Clever Dänemark geht mal wieder voran

Re: Clever Dänemark geht mal wieder voran

Beitragvon imievberlin » Mi 28. Jan 2015, 19:28

Clever wäre für Deutschland auch clever!
i-MiEV Bj. 2011
Benutzeravatar
imievberlin
 
Beiträge: 1873
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 17:25
Wohnort: Berlin

Anzeige

Re: Clever Dänemark geht mal wieder voran

Beitragvon umberto » Mi 28. Jan 2015, 19:34

Clever ist in D nicht gefragt, hier mußt Du die richtigen Freunde haben, politisch korrekte Aussagen machen, mit denen man Dich aber auch nichts festnageln kann und aufpassen, ja keinem auf den Schwanz zu treten. Dann wirste ein richtig Großer.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Clever Dänemark geht mal wieder voran

Beitragvon Maverick78 » Mi 28. Jan 2015, 19:52

TJ0705 hat geschrieben:

Maverick, wenn Du das so eng siehst, solltest Du besser gar keine Fähre benutzen bevor diese nicht auch nachhaltig und elektrisch fahren. Dein sauberes EV auf so einer Dreckschleuder zu transportieren, ist, wenn man so an die Sache heran geht, mindestens genau so ein Unding wie das Laden auf dem Schiff.



Ich brauche keine Fähren ich wohne auf dem Festland und hasse das Meer bzw Ostsee ;)
Maverick78
 

Re: Clever Dänemark geht mal wieder voran

Beitragvon e-lectrified » Do 29. Jan 2015, 00:08

DCKA hat geschrieben:
imievberlin hat geschrieben:


Sowas gibt es in Hannover schon seit Jahren
http://www.uestra-reisen.de/content/mas ... lotte.html


Und das ist auch gut so! Je mehr, desto besser :-) !
e-lectrified
 

Re: Clever Dänemark geht mal wieder voran

Beitragvon i300 » Do 29. Jan 2015, 03:45

Im übrigen fände ich es auch praktisch in ca. 2 Wochen auf der Fähre nach Dänemark (Clever-Karte an Bord) Laden zu können. Schließlich müssen wir auf dem Weg zur Fähre auch schon z.T. fossil fahren. Oder hat jemand einen besseren Vorschlag (außer Tesla kaufen ;) ) ?
Benutzeravatar
i300
 
Beiträge: 1300
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 21:49

Re: Clever Dänemark geht mal wieder voran

Beitragvon TeeKay » Do 29. Jan 2015, 08:37

Frag den Einweiser bei der Fähre, ob er dich zwecks Ladung deines Elektroautos an einer Steckdose für Kühllaster platzieren kann. Einer lehnte das mit Hinweis auf technische Probleme des Generators ab, die die Batterie zerstören könnten. Ein anderer (der auf der dänischen Seite) sah kein Problem darin, informierte alle auf dem Schiff und ich konnte mit 22kW während der Überfahrt laden, ohne dass etwas zerstört wurde.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10831
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Clever Dänemark geht mal wieder voran

Beitragvon bm3 » Do 29. Jan 2015, 08:56

TeeKay hat geschrieben:
... Ein anderer (der auf der dänischen Seite) sah kein Problem darin, informierte alle auf dem Schiff und ich konnte mit 22kW während der Überfahrt laden, ohne dass etwas zerstört wurde.


Hattest du vielleicht den Eindruck die Fähre fährt etwas langsamer als sonst ?
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5568
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Clever Dänemark geht mal wieder voran

Beitragvon TeeKay » Do 29. Jan 2015, 11:38

bm3 hat geschrieben:
Hattest du vielleicht den Eindruck die Fähre fährt etwas langsamer als sonst ?

Ja, weil jeder Passagier, der am Zoe vorbeikam, stehenblieb und erstmal staunte, was da gerade passiert. Dadurch verzögerte sich die Räumung des Fahrzeugdecks, auf dem sich während der Fahrt niemand aufhalten darf. Dadurch wiederrum fuhr die Fähre später ab.

Die garantierte Verfügbarkeit von Lademöglichkeiten auf der Fähre beschleunigt Fahrten außerordentlich. Derzeit sieht eine Fahrt von Berlin nach Kopenhagen so aus, dass ich auf dem Weg nach Rostock extra langsam fahren und den Umweg in die Innenstadt machen muss. Dort lade ich 20min, um von Gedser nach Nyköbing zur ersten dänischen Ladesäule zu kommen. Nach der Zwischenladung muss ich wieder aus der Stadt raus, auf die Autobahn und in den Hafen. Das ganze kostet eine gute Stunde zusätzlich. Außerdem muss ich durch Nyköbing durch und dann dort eine Stunde an 22kW AC aufladen. Macht mindestens zwei Stunden Verzug.

Gäbe es auf der Fähre eine garanierte Lademöglichkeit, könnte ich ohne Unterbrechung auf der Autobahn bleiben, direkt von der Autobahn auf die Fähre fahren, dort aufladen und durchdüsen bis zur ersten 43kW Lademöglichkeit in Dänemark, die deutlich weiter von Gedser entfernt ist als die 22kW Säule. Ich denke, alles in allem würde das 150min einsparen. Auf dem Rückweg natürlich auch noch einmal. Bei einer nur 440km langen Strecke sind 150min Ersparnis enorm. Das ist mehr als ein Drittel der Zeit, die ein Verbrenner als Gesamtreisezeit veranschlagen muss.

Mavericks Kommentar und electrifieds Ausgangsposting dazu habe ich auf den Friedhof verschoben. Wenn ihr weiterkämpfen wollt, dann bitte im Offtopic-Bereich.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10831
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Clever Dänemark geht mal wieder voran

Beitragvon i300 » Do 29. Jan 2015, 15:26

TeeKay hat geschrieben:
Frag den Einweiser bei der Fähre, ob er dich zwecks Ladung deines Elektroautos an einer Steckdose für Kühllaster platzieren kann.

Mit welchem Stecker muss ich da rechnen falls es klappt? Habe noch keinen CEE-Adapter..
Benutzeravatar
i300
 
Beiträge: 1300
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 21:49

Re: Clever Dänemark geht mal wieder voran

Beitragvon TeeKay » Do 29. Jan 2015, 16:02

Den wirst du aber brauchen. Dort gibt es CEE16 und CEE32. Ob auch Schuko angeboten wird, habe ich gar nicht geschaut.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10831
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast