E-Wald Projekt - spontane Durchreise unmöglich!

Re: E-Wald Projekt - spontane Durchreise unmöglich!

Beitragvon energieingenieur » Mo 23. Jun 2014, 15:47

@STEN: Deine Kritik als spontaner Durchreisender ist berechtigt. Aber hast du einen Lösungsvorschlag, wie es der E-Wald lösen soll, dass ein Spontantourist, der Samstagabend entscheidet loszufahren und Sonntagfrüh eine RFID-Karte haben möchte die auch bekommt? Wie soll das personell gehen? Für eine Wochenend-Dauer-Besetzung ist die Nachfrage vermutlich zu gering. Und da könnte auch wieder einer sagen, dass mit so einer Aktion Steuergelder verschwendet werden.

Ich habe mir schon ein paar Mal im Urlaub dort ein Auto geliehen. Die Mitarbeiter sind sehr engagiert. Auch eine Fahrzeugausgabe am Sonntag war mit freundlichem Fragen möglich. Der Mitarbeiter ist halt dafür extra von zu Hause - ohne Wochenendzuschlag - hergekommen.

Ich kann mir durchaus vostellen, dass es möglich ist, eine 14-Tageskarte zu buchen und dann zu vereinbaren, dass der erste Tag der Nutzung als Beginn der 14-tägigen Lauffrist gilt. Dann bist du flexibel für spontane Fahrten. Nett nachfragen kostet nix. Sicher sind auch andere Tarifstrukturen möglich, aber man muss mit einem einfachen Kostenmodell auf der Website erst einmal anfangen, sonst verwirrt man m.E. die Nutzer zu sehr, die das evtl. nur mal ausprobieren wollen, wenn die gleich zwischen 10 Tarifmodellen wählen müssen.

Die Jungs vom E-Wald machen einen super Job, bauen massiv Ladesäulen auf, sind sehr kompetent und hilfsbereit. Es ist das einzige E-Mobilitäts-Förderprojekt, wo ich als Bürger sagen würde: Hier sieht man wirklich was mit Steuergeldern passiert und für einen wirklich kleinen Betrag, kann ich dies selbst nutzen. Selbst die Jahresgebühr von 50 EUR halte ich für (mich als Norddeutschen, der da hin- und wieder Urlaub macht) für günstig. Zu Verbrennerzeiten habe ich in 2 Wochen Urlaub mehr als 100 EUR an Benzin verfahren, um meine Zielorte zu erreichen. Schon nach nur einer Woche hätte sich die Jahreskarte für mich gelohnt.

Die derzeitige Ausbaustufe ist wirklich hervorragend. Selbst, wenn mal eine Säule nicht geht, hat man mehrere Alternativen auch in "Not-Rest-Reichweite". Wenn man die Ausbaugeschwindigkeit anderer Projekte so ansieht, dann "spargeln" sich die E-Wald-Ladesäulen verdammt schnell aus dem Boden.

Ich würde empfehlen: Rufe da nochmal an und schildere deine Situation. Vll. lässt sich ja für deinen Fall auch eine Lösung finden.
energieingenieur
 
Beiträge: 1630
Registriert: Do 13. Jun 2013, 18:04

Anzeige

Re: E-Wald Projekt - spontane Durchreise unmöglich!

Beitragvon MarkusD » Mo 23. Jun 2014, 15:54

energieingenieur hat geschrieben:
@STEN: Deine Kritik als spontaner Durchreisender ist berechtigt. Aber hast du einen Lösungsvorschlag, wie es der E-Wald lösen soll, dass ein Spontantourist, der Samstagabend entscheidet loszufahren und Sonntagfrüh eine RFID-Karte haben möchte die auch bekommt?
Gar keine RFID, sondern über EC-Karte freischalten oder meinetwegen auch per Telefonanruf. Gibt's alles schon.

Gruß
Markus
MarkusD
 

Re: E-Wald Projekt - spontane Durchreise unmöglich!

Beitragvon STEN » Mo 23. Jun 2014, 19:45

Meine Idee hierzu wäre folgender Lösungsansatz.

An fossilen Tankstellen, Fremdenverkehrsbüros, Kiosken, in Museen könnte eine
RFID Karte beziehbar (z.B. 10€ Pfand) sein mit z.B.
1-Tagesfreischaltung (5€)
2-Tagesfreischaltung (10€)
1 Wochenfreischaltung (20€) etc.

Beim Anruf einer Servicenummer könnte diese RFID Karte unter Nennung der Kartennummer
per Telefonrechnung wieder nachgeladen werden.
Bei erster Benutzung der Karte starten die jeweiligen Freischaltungszeiträume.

An den Ladesäulen und im Internet werden die Vorort Bezugsquellen genannt und deren
Öffnungszeiten (was z.B. bei einer fossilen Tankstelle einer 24/7 Bezugmöglichkeit
entsprechen würde.)

An den Säulen müßte nichts umgerüstet werden, der Kartendiensteanbieter betreibt
wahrscheinlich ohnehin schon einen Server mit den Kartenfreischaltungen. Hier müßte
nur zusätzlich ein Telefonbezahldienst aufgesetzt werden.

Ist ein bischen so wie die Elektronautenkarte von EnBw, jedoch wiederaufladbar, damit die
Karte nicht verworfen werden muß.
already BildBild
Benutzeravatar
STEN
 
Beiträge: 2779
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 14:15
Wohnort: 90763 Fürth, DE

Re: E-Wald Projekt - spontane Durchreise unmöglich!

Beitragvon energieingenieur » Mo 23. Jun 2014, 19:52

Ich finde die Idee hervorragend. Vll. hat da beim E-Wald einfach noch keiner dran gedacht. Ich sende dir mal eine PN mit einer Adresse, an wen du diesbzgl. beim E-Wald ansprechen kannst.

Hoffentlich machen die BENZIN-Tankstellenbetreiber da mit ;-)
energieingenieur
 
Beiträge: 1630
Registriert: Do 13. Jun 2013, 18:04

Re: E-Wald Projekt - spontane Durchreise unmöglich!

Beitragvon STEN » Mo 23. Jun 2014, 19:59

So kriegen die den E-Autofahrer auch wieder in die Tankstellen (vergl. E-Golf-Werbung).
Und außerdem - wo soll ich denn am Wocheende meine Zigaretten kaufen?

Und ob die Handy-Prepaid-Ladekarten verkaufen oder E-Wald-Ladekarten ist dann auch schon
egal.
already BildBild
Benutzeravatar
STEN
 
Beiträge: 2779
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 14:15
Wohnort: 90763 Fürth, DE

Re: E-Wald Projekt - spontane Durchreise unmöglich!

Beitragvon Lokverführer » So 27. Jul 2014, 14:01

Wie ich eben gesehen habe, hat E-Wald seine Preise massiv erhöht und nun auch nach Leistung gestaffelt:
3,7 kW AC (WOche/Monat/Jahr): 9/19/99€
22 kW AC: 29/59/299€
DC: 49/99/499€

Da waren die alten Preise geradezu ein Traum, wer DC laden will, zahlt nun das 10-fache pro Jahr, für eine AC-Schnellladung immerhin noch das 6-fache. Verkauft wird das ganze unter http://shop.e-wald.eu/

Der Link zu den alten Konditionen aus dem ersten Posting funktioniert allerdings immer noch ;)
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1222
Registriert: So 11. Mai 2014, 18:50
Wohnort: Oberpfalz

Re: E-Wald Projekt - spontane Durchreise unmöglich!

Beitragvon TeeKay » So 27. Jul 2014, 14:34

Dazu kommen noch einmal 6,90 Euro Versand + die Kosten für die Rücksendung der Karte.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: E-Wald Projekt - spontane Durchreise unmöglich!

Beitragvon STEN » So 27. Jul 2014, 15:33

Schade .. spontane Durchreise immernoch nicht möglich !
Ich habe den E-Waldlern extra geschrieben - jedoch gehen denen scheinbar Hinweise von
E-Autofahreren 4-spurig am Arsch vorbei.

So wird das ganze aus meiner Sicht nichts werden - der Bereich ist für nicht Urlauber nun komplett tabu.
Erst ein Monopol aufbauen, dann Wochenend und Tagesgästen die Lademöglichkeit komplett verbauen -
weiter so , nix verstanden.
already BildBild
Benutzeravatar
STEN
 
Beiträge: 2779
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 14:15
Wohnort: 90763 Fürth, DE

Re: E-Wald Projekt - spontane Durchreise unmöglich!

Beitragvon TeeKay » So 27. Jul 2014, 15:38

Was mich immer wieder wundert: Erst wird die Infrastruktur mit Fördermitteln aufgebaut und dann wird trotzdem noch kassiert - selten nutzerfreundlich ausgestaltet. Selbst an der A9, wo die ausgezahlten Fördermittel den Bau sowie die abdiskontierten Strom- und Wartungskostenkosten bis zum Weltuntergang abdecken würden, zahlt man den gängigen DC-Tarif, der auch an rein privat finanzierten Säulen zu zahlen ist.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: E-Wald Projekt - spontane Durchreise unmöglich!

Beitragvon fbitc » So 27. Jul 2014, 15:53

cool - für DC Ladung gibts die Superflat für 499 Euro im Jahr... :shock: :o :shock: :o :shock:

na, da bin ich ja mal gespannt, wie mit Bestandskunden umgegangen wird, die derzeit die Jahreskarte für 149 Euro haben... Muss doch mal nach Deggendorf fahren und schauen ob Chademo mit der Karte überhaupt geht; bisher hatte ich Sie nur für die AC Säulen verwendet.
Grüße Frank
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3739
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste