BEW ab2018 doch mit Grundpreis?

BEW ab2018 doch mit Grundpreis?

Beitragvon flow2702 » Di 10. Okt 2017, 13:28

Ich habe gerade einen Brief von der BEW bekommen, über die ich bisher grundpreisfrei bei innogy/RWE laden konnte.

Ganz habe ich es vielleicht nicht verstanden, aber es sieht so aus, als ob ab Anfang 2018 auch hier eine Grundgebühr von 4,99 EUR/Quartal fällig wird (sie nennen es "Flat", da die ersten 15kWh darin inklusive sind).

Was zur Hölle soll das? Das Ganze wird dann noch scheinheilig schöngerechnet, nach dem Motto, wer 10 mal im Quartal lädt, spart mit dem neuen Modell. Super, vielen Dank, stellt mir ne Säule vor die Tür, dann mach ich das. Der Gelegenheitsnutzer schaut jedenfalls wieder in die Röhre.

Meine Fresse, Aral und Co. verlangen doch auch keine Grundgebühr. Ich dachte das würde sich langsam rumsprechen. Stattdessen: In den zwei Jahren, in denen ich jetzt elektrisch unterwegs bin, wird alles besser, nur mit der Preisgestaltung/Bezahlung/Abrechnung geht es gefühlt nur bergab. Das macht mich echt aggressiv.

Und jetzt kommt mir nicht mit "aber die BEW zahlt doch pro Contract ID blablubb". Sollen die gegenüber RWE Druck machen, und nicht jeden Schei... einfach auf die Kunden abwälzen, weil die sich eh nicht wehren können.

Sorry, musste mal raus.

So. Und nun? Was gibt es noch für Alternativen für das grundgebührfreie kilowattstundenabgerechnete Laden bei innogy? Bitte um Vorschläge.
flow2702
 
Beiträge: 644
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 20:39

Anzeige

Re: BEW ab2018 doch mit Grundpreis?

Beitragvon wp-qwertz » Di 10. Okt 2017, 13:47

flow2702 hat geschrieben:
1)...Das macht mich echt aggressiv.
...
2) Sorry, musste mal raus.

3) So. Und nun? Was gibt es noch für Alternativen für das grundgebührfreie kilowattstundenabgerechnete Laden bei innogy? Bitte um Vorschläge.


1) ja, dass lese ich hier durch :D
2) :ugeek:
3) das würde mich auch interessieren und ich bin gespannt...

hier mal eine liste:
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... uehr=false

da habe ich
naturstrom-ladekarte % tnm.karte.

ich muss jetzt mal überlegen... die säulen können doch gar nicht mit karte freigeschlatet werden, oder? :doof:
was mach ich denn dann mit den karten...?
oder rufe ich wie bisher immer die rwe-hotline an und gebe meine kundendaten von tnm durch? ne, kann auch nicht sein...

oder es wird doch wieder dieser hier:
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... rgung/193/
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.2015 - 30.12.2016.
- MX 60er 30.12.2016.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 3981
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: BEW ab2018 doch mit Grundpreis?

Beitragvon Misterdublex » Di 10. Okt 2017, 13:52

Kann deinen Ärger total nachvollziehen. Habe die Post allerdings noch nicht bekommen. Wollte BEW aber eh kündigen.
Ich nehme an das neue Modell ist darauf zurück zu führen, dass die zumeist mehr Porto für den Rechnungsversand zahlen mussten, als sie eingenommen haben.
Wir haben diese Woche die Antragsunterlagen für die EWR-Flat rausgeschickt. Als Laternenlader ist das geschickter, daher betrifft mich das nicht mehr.

Ich hoffe Vattenfall macht der BEW das nicht nach. Auf deren grundgebührenfreie Ladenetz-Ladekarte möchte ich auch nicht verzichten.
Misterdublex
 
Beiträge: 320
Registriert: Mi 6. Aug 2014, 23:07

Re: BEW ab2018 doch mit Grundpreis?

Beitragvon biker4fun » Di 10. Okt 2017, 14:16

Habe das Schreiben ebenfalls noch nicht erhalten. Die neuen Konditionen stehen aber schon auf der Website:
https://www.bergische-energie.de/dienst ... autostrom/
IONIQ BEV Premium, Blazing Yellow v. Auto-Sangl seit 30.03.17
Zoe Int. 16.07.14 - 30.03.17 (45.000km), neptun grau met.
Wallb-e to go 22 kw, PV 8,3 kwp http://www.cyclist4fun.de/pv
Benutzeravatar
biker4fun
 
Beiträge: 1200
Registriert: Di 3. Jun 2014, 13:27
Wohnort: Eifel, Rheinland-Pfalz

Re: BEW ab2018 doch mit Grundpreis?

Beitragvon Nasenmann » Di 10. Okt 2017, 14:27

Gibt es dann eigentlich noch nen Anbieter ohne Grundgebühr für die Innogysäulen, der nicht nach Zeit abrechnet?
Zoe Intens R240 Arktisweiß sonst nix

Kein Akkuupgrade bei Renault bis 07/17 und auch nichts in Sicht -> Ioniq Style in weiß bestellt
Benutzeravatar
Nasenmann
 
Beiträge: 494
Registriert: Do 23. Mai 2013, 10:06

Re: BEW ab2018 doch mit Grundpreis?

Beitragvon eDEVIL » Di 10. Okt 2017, 14:35

Schade, werd dann kündigen.

Das mit den Papierrechnugnen kann sich auch nicht rechnen. Mir hätte auch ein PDF genügt.

Verbrauchsflat bis 15 kWh ist irgendwie ein Wiederspruch :? :mrgreen:

Wer min 15 kwh im Monat lädt, sollte da ja keinen ANchteil haben. Max 29,99 ct/kwh sind doch ok.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11204
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: BEW ab2018 doch mit Grundpreis?

Beitragvon SL4E » Di 10. Okt 2017, 14:41

Ich hatte bereits Anfang des Monats gekündigt, aber auch nur damit keine weiteren Kosten für die BEW auflaufen. Brauchte die BEW in 2 Jahren exakt 0 mal.
Lieber jetzt elektrisch fahren, als noch länger warten!
SL4E
 
Beiträge: 2029
Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51

Re: BEW ab2018 doch mit Grundpreis?

Beitragvon corwin42 » Di 10. Okt 2017, 14:43

Super. Ich hatte heute morgen noch die alte Version des Antragsformulars runtergeladen.

Ob das was bringt, das noch abzuschicken? Ich versuchs einfach mal. Der neue Tarif ist völlig uninteressant für Gelegenheitslader. Schade, ich wollte ich die BEW Karte für gelegentliche Ladungen an Innogy Säulen nutzen.

Was mich am allermeisten nervt ist, dass die Preise dermaßen auseinander gehen, dass man vorm Laden dann erst mal den Taschenrechner rausholen muss um nicht in die Wucherfalle zu tappen. Bei so Tarifen mit Startgebühr, Zeitanteil und kWh Anteil kreuz und quer gemischt ist das dann schon echt Aufwand.
corwin42
 
Beiträge: 427
Registriert: Di 21. Mär 2017, 07:52
Wohnort: Borchen

Re: BEW ab2018 doch mit Grundpreis?

Beitragvon Blue shadow » Di 10. Okt 2017, 14:49

Mimimi ....20 € pro jahr sind zu viel? Bislang sind die rwe säulen recht zuverlässig und machen in meinem umkreis 75% aller säulen aus. Ich gebe ja zu, daß es mir vorher ohne grundgebühr besser gefallen hat...aber um so aus der haut zu fahren, muss mehr passieren.

Ich bin froh noch nach kwh abrechnen zu können...ärgerlich das kein rfid funktioniert, da windowsphone
ExKonsul leaf blau winterpack ca 34.000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 40 kwh in 24 monaten
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 2474
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: BEW ab2018 doch mit Grundpreis?

Beitragvon TeeKay » Di 10. Okt 2017, 14:54

Für Viellader wirds dafür bedeutend günstiger. Seitdem ich die EWR Flatrate habe, nutze ich BEW auch nur noch, wenn zwei Autos gleichzeitig geladen werden müssen. Vor der EWR Flat gabs aber auch Rechnungen mit 1.000kWh - da würde ich jetzt doch glatt 100 Euro sparen. Für mich also ok.

Und bevor hier gleich die große Beleidigungskeule rausgeholt wird, hilft vielleicht kurz durchatmen und darüber nachzudenken, dass BEW auch nur Subunternehmer ist und die RWE-Konditionen so hinnehmen muss, wie sie sind. Auf der einen Seite laufende Kosten, auf der anderen Seite ne Menge Leute wie SL4E, die nichtmal Umsatz generieren.

Druck auf RWE ausüben - sehr lustig. Das Eichhörnchen übt auch so leicht Druck auf den Eichenwald aus. Freut euch, dass ihr 3 Jahre lang grundgebührenfrei bei RWE laden konntet, sagt danke und nutzt jetzt eben den ebenfalls grundgebührenfreien Tarif von New Motion an RWE. Kostet dann eben 58 Cent die kWh. Oder den Zeittarif per RWE-App.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Nächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Deef und 5 Gäste