Clever Dänemark geht mal wieder voran

Re: Clever Dänemark geht mal wieder voran

Beitragvon TeeKay » So 9. Aug 2015, 22:45

Du kannst die Energiepreise in Dänemark als Deutscher nicht mit den Preisen in Deutschland vergleichen. Die Dänen zahlen zwar an Ladesäulen etwas mehr, dafür aber für das Elektroauto extrem viel weniger.

BMW i3: 282.000 DKK = 37.790 Euro
BMW 120i: 393.800 = 52.766 Euro = 140% des i3

Deutschland
BMW i3: 34.950 Euro
BMW 120i: 28.250 = 80,8% des i3

Und je leistungsstärker der Verbrenner, desto größer wird der Abstand zu vergleichbaren Elektroautos. Für den Preis eines S85 bekommst du nur einen 518d - Freude am Fahren kommt da nicht auf. Der Tesla S70 kostet soviel wie ein kleiner, lahmer BMW 320d.

Als Däne sparst du also am Auto, dafür kostet die Energie auf den wenigen Langstrecken, bei denen du Schnelllader benötigst, etwas mehr. Die gesparten 15.000 Euro beim Auto sind viele, viele kWh, die du bei Clever kaufen kannst.

Als Däne kannst du außerdem die Karte mit Grundgebühr nehmen, dann kostet die kWh 3,5 DKK = 47 Cent.

In Dänemark kostet der Netzanschluss eines Schnellladers 70.000 Euro. Dazu die Säule für 30.000 Euro. Dazu Tiefbau. Und Wartung, die bei Clever ausgezeichnet ist. Das ist alles nochmal mehr als doppelt so teuer wie in Deutschland. Und staatliche Förderung gibts auch keine für Clever.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Re: Clever Dänemark geht mal wieder voran

Beitragvon i300 » Mo 10. Aug 2015, 06:32

Ich glaube, Clever hat bei uns nur beim Schnellladen von der Karte abgebucht. Das AC- Laden (mehrfach in Kopenhagen über Nacht) hat also nichts gekostet..
Benutzeravatar
i300
 
Beiträge: 1300
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 21:49

Re: Clever Dänemark geht mal wieder voran

Beitragvon TeeKay » Sa 26. Dez 2015, 16:18

In Dänemark und Schweden tummeln sich inzwischen mehrere Anbieter mit Schnellladern (natürlich Tripleladern). Das führt dazu, dass man in Löddeköpinge am selben Standort inzwischen die Wahl hat, ob man mit Fortum (ausnahmsweise mal nur 22kW AC-Lader, nicht wie sonst üblich mit DBT DC-Lader), Clever (ABB Terra 53 CJG Triple), E.ON (dito) oder dem Supercharger (8 Stalls) lädt. Wohlgemerkt an 4 verschiedenen Säulen, nicht alle an der selben. :)

Das heißt, dass dort im besten Fall
8 Tesla
2 Chademo/CCS Lader
2 Zoe 43kW
1 22kW AC-Lader
1 3,7kW AC-Lader

gleichzeitig bedient werden können. Wenn das nicht reicht, gibts im Umkreis von 30km noch vier weitere Triplelader und einen Chademo.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Clever Dänemark geht mal wieder voran

Beitragvon Hanseat » Sa 26. Dez 2015, 23:49

In Löddeköpinge ist aber auch immer eine Menge los.
Die großen Einkaufszentren im Norden kann mit denen hier halt nicht vergleichen.

Aber gut zu wissen ist das natürlich.
Irgendwann muss ich da mit dem zukünftigen Auto wohl mal hin.
Nissan Leaf Tekna
Benutzeravatar
Hanseat
 
Beiträge: 335
Registriert: Do 17. Sep 2015, 12:13
Wohnort: Ahlerstedt

Re: Clever Dänemark geht mal wieder voran

Beitragvon eDEVIL » So 27. Dez 2015, 11:49

Als Däne sparst du also am Auto, dafür kostet die Energie auf den wenigen Langstrecken, bei denen du Schnelllader benötigst, etwas mehr.

Guter Ansatz. Das motiviert zum sparsamwn fahren und due Einstiegshürde ist rel. Klein
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11236
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Clever Dänemark geht mal wieder voran

Beitragvon Greenhorn » Mo 14. Mär 2016, 21:19

Muss den Tröt mal hochholen.

Clever hat hier im Norden ja nun die ersten Säulen stehen.
Die ersten drei Monate sind um und so muss man sich langsam Gedanken machen, wie man dort an Strom kommt.

Laut Clever Homepage gibt es nur die Ladekarten. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, warum ich denen einen Kredit von 50€ geben soll, weil ich da mal etwas Strom benötige.

Auf unseren Info steht was von SMS Laden. Aber so wie es da steht muss ich auch wieder ein Guthaben aufladen.

Hat an unseren Schleswig Holsteiner Säulen schon jemand kostenpflichtig geladen?

Edit: und in der App sind die deutschen Säulen nicht drin.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 65.000 km Erfahrung :-)
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4137
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Clever Dänemark geht mal wieder voran

Beitragvon midimal » Di 15. Mär 2016, 00:37

Greenhorn hat geschrieben:
Muss den Tröt mal hochholen.

Clever hat hier im Norden ja nun die ersten Säulen stehen.
Die ersten drei Monate sind um und so muss man sich langsam Gedanken machen, wie man dort an Strom kommt.

Laut Clever Homepage gibt es nur die Ladekarten. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, warum ich denen einen Kredit von 50€ geben soll, weil ich da mal etwas Strom benötige.

Auf unseren Info steht was von SMS Laden. Aber so wie es da steht muss ich auch wieder ein Guthaben aufladen.

Hat an unseren Schleswig Holsteiner Säulen schon jemand kostenpflichtig geladen?

Edit: und in der App sind die deutschen Säulen nicht drin.

Die Clever Säulen sind bis mind. Ende März 2016 noch kostenfrei (Testmodus)
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5929
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Clever Dänemark geht mal wieder voran

Beitragvon Greenhorn » Di 15. Mär 2016, 07:02

Ich nutze sie. Aber erst im April.
Daher schrieb ich nach den drei Monaten :-)
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 65.000 km Erfahrung :-)
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4137
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Clever Dänemark geht mal wieder voran

Beitragvon stjanb » Di 15. Mär 2016, 10:02

Greenhorn hat geschrieben:
Hat an unseren Schleswig Holsteiner Säulen schon jemand kostenpflichtig geladen?
wie soll das gehen wenn die Kostenfrei sind??
Greenhorn hat geschrieben:
Edit: und in der App sind die deutschen Säulen nicht drin.
siehe hier: http://services.clever.dk/pcmapr.html

ich werde Samstag auf dem Weg zum neuen Crowdfounding Ladepunkt Seedorf in Osterrönfeld beim Clever Lader vorbei fahren und schauen ob sich dort schon was wegen der Bezahlung abzeichnet.
und wenn du höfflichst fragst, verleihe ich auch meine Clever Karte ;) :-)
Th!nk-City als Leih-KFZ für Gäste :-)e-Wolf Delta1 als ZweitKFZ :-)ZOE Intens & Model S als Erstfahrzeug, privater 43kw Ladepunkt, http://www.goingelectric.de/stromtankst ... k-10/1738/, PV & Batteriespeich.
Benutzeravatar
stjanb
 
Beiträge: 469
Registriert: So 27. Jul 2014, 15:51
Wohnort: Gelting

Re: Clever Dänemark geht mal wieder voran

Beitragvon Greenhorn » Di 15. Mär 2016, 10:47

Danke Stefan,
Offiziell heißt es ja drei Monate und Reinfeld steht doch schon länger, oder irre ich?

Clever baut ja auch noch ein paar Lader mehr. Ich sträube mich immer gegen Vorleistung und verstehe nicht, warum kein Roaming angeboten wird.

Wenn es schon eine App gibt, warum kann ich nicht da meine Daten hinterlegen und zahle pro Ladung?
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 65.000 km Erfahrung :-)
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4137
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: phlybye und 6 Gäste