eCharge Schnelladen an Autobahnen zum Zeittarif ?

Re: eCharge Schnelladen an Autobahnen zum Zeittarif ?

Beitragvon Rasky » Mi 10. Jan 2018, 20:26

@Profigriller hast ne PN


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Wenn Du an der Ampel in der ersten Reihe neben nem Porsche stehst, auf die Akkuanzeige kuckst und Dir sagst "Für den reichts noch"
Benutzeravatar
Rasky
 
Beiträge: 1016
Registriert: So 2. Sep 2012, 08:52
Wohnort: 51688 Wipperfürth

Anzeige

Re: eCharge Schnelladen an Autobahnen zum Zeittarif ?

Beitragvon caipitonio » Mi 10. Jan 2018, 20:47

Ich frage mich gerade warum die kostenlosen ALDI Lader plötzlich in der e charge App aufgelistet sind....?


Gesendet von iPad mit Tapatalk
caipitonio
 
Beiträge: 152
Registriert: Di 17. Jan 2017, 02:39

Re: eCharge Schnelladen an Autobahnen zum Zeittarif ?

Beitragvon Rasky » Mi 10. Jan 2018, 20:48

Die sind schon lange drin
Wenn Du an der Ampel in der ersten Reihe neben nem Porsche stehst, auf die Akkuanzeige kuckst und Dir sagst "Für den reichts noch"
Benutzeravatar
Rasky
 
Beiträge: 1016
Registriert: So 2. Sep 2012, 08:52
Wohnort: 51688 Wipperfürth

Re: eCharge Schnelladen an Autobahnen zum Zeittarif ?

Beitragvon Misterdublex » Mi 10. Jan 2018, 21:02

TeeKay hat geschrieben:
Misterdublex hat geschrieben:
EWR-AutostromFlatrate... ;)

... hat Schnelllader für die Freischaltung gesperrt.


Emobicon hat hier (betreiber-roaming-abrechnung/verbund-der-tank-rast-schnellladestationen-t29153.html) bestätigt, dass er die EWR-Autostromflatrate erfolgreich am DC-Lader getestet hat.
E-Golf300-Fahrer.
Misterdublex
 
Beiträge: 889
Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: eCharge Schnelladen an Autobahnen zum Zeittarif ?

Beitragvon Nefilim78 » Mi 10. Jan 2018, 21:03

Ich habe auch gerade mal eine Anfrage bei BEW gestartet wie denn jetzt die Abrechnung läuft. Ich gehe aber mal davon aus, dass eine Antwort auf sich warten lässt, da sie nun die ganzen Neuanträge, die jetzt bestimmt kommen werden abarbeiten müssen...
Ladesäulen in Siegburg und Königsforst (A3) sind nun auch alle kostenpflichtig. Habe am Samstag noch mit einem Kumpel, der bei Tank & Rast arbeitet und mit der Materie vertraut ist gesprochen und ihn gefragt, wie die Planungen aussehen bezüglich Bezahlsystem. Er wusste noch nichts konkretes, dafür ist aber auch in erster innogy verantwortlich...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Benutzeravatar
Nefilim78
 
Beiträge: 39
Registriert: Mo 15. Mai 2017, 23:10

Re: eCharge Schnelladen an Autobahnen zum Zeittarif ?

Beitragvon caipitonio » Mi 10. Jan 2018, 21:08

Ich verstehe die Anfrage an BEW nicht! Wir können doch das klipp und klar auf deren Homepage lesen? Also ich zumindest habe mir die Zeit genommen zu lesen und nicht die Leute dort zuzumüllen.


Gesendet von iPad mit Tapatalk
caipitonio
 
Beiträge: 152
Registriert: Di 17. Jan 2017, 02:39

Re: eCharge Schnelladen an Autobahnen zum Zeittarif ?

Beitragvon tstr » Mi 10. Jan 2018, 21:18

Zur Not schreibt jeder seine Probleme an Innogy wegen der App und dem nicht möglichen Roaming.
Zuletzt geändert von tstr am Do 11. Jan 2018, 08:17, insgesamt 1-mal geändert.
e-Golf am 29.9.2017 bestellt, Abholung 1/2018 in DD. VW Code: VDRWLSAH
Benutzeravatar
tstr
 
Beiträge: 102
Registriert: Fr 12. Mai 2017, 09:59
Wohnort: Leipzig und Hamburg

Re: eCharge Schnelladen an Autobahnen zum Zeittarif ?

Beitragvon mweisEl » Mi 10. Jan 2018, 21:20

TomTomZoe hat geschrieben:
So läuft die Freischaltung des Ladevorgangs ab:

  1. Das Display der Säule ist gesperrt
  2. App gestartet, Ladepunkt ausgewählt (einen QR-Code hat die Säule keinen)
  3. in der App Ladung starten drücken
  4. jetzt wird direkt das (in meinem Fall) Typ2 Menü der Ladesäule sichtbar
  5. der Ladevorgang startet von selbst
  6. Display an der Säule wird gesperrt
  7. zum laufenden Ladevorgang kommt man in der App jederzeit
  8. mit der App den Ladevorgang beenden (an der Ladesäule läßt er sich nicht beenden, da Display gesperrt)

Kurze Frage, bitte: zwischen welchen Schritt-Nr. soll das Kabel mit dem Fahrzeug verbunden werden? Bei den AC-Säulen von innogy darf man das glaube ich nicht zu früh machen.

MichaelE hat geschrieben:
Nach 9 MInuten und 54 Sekunden (also 6 Sekunden "Beschiss") dann schaltet die Säule selbst ab.

Ein Fall für die Eichrechtsbehörde! Wenn die innogy schon so einen teuren Mist bringt...
Smart ED3 seit '13, 3 Fahrräder, zuvor CityEL (1800 Wh-Akku) und seit 1991 an keiner Sprit-Zapfsäule mehr.
Benutzeravatar
mweisEl
 
Beiträge: 1565
Registriert: Di 5. Apr 2016, 21:00

Re: eCharge Schnelladen an Autobahnen zum Zeittarif ?

Beitragvon R4MP » Mi 10. Jan 2018, 22:19

Woaw wie viele Seiten schon wieder entstanden sind.

Also hat Tank & Rast aufgegeben und innogy greift nach dem Geld. So kann man es zusammenfassen.
Damit werde ich vorerst keine Autoreisen mehr mit dem Elektroauto machen. Wie kann man für 1 Stunde laden rund 22€ verlangen? Oder noch weiter runter für eine halbe Stunde 11€?

Da ist der Diesel immer noch deutlich günstiger im Verbrauch und somit wird man noch weniger Leute wegbewegen vom Verbrenner.

Mal anders gedacht, wenn nicht unbedingt nötig wird doch keiner außer bei Destinationsladern am Aldi und Co noch an eine Schnellladesäule laden wollen. Müsste ich ja verrückt sein! Kann das Geschäftsmodell nicht verstehen, wie möchte man denn bitte erklären, dass eine "Ladung" an Strom im Gegensatz zu einer Tankstelle/Zapfsäule mit einem Kraftstoff so viel teurer ist?

Ich möchte ja nicht nur umsonst laden, jedoch sind die Preise einfach eine Frechheit.

Sorry aber ich bin nun doch sehr wütend über 1. die Umsetzung ohne Kommunikation vorweg und 2. die Preiskultur. :|
Benutzeravatar
R4MP
 
Beiträge: 248
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 16:37
Wohnort: Dortmund

Re: eCharge Schnelladen an Autobahnen zum Zeittarif ?

Beitragvon gekfsns » Mi 10. Jan 2018, 22:34

Den Preis find ich gar nicht so übertrieben teuer, zumindest ich komme damit immer noch günstiger als mit meinem Verbrenner, vor allem ich starte ja mit vollem Akku von zu Hause. Außerdem fahre ich eine Elektroauto nicht nur um zu sparen, da müsste ich wieder Skoda Fabia Basis fahren wenn es nur ums günstig von A nach B kommen geht.
Was ich absolut unmöglich finde ist die Kommunikation und dass man mit den typischen Karten wie NewMotion und Plugsurfing strandet.
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit beim eRUDA 2018 Ioniq Team
Infobroschüre: Elektrisch unterwegs mit dem Ioniq - Informationen von begeisterten Ioniq-Fahrern
gekfsns
 
Beiträge: 1644
Registriert: Do 22. Sep 2016, 18:51

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: gerd und 8 Gäste