tho » Di 11. Okt 2016, 20:44

drilling hat geschrieben:
BSI

Das IT Grundschutzhandbuch :lol: :lol: :lol:
Kennt das noch jemand?
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5614
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Eichbehörde: Abrechnung nach kWh in D unzulässig

Beitragvon Kurzschluss » Di 11. Okt 2016, 21:04

hardy/ampera hat geschrieben:
Habe heute von enercity Hannover auch so eine Mail erhalten :x :x Fahre ja öfter nach Hannover, aber für 80 km Reichweite dafür 10,50 Euro :x :x Nein :!: Fahre in Zukunft widerwillig mit Benzin durch Hannover. Bei uns in Kiel ist es kostenlos :D

Nimm Plugsurfing, die rechnen die AC Säulen von enercity nach kWh ab. 42cent Startgebühr plus 35 cent pro kWh. Wir brauchen sol langsam eine Preissuchmaschine...
Kurzschluss
 
Beiträge: 265
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 11:13
Wohnort: Hannover

Re: Eichbehörde: Abrechnung nach kWh in D unzulässig

Beitragvon Berndte » Di 11. Okt 2016, 21:07

Wo sitzen die denn?
Vielleicht mal nen kleinen Flashmob um dem Eichamt zu verdeutlichen für wen sie arbeiten?
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5456
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Eichbehörde: Abrechnung nach kWh in D unzulässig

Beitragvon 0000 » Di 11. Okt 2016, 21:36

Die wollen im ernst die BSI TR 03109-1 auf Ladesäulen anwenden? [FACE WITH TEARS OF JOY]
Wahrscheinlich zwingend weil größer als 6000kwh.. Eieieiei.

Macht son Elektroauto bestimmt billiger wenn man extra für Deutschland nochmal den ganzen Zertifikatshorror, etc pp im Auto implementieren muss.

Gesendet von meinem ONE A2003 mit Tapatalk
0000
 
Beiträge: 157
Registriert: Di 5. Jul 2016, 07:37

Re: Eichbehörde: Abrechnung nach kWh in D unzulässig

Beitragvon Fluencemobil » Di 11. Okt 2016, 21:43

KyRo hat geschrieben:
Zumal es nicht um den Zähler geht, sondern um die Datenübertragung "einer Zahl" vom geeichten Zähler?

Sowas ist schon deprimierend.. Wie kann sich eine kleine Behörde gegen europäischen Standard durchsetzen? Haben die Scheuklappen?

Vielleicht kommt ja was mit der LSV II..


Will das Eichamt uns sagen, das die Software die die Übermittlung macht, die vom Zähler gemessene Zahl verändert?
Haben sie das in der Praxis festgestellt oder nur theoretisch?
Frage nicht was Berlin für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst. ;)
goingelectric-crowdfunding/
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1592
Registriert: So 16. Mär 2014, 09:23
Wohnort: Erfurt

Re: Eichbehörde: Abrechnung nach kWh in D unzulässig

Beitragvon enabler » Di 11. Okt 2016, 22:37

Fluencemobil hat geschrieben:
Will das Eichamt uns sagen, das die Software die die Übermittlung macht, die vom Zähler gemessene Zahl verändert?
Haben sie das in der Praxis festgestellt oder nur theoretisch?

Das ist technisch machbar - ob es Sinn macht, sei dahingestellt.
Bei der manipulationssicheren Übertragung geht es aber auch um Rechtssicherheit.

Als Beispiel: Wenn Du von TheNewMotion eine Rechnung über 5 Stunden Laden (und 60 Euro) am Schnelllader bei Smatrics bekommst, wie kannst Du (oder der Ladepunktbetreiber) belegen, dass diese Werte fehlerhaft sind? Das gleiche gilt natürlich auch bei kWh-Verrechnung.

Was mich wundert ist: OCPP bietet natürlich auch bereits Mechanismen zur Signatur von Zählerwerten und manche Ladepunktanbieter beherrschen diese Technologie. Einer manipulationssicheren Übertragung der Messwerte mittels der etablierten Technologie steht (ausser größerem Aufwand in einer PK-Infrastruktur) eigentlich nichts im Wege.
enabler
 
Beiträge: 180
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 22:49

Re: Eichbehörde: Abrechnung nach kWh per OCPP in D unzulässi

Beitragvon Elektrolurch » Mi 12. Okt 2016, 08:23

Das kann sich ja echt zum Horrorszenario ausweiten. Stellt euch mal vor, der größte Teil der Ladeinfrastruktur wäre plötzlich nicht mehr gesetzeskonform und müsste bis zur Anpassung abgeschaltet werden. Auch eine Umstellung auf Zeittarife stelle ich mir nicht mal so eben locker aus dem Handgelenk geschüttelt vor.

Ein paar Fragen, die sich mir jetzt stellen:

  1. Hat ein Anbieter, der Ladesäulen mit OCPP betreibt und nach kWh abrechnet, nun irgendwelche Konsequenzen zu befürchten?
  2. Gibt es bei Zeittarifen nicht dasselbe Grundproblem? Wo ist der technische Unterschied, ob die Zahl, die übermittelt wird nun kWh oder Zeit bedeutet?
  3. Was können wir hier tun, um zu verhindern, dass wegen dieser Eichamts-Einschätzung kWh-Abrechnung in D zunächst eine Zeit lang unmöglich und danach wegen der technischen und organisatorischen Umstellungen deutlich teurer wird? Wen müssen wir ansprechen?
  4. Wären Flatrates eine Lösung?
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2779
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: Eichbehörde: Abrechnung nach kWh per OCPP in D unzulässi

Beitragvon geko » Mi 12. Okt 2016, 08:48

Kurzfristig wird mit bestehenden Säulen gar nichts passieren.
1. Ist die Ansicht eines Landeseichamtes für 15 weitere Bundesländer zunächst irrelevant.
2. Wird es wohl kaum zu einer einstweiligen Anordnung zur Abschaltung von Ladesäulen mit OCPP kommen. Die Verhältnismäßigkeit sehe ich hier nicht gegeben.

Wenn dann kommt es zu einem Hauptsacheverfahren mit zig Gutachtern, das dauert locker 2-3 Jahre. Oder ein neues Eichgesetz wird erlassen. Dauert aber auch mindestens ein Jahr.

Anders sieht es bei neuen Säulen aus. Hier befürchte ich eine Verzögerung aufgrund der Rechtsunsicherheit.
Zuletzt geändert von geko am Mi 12. Okt 2016, 08:49, insgesamt 1-mal geändert.
BMW i3 BEV (94Ah) | Tesla Model X100D ab 12/2017
Tesla Model ≡ reserviert | Hyundai KONA reserviert (Sangl #32)
geko
 
Beiträge: 1288
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
Wohnort: München

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste