BEW ab2018 doch mit Grundpreis?

Re: BEW ab2018 doch mit Grundpreis?

Beitragvon Torwin » Fr 13. Okt 2017, 09:53

Die Kündigungsbestätigung ist per Post gekommen (gekündigt habe ich per Mail). Für mich lohnte sich der BEW-Vertrag, als ich noch den Leaf hatte, würde sich auch mit dem neuen Preismodell lohnen, wenn ich den Leaf noch hätte. Mit dem 22 kW-Lader ziehe ich Z.E.Pass vor.
Renault ZOE Intens, 06/14
Benutzeravatar
Torwin
 
Beiträge: 449
Registriert: Di 12. Nov 2013, 22:13
Wohnort: Heilbronn

Anzeige

Re: BEW ab2018 doch mit Grundpreis?

Beitragvon iks77 » Fr 13. Okt 2017, 10:06

energieingenieur hat geschrieben:
Ich denke, dass 95% auch ohne Papier zurecht kommen. BEW kriegt das aber ja leider noch nicht mal auf Wunsch hin. Das muss doch nicht sein.

Nein, daran glaube ich absolut nicht. Jeden Kunden, den ich persönlich besuche, frage ich nach einer Mailadresse. Davon geben mir etwa 70% eine. Aber einige sagen auch dazu, dass sie da selten reinsehen. Und mein Unternehmen hat auch viele Kunden aus anderen Bereichen mit denen ich keinen persönlichen Kontakt habe. Aufgrund der Struktur dieser Zielgruppe kann ich davon ausgehen, dass die Quote dort noch geringer ist.



da man aber die innogy-Säulen nur per App freischalten kann wird der digital-affine Nutzeranteil schon gegen 100% gehen. Für die Stromrechnung von Oma Schulzes Gartenlaube ist das natürlich was anderes.
iks77
 
Beiträge: 113
Registriert: Di 10. Jan 2017, 10:09
Wohnort: Meerbusch

Re: BEW ab2018 doch mit Grundpreis?

Beitragvon Volker.Berlin » Fr 13. Okt 2017, 11:07

iks77 hat geschrieben:
da man aber die innogy-Säulen nur per App freischalten kann wird der digital-affine Nutzeranteil schon gegen 100% gehen. Für die Stromrechnung von Oma Schulzes Gartenlaube ist das natürlich was anderes.

Unzutreffend. Da man von BEW anders als bei PlugSurfing oder NewMotion eine echte RWE Contract-ID bekommt, kann man auch telefonisch freischalten. Gerade für Menschen, die aus den unterschiedlichsten Gründen kein Smartphone haben wollen aber immerhin ein Handy besitzen, ist der BEW-Vertrag daher besonders attraktiv. Ich kenne solche Menschen sowohl in der Generation meiner Eltern, als auch in meiner eigenen. Es ist sehr einfach, von sich auf andere zu schließen, aber nicht immer richtig.
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 2132
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 18:13

Re: BEW ab2018 doch mit Grundpreis?

Beitragvon bm3 » Fr 13. Okt 2017, 11:13

Ich denke, dass 95% auch ohne Papier zurecht kommen. BEW kriegt das aber ja leider noch nicht mal auf Wunsch hin. Das muss doch nicht sein.


Ja, wenn man dann noch den Vertrag eine ganze Zeit lang nicht in Anspruch nimmt aber noch während dessen von BEW "Schreibebriefe" bekommt anstatt Emails müsste das ja auch nicht unbedingt so sein.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5590
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: BEW ab2018 doch mit Grundpreis?

Beitragvon Karlsson » Fr 13. Okt 2017, 12:11

Volker.Berlin hat geschrieben:
Ich kenne solche Menschen sowohl in der Generation meiner Eltern, als auch in meiner eigenen. Es ist sehr einfach, von sich auf andere zu schließen, aber nicht immer richtig.

Und fahren die auch E-Auto oder sind die da genauso zurückhaltend neuem gegenüber?

energieingenieur hat geschrieben:
Hier wird von einigen auf der BEW rumgehackt, weil sie jetzt einen Mindestumsatz verlangen und damit "die Kunden verscheuchen

Nein, überhaupt nicht, ich hab da volles Verständnis für. Aber deswegen muss die BEW für mich dann nicht unbedingt das richtige sein. Dann betreuen die halt die Omis mit Briefen und haben entweder dazu auch noch ein anderes Geschäftsmodell mit geringeren Grundkosten oder die Interessenten dafür suchen nach einem anderen Anbieter mit einem passenden Produkt.

energieingenieur hat geschrieben:
Den Punkt Datensicherheit solltest Du nicht einfach so in den Schmutz ziehen.

Habe ich nicht. Finde ich sehr wichtig. Nur erlebe ich es regelmäßig, dass Menschen sehr sehr wenig von IT wissen und daher vor allen möglichen Dingen Angst haben - eben nur mangels Wissen. Da erwähnt man nur das Wort "E-Mail" und die erzählen dir gleich was vom dritten Weltkrieg aufgrund von Comuterviren, die Kernkraftwerke explodieren lassen. Ja, das klingt unvorstellbar, aber so etwas erlebe ich bei meinem Streifzug durch alle Schichten der Gesellschaft.

Dazu gehöre ich ja nun definitiv nicht, dennoch mache ich mir bzgl Datensicherheit eher immer mehr Sorgen je mehr ich erfahre. Stichwort Tesla:



Damit stehen sie aber ja nicht allein da, viele Hersteller verstoßen IMHO gegen das Datenschutzgesetz und es ist für mich nicht nachvollziehbar, warum nicht dagegen vorgegangen wird.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12624
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: BEW ab2018 doch mit Grundpreis?

Beitragvon wp-qwertz » Fr 13. Okt 2017, 12:33

Tho hat geschrieben:
wp-qwertz hat geschrieben:
dann nimm doch das hier:
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... rgung/193/
hiermit ist das laden zu handhaben wie bei der bew.
- AC kostet 0,30€/kWh + 1€ start-kosten.
- DC kostet 0,30€/min+ 1€ start-kosten.

Hatte die ZEV nicht eine Abrechnungsgebühr pro Rechnungsstellung? :?:

:shock:
stimmt. da war doch was... ich recherchiere mal...
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.2015 - 30.12.2016.
- MX 60er 30.12.2016.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 3993
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: BEW ab2018 doch mit Grundpreis?

Beitragvon wp-qwertz » Fr 13. Okt 2017, 12:34

Karlsson hat geschrieben:
Volker.Berlin hat geschrieben:
Ich kenne solche Menschen sowohl in der Generation meiner Eltern, als auch in meiner eigenen. Es ist sehr einfach, von sich auf andere zu schließen, aber nicht immer richtig.

Und fahren die auch E-Auto oder sind die da genauso zurückhaltend neuem gegenüber?
...


die fahren sogar MX :lol: :!:
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.2015 - 30.12.2016.
- MX 60er 30.12.2016.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 3993
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: BEW ab2018 doch mit Grundpreis?

Beitragvon EVduck » Fr 13. Okt 2017, 13:14

Oder Zoe Z.E. 40 (Nein, nicht ich...)
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1405
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Re: BEW ab2018 doch mit Grundpreis?

Beitragvon Volker.Berlin » Fr 13. Okt 2017, 13:21

Karlsson hat geschrieben:
Volker.Berlin hat geschrieben:
Ich kenne solche Menschen sowohl in der Generation meiner Eltern, als auch in meiner eigenen. Es ist sehr einfach, von sich auf andere zu schließen, aber nicht immer richtig.
Und fahren die auch E-Auto oder sind die da genauso zurückhaltend neuem gegenüber?

Ja, die einen fahren i-MiEV und stellen selbst auf und um Usedom öffentliche Ladestationen auf (Hubject-fähig, Karte oder App geht beides).
Die anderen fahren Zoe und waren damit schon von Hamburg aus in den Alpen.
Noch Fragen? ;)
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 2132
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 18:13

Re: BEW ab2018 doch mit Grundpreis?

Beitragvon iks77 » Fr 13. Okt 2017, 13:31

Volker.Berlin hat geschrieben:
iks77 hat geschrieben:
da man aber die innogy-Säulen nur per App freischalten kann wird der digital-affine Nutzeranteil schon gegen 100% gehen. Für die Stromrechnung von Oma Schulzes Gartenlaube ist das natürlich was anderes.

Unzutreffend. Da man von BEW anders als bei PlugSurfing oder NewMotion eine echte RWE Contract-ID bekommt, kann man auch telefonisch freischalten.


ok, ich wusste nicht das das geht. habe nur die App gesehen bisher. dein punkt :-)
iks77
 
Beiträge: 113
Registriert: Di 10. Jan 2017, 10:09
Wohnort: Meerbusch

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste