eCharge Schnelladen an Autobahnen zum Zeittarif ?

Re: eCharge Schnelladen an Autobahnen zum Zeittarif ?

Beitragvon PowerTower » Sa 13. Jan 2018, 13:45

Wer gelegentlich die Tank&Rast Ladestationen nutzen möchte, sollte sich alternativ mal den Vertrag der Zwickauer Energieversorgung anschauen.
- Keine Grundgebühr
- 1€/Ladevorgang zzgl. AC 0,30 €/kWh bzw. DC 0,30 €/min

Ich finde, das klingt fair.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4860
Registriert: So 27. Jan 2013, 23:52
Wohnort: Radebeul

Anzeige

Re: eCharge Schnelladen an Autobahnen zum Zeittarif ?

Beitragvon Noritz » Sa 13. Jan 2018, 14:02

Da habe ich seit dem in E-mobil fahre einen Vertrag mit. Keine Probleme, faire Preise.
Abrechnet wird jährlich.

Gesendet von meinem G8141 mit Tapatalk
seit Juli 16: Zoe Q210.
seit August 17: Zoe Q90.
Fahren, als wennste schwebst ;)
Benutzeravatar
Noritz
 
Beiträge: 254
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:37
Wohnort: Wuppertal

Re: eCharge Schnelladen an Autobahnen zum Zeittarif ?

Beitragvon Jogi » Sa 13. Jan 2018, 17:22

Ich hab auch einen ZEV Ladestrom Vertrag.
Gestern allerdings auch das Problem, dass die innogy App das Laden an DC verweigert, mit der Meldung "Ihre Vertrags-ID ist nicht für die Ladung an diesem Ladepunkt freigegeben".
ZEV hat schon eine Mail von mir...
Hinterher findet sich immer Einer,
der es schon vorher gewusst hat.
Jogi
 
Beiträge: 3405
Registriert: Di 3. Apr 2012, 19:22

Re: eCharge Schnelladen an Autobahnen zum Zeittarif ?

Beitragvon INRAOS » Sa 13. Jan 2018, 17:51

acurus hat geschrieben:
Entscheidender ist ja: bei den EnBW Säulen "alle gängigen Ladekarten", und bei den Innogy Säulen halt nicht.


Ja - und das nervt. Woher soll ich denn wissen, an welcher Autobahnraststätte welcher Anbieter seine Säule stehen hat?

Ich war am letzten Samstag an der AR Soester Börde laden. Nagelneue Ladesäule. Per Display wurde man gefragt, ob Freischaltung per RFID oder App gewünscht wird. Für RFID entschieden, meine New Motion Karte vorgehalten, und problemlos geladen.

Bei den eher wenigen öffentlichen Ladevorgängen ist mir der Preis noch halbwegs egal (und ja, ich trinke auch manchmal eine Cola im Restaurant obwohl sie dort erheblich mehr kostet als zu Hause). Aber es kann doch nicht richtig sein, dass die hauptsächlich gängigen Bezahlmöglichkeiten (NewMotion, Plugsurfing, Intercharge) an den T&R Säulen nicht funktionieren.
BMW i3 BEV 94 Ah seit 29.12.2016. Mittlerweile schon über 25.000 km vollelektrisch gefahren.
Passat GTE bestellt, LT ca Juli 2018.
INRAOS
 
Beiträge: 571
Registriert: Fr 14. Okt 2016, 21:05
Wohnort: Delbrück

Re: eCharge Schnelladen an Autobahnen zum Zeittarif ?

Beitragvon PowerTower » Sa 13. Jan 2018, 21:40

So, im Verzeichnis sind nun alle Ladesäulen umgestellt, die in der eCharge App zu finden waren. Listenabgleich mit Tank&Rast ergibt, dass bei Tank&Rast einige Ladesäulen als kostenpflichtig markiert sind, diese in der App aber fehlen. und TeeKay hat wohl in Köckern Ost festgestellt, dass die Ladesäule auch gern freigeschaltet werden möchte, aber nicht in der App zu finden ist. Macht ja nix, wenn da jemand liegen bleibt. :?

Schöne neue Welt. Aktuell sind noch 91 kostenlose Einträge mit Verbund Tank&Rast zu finden. Mal sehen, ob sich das in der kommenden Woche noch ändern wird.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4860
Registriert: So 27. Jan 2013, 23:52
Wohnort: Radebeul

Re: eCharge Schnelladen an Autobahnen zum Zeittarif ?

Beitragvon Fridgeir » Sa 13. Jan 2018, 21:53

PowerTower hat geschrieben:
So, im Verzeichnis sind nun alle Ladesäulen umgestellt, die in der eCharge App zu finden waren.


Vielen Dank für Deine Mühe!! :applaus:
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) - I001-18-03-530 - max.SoC 19,4kWh nach 17,8kWh (Erläuterungen zum kWh-Update siehe hier); seit 02/2018 max.SoC zwischen 17,5-18,0kWh

Mach' mit beim BMW i-Team zur eRuda 2018 ; wir freuen uns auf jeden i3-Driver
Benutzeravatar
Fridgeir
 
Beiträge: 2619
Registriert: Di 8. Sep 2015, 14:38
Wohnort: Berlin

Re: eCharge Schnelladen an Autobahnen zum Zeittarif ?

Beitragvon PowerTower » Sa 13. Jan 2018, 22:18

Da haben mehrere mitgeholfen. ;)
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4860
Registriert: So 27. Jan 2013, 23:52
Wohnort: Radebeul

Re: eCharge Schnelladen an Autobahnen zum Zeittarif ?

Beitragvon IO43 » Sa 13. Jan 2018, 22:44

Ja, vielen Dank für Dein Engagement :thumb:

Was ich etwas erschreckend fand, wie wenig aktuelle Einträge an den Säulen vorhanden waren.
So konnte man bei kaum einer Säule herausfinden, ob dort bereits jemand mal mit der eCharge-App laden musste oder erfolgreich geladen hat. Auch die beiden Wochen vor der Umstellung gab es kaum Einträge.

Finde ich ein wenig schade, dass offensichtlich nicht jeder seine Ladevorgänge einträgt und so allen ein wenig hilft... :(
WHAT'S N≡XT?
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 2864
Registriert: So 27. Nov 2016, 14:06
Wohnort: Kochel am See

Re: eCharge Schnelladen an Autobahnen zum Zeittarif ?

Beitragvon TeeKay » Sa 13. Jan 2018, 22:50

Ja, das ist schade. Als ich gestern Abend in Köckern Ost nicht an CCS laden konnte, sagte die Hotline auch, dass zwei Stunden zuvor laut seiner Software noch jemand an CCS laden konnte. Die können sogar anhand der Contract ID sehen, wer es war. Eine Ladebestätigung gabs aber natürlich nicht im Verzeichnis.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12110
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: eCharge Schnelladen an Autobahnen zum Zeittarif ?

Beitragvon Fridgeir » Sa 13. Jan 2018, 22:57

Die Diskussion hatten wir schon in einem anderen Zusammenhang. Nicht jeder ist gewillt und gibt sich 30 Sekunden Mühe für alle und benutzt nur eine App, auf die nicht alle Zugriff haben ^^
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) - I001-18-03-530 - max.SoC 19,4kWh nach 17,8kWh (Erläuterungen zum kWh-Update siehe hier); seit 02/2018 max.SoC zwischen 17,5-18,0kWh

Mach' mit beim BMW i-Team zur eRuda 2018 ; wir freuen uns auf jeden i3-Driver
Benutzeravatar
Fridgeir
 
Beiträge: 2619
Registriert: Di 8. Sep 2015, 14:38
Wohnort: Berlin

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Cerebro und 5 Gäste