E.ON-Ladesäulen u.a. Essen Brüsseler Platz im E.ON-Tarif

Re: E.ON-Ladesäulen u.a. Essen Brüsseler Platz im E.ON-Tarif

Beitragvon Misterdublex » Mo 25. Sep 2017, 10:42

stzemann hat geschrieben:
MasterOD hat geschrieben:
Gemäß meinen mündlichen Informationen sind diese vier Säulen mit 2 mal Typ 2 für Mitarbeiter und Gäste eingerichtet.
Nach freundlichem Nachfragen bei der Rezeption wird jedermann den Strom kostenfrei erhalten.
Das ein Internationaler Konzern direkt vor seinem Hauptsitz keinen Abstellplatz für Schnarchlader bereitstellen möchte kann ich nachvollziehen.
Newmotion & plugsurfing RFID werden bis jetzt von den Säulen nicht akzeptiert.


Genau das konnte ich ausprobieren als wir unsere Betriebsversammung in dem Veranstaltungszenter der Messe hatten. Zur Rezeption gegangen Karte bekommen und geladen. Nach dem Veranstaltungsende die Karte wieder abgegeben. Die Karte muß man bis 19:00 Uhr abgeben.


Funktioniert über Nacht aber nicht.
Misterdublex
 
Beiträge: 320
Registriert: Mi 6. Aug 2014, 23:07

Anzeige

Re: E.ON-Ladesäulen u.a. Essen Brüsseler Platz im E.ON-Tarif

Beitragvon MasterOD » Mo 25. Sep 2017, 14:49

Misterdublex hat geschrieben:
Funktioniert über Nacht aber nicht.

Genau das meine ich.
E-on mag es nicht, Morgens den Laden aufzuschließen und schon drei oder mehr Nachtparker vorzufinden die Ihre Gästesäulen belegen.
Prius 2 2 2 2004 :o
Ioniq PHEV silber; Pre/SD/Interieur hell: seit 1.9.2017
Benutzeravatar
MasterOD
 
Beiträge: 314
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:44

Re: E.ON-Ladesäulen u.a. Essen Brüsseler Platz im E.ON-Tarif

Beitragvon Misterdublex » Mo 25. Sep 2017, 15:13

MasterOD hat geschrieben:
Misterdublex hat geschrieben:
Funktioniert über Nacht aber nicht.

Genau das meine ich.
E-on mag es nicht, Morgens den Laden aufzuschließen und schon drei oder mehr Nachtparker vorzufinden die Ihre Gästesäulen belegen.


Ok. Förderung von E-Mobilität sieht anders aus...
Misterdublex
 
Beiträge: 320
Registriert: Mi 6. Aug 2014, 23:07

Re: E.ON-Ladesäulen u.a. Essen Brüsseler Platz im E.ON-Tarif

Beitragvon MasterOD » Mo 25. Sep 2017, 16:37

Misterdublex

das Interesse an diesen Säulen ist auch meinerseits hoch da ich auf der anderen Straßenseite wohne. :lol:
Die E-on betreibt die Förderung von E-Mobilität für Besucher, Kunden und Mitarbeiter.
Leider aber nicht deine oder meine :o
Einen schönen Konzernvorplatz wollen sie auch noch. :P
Prius 2 2 2 2004 :o
Ioniq PHEV silber; Pre/SD/Interieur hell: seit 1.9.2017
Benutzeravatar
MasterOD
 
Beiträge: 314
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:44

Re: E.ON-Ladesäulen u.a. Essen Brüsseler Platz im E.ON-Tarif

Beitragvon ensor » Mo 25. Sep 2017, 17:42

Die Säulen sind großer Käse, sorry. Wenn auch kostenlos.

Haben dort jetzt dreimal geladen und das ganze ist einfach lächerlich:
- Es gibt 8x Typ 2. Die Säulen haben riesige Flachbildschirme, auf denen ganz oben am Rand ein kaum entzifferbarer Text steht, der sich als Anweisung für den Ladenden herausstellt.
- Die Karte muss wie hier bereits geschrieben am Tresen abgeholt und wieder abgegeben werden (vor Ladenschluss).
- Man muss sich in eine Gästeliste eintragen, wobei die Rezeption garnicht weiß, wozu die Liste eigentlich dient. Beim dritten Besuch stellte ich fest, dass jemand meinen Namen und Fahrzeug einfach in der Zwischenzeit kopiert (!!) hatte. Dort stand, ich sei vor zwei Tagen dort gewesen obwohl ich das garnicht war. Seltsam. (Na los, wer war das hier? :P )
- Die Säulen sind sehr unzuverlässig. Beim ersten Mal lief alles gut. Beim zweiten Mal ging erst die erste Karte an Säule 1 nicht. Keine Reaktion. Also umgeparkt zu Säule 2. Diesmal Reaktion, Säule sagt aber Karte ungültig. Also zurück rein zum Tresen. Andere Ladekarte geholt. Säule 2 akzeptiert die Karte, hängt sich dann aber auf und zeigt nach mehreren Minuten keine Reaktion mehr. Umgeparkt zu Säule 3. Nun ging es. Karte übrigens auch an Säule 1 probiert - immer noch keine Reaktion.
- Ladeleistung sind 11kW was bei dem ganzen Aufwand mit den super-modernen Ladesäulen mit Riesenbildschirm subjektiv etwas schwach ist. Aber das nur am Rande. Für das gleiche Geld hätte man wahrscheinlich 20 einfache 22kW Punkte installieren können.

Insgesamt finde ich das ganze eher peinlich - und das direkt vor der Haustür der Zentrale eines der vier großen Energieversorger. Es drängt sich der Verdacht auf, dass das ganze nur eine Zurschaustellung ist, um sagen zu können, "seht her, wir sind so modern". Elektromobilität ist offenbar momentan in. An der Umsetzung sieht man dann aber, dass das ganze sehr halbherzig umgesetzt wurde.
Tesla Model S 85D seit Mai 2015
BMW i3 94Ah seit November 2016
Benutzeravatar
ensor
 
Beiträge: 95
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 11:37

Vorherige

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: marxx, max-r und 5 Gäste