E-Wald Kosten astronomisch hoch 1,42 EUR pro kWh!!

E-Wald Kosten astronomisch hoch 1,42 EUR pro kWh!!

Beitragvon soulbrother » Di 28. Nov 2017, 18:45

Ich habe letzten Monat bei meiner Fahrt in den Bayrischen Wald das Laden mit meinem plugsurfing Account ausprobiert. Gestern kam die plugsurfing Rechnung und der (Preis)Schock. Ich hatte nur zum Testen genau 2,6 kWh mit meinem Soul geladen an einer 22 kW Säule in St. Englmar. Dafür wurden jetzt 3,70 EUR in Rechnung gestellt. Wie mir ein zufällig anwesender Techniker von E-Wald mitteilte, wird nach Zeit abgerechnet und zwar 11 Cent pro Minute. Bei optimalen Laden des KIA wären das dann genau ein EUR pro kWh, der Rest ist dann plugsurfing Gebühr. Dieser Zeittarif ist für die Zoe optimal, aber alle 1-Phasen Lader sind damit gestraft. Mit solchen Abrechnungspraktiken erweist man der E-Mobilität einen Bärendienst. Positiv bei E-Wald ist aber die gute Abdeckung mit Säulen im dortigen Gebiet.
soulbrother
 
Beiträge: 19
Registriert: Do 17. Nov 2016, 17:47

Anzeige

Re: E-Wald Kosten astronomisch hoch 1,42 EUR pro kWh!!

Beitragvon gekfsns » Di 28. Nov 2017, 19:19

Ich rede schon seit 1 Jahr auf eWald ein dass sie mit dem Preismodell nur paar wenige ZOE Fahrer bekommen werden.
Zumindest haben sie jetzt schon an einigen Standorten 22kW DC CCS/Chademo Charger von Veefil aufgestellt, damit kommt man dann auf faire Ladekosten von etwas über 30Cent/kWh (z.B. Haibach).
Das macht Sinn und ich werde dann eWald in Zukunft auch nutzen (wenn die Veefil Säule Mal funktioniert).
Entweder sie stellen dann die AC Destination Charger auf einen fairen Kombitarif von kWh + min um, oder die vergammeln und werden dann mitsamt den Spinnweben abmontiert :lol:
Vielleicht erbarmt sich ja endlich Mal Innogy oder einer der Ladenetz.de Anbieter und kauft die Ladesäulen von eWald auf - die haben einen fairen kWh Tarif von etwa 30Cent/kWh wenn man die richtige Ladekarte nutzt.
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit beim eRUDA 2018 Ioniq Team
gekfsns
 
Beiträge: 1324
Registriert: Do 22. Sep 2016, 17:51

Re: E-Wald Kosten astronomisch hoch 1,42 EUR pro kWh!!

Beitragvon mlie » Di 28. Nov 2017, 19:29

Ihr habt halt beim Kauf 4000 € ungefähr gespart weil ein gescheites Ladegerät weggelassen wurde, jetzt zahlt man halt jedes Mal beim Laden etwas drauf. Für die 4000€ kann man aber schon ziemlich lange an den Zeittarifierten Säulen laden, also kein Problem. Ihr wusstet vorher, was das Fahrzeug kann, also aufhören mit rum heulen und froh sein, dass eure Autos sonst perfekt zu euch passen. Einfach mal positiv sehen.
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3232
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: E-Wald Kosten astronomisch hoch 1,42 EUR pro kWh!!

Beitragvon gekfsns » Di 28. Nov 2017, 20:18

Das perfekte Elektroauto gibt es leider nicht, auch ist das für mich kein Grund zum heulen. Hab mir wegen den eWald Preisen eine private Lademöglichkeiten bei der Verwandtschaft organisiert, d.h. für mich gibt es Kuchen und für's Auto Strom :)
Der Ioniq war für mich persönlich der beste Kompromiss, ein bezahlbares vollwertiges Familienauto das zu 95% nachts in der heimischen Garage und die restlichen 5% unterwegs an den CCS Chargern mit gemessenen 48-64kW geladen wird.
Mehr als die 7kW AC brauche ich bei Destination Charger nicht und unterwegs würde meine Familie mir die Hölle heiß machen wenn ich nur mit 22kW laden könnte - nach spätestens 25 Minuten sind sie satt und wollen weiter :lol:
Ich sehe halt im Ladeatlas wie die vielen eWald AC Säulen momentan zum Teil wochenlang ungenutzt nutzlos rumstehen obwohl sie eigentlich perfekte AC Destination Charger wären. Ich glaube dass das eWald Preismodell da eine große Mitschuld dran hat.
Mit ZOEs allein wird sich das mit den AC Säulen langfristig nicht lohnen.
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit beim eRUDA 2018 Ioniq Team
gekfsns
 
Beiträge: 1324
Registriert: Do 22. Sep 2016, 17:51

Re: E-Wald Kosten astronomisch hoch 1,42 EUR pro kWh!!

Beitragvon roxxo_by » Di 28. Nov 2017, 20:52

wenn ich mich richtig erinner war e-wald mit ze-pass garnicht mal so teuer. kann sich aber auch schon wieder geändert haben.
roxxo_by
 
Beiträge: 194
Registriert: Di 25. Apr 2017, 21:38

Re: E-Wald Kosten astronomisch hoch 1,42 EUR pro kWh!!

Beitragvon fbitc » Di 28. Nov 2017, 20:59

So hält man sich die Säulen frei für die carsharing Flotte
Grüße Frank
Twizy, Zoe, Leaf, Outlander PHEV, i3 Rex
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3773
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: E-Wald Kosten astronomisch hoch 1,42 EUR pro kWh!!

Beitragvon mweisEl » Di 28. Nov 2017, 21:13

gekfsns hat geschrieben:
Ich rede schon seit 1 Jahr auf eWald ein dass sie mit dem Preismodell nur paar wenige ZOE Fahrer bekommen werden.

Für alle 3,7 kW-Lader bietet E-Wald immerhin einen 2 Cent/Min.-Tarif an, per Prepaidkarte (25 € Mindestaufladung).
https://e-wald.eu/wp-content/uploads/2017/09/Bereitstellungsauftrag-slow-charge.pdf

Ich sehe halt im Ladeatlas wie die vielen eWald AC Säulen momentan zum Teil wochenlang ungenutzt nutzlos

Ladeatlas ist leider sehr unzuverlässig (zeigt oft genug keine erfolgten Ladungen an), via E-Wald-Tarif vermutlich gar nicht.
Smart ED3 seit '13, 3 Fahrräder, zuvor CityEL (1,8 kWh Akku) und seit 25 Jahren verbrennerfrei.
mweisEl
 
Beiträge: 1208
Registriert: Di 5. Apr 2016, 20:00

Re: E-Wald Kosten astronomisch hoch 1,42 EUR pro kWh!!

Beitragvon PowerTower » Mi 29. Nov 2017, 00:16

Und VW Fahrer können die E-Wald Säulen ganz entspannt für 95 Cent/h nutzen. Manchmal hat es doch Vorteile, ein deutsches E-Auto zu fahren. 8-) Die klassischen Zugänge sind an diesen Ladepunkten leider sehr unattraktiv.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4326
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: E-Wald Kosten astronomisch hoch 1,42 EUR pro kWh!!

Beitragvon iks77 » Mi 29. Nov 2017, 11:20

Es gibt auch etliche Säulen an denen man den QR code scannen und direkt mit Kreditkarte bezahlen kann. Bei denen kostet es 30ct/kWh (zumindest bei den Säulen in Hessen, woanders habe ich das noch nicht probiert)
iks77
 
Beiträge: 122
Registriert: Di 10. Jan 2017, 10:09
Wohnort: Meerbusch

Re: E-Wald Kosten astronomisch hoch 1,42 EUR pro kWh!!

Beitragvon gekfsns » Mi 29. Nov 2017, 21:51

Ist ja interessant dass sie woanders kWh Preise haben :)
Der 3,7kW Lader Tarif hilft beim Ioniq und vielen anderen nicht da die mit 7,4kW laden können.
Eine ZE-Pass Karte bekommt nur der ZOE Fahrer, der an den Säulen sowieso mit einem fairen Preis laden können.
Vielleicht kommen ja noch mehr von den CCS Ladern.
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit beim eRUDA 2018 Ioniq Team
gekfsns
 
Beiträge: 1324
Registriert: Do 22. Sep 2016, 17:51

Anzeige

Nächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste