Besonders gute Beispiele für EV-unterstützende Stadtwerke

Re: Besonders gute Beispiele für EV-unterstützende Stadtwerk

Beitragvon TeeKay » Fr 25. Jul 2014, 08:34

Frag doch bitte nicht bei jeder Ladesäule einzeln, sondern schau dir das Verzeichnis an. Da steht alles: http://www.goingelectric.de/stromtankstellen/
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Re: Besonders gute Beispiele für EV-unterstützende Stadtwerk

Beitragvon Nichtraucher » Fr 25. Jul 2014, 09:28

TeeKay hat geschrieben:
Also das wundert mich doch sehr. Mainova, insbesondere Frankfurt, gilt hier im Forum doch als Inbegriff der Ladeunfreundlichkeit. Ich sag nur "Schuko in Parkticketautomat integriert aber Parkverbot vergessen". Wir wollen ja hier nicht jeden aufführen, der zufällig ne Ladesäule hat. Gewürdigt werden soll überdurchschnittliches Engagement, und da gehört Mainova meines Erachtens nach nicht dazu.


Hallo TeeKay,

ich habe bisher noch keine Ladesäule gesehen, die zufällig irgendwo hingestellt wurde.
Im Gegenteil schätze ich die Initiative der Mainova sehr. Im Rhein-Main-Gebiet, nicht nur in Frankfurt, gibt es zahlreiche Ladesäulen, die über Telefon freizuschalten sind, was bei mir bisher immer problemlos funktioniert hat. Danke, Mainova.

Andere Stadtwerke/EVUs haben bisher wenig bis gar nichts auf die Beine gestellt.

Dass es Verbesserungspotential gibt, steht ausser Frage.

Ich respektiere aber auch dass die Mitarbeiter in den Stadtwerken etc. ggf. auch noch andere Dinge zu tun haben und die E-Mobilität vielleicht nicht über all an erster Stelle steht, da ja auch noch eine Wirtschaftlichkeit gefordert ist. Hier müssen mehrere an einem Strang ziehen.

"Inbegriff der Ladeunfreundlichkeit" empfinde ich als Respektlosigkeit den Handelnden gegenüber. Das gehört sich einfach nicht.

Viele liebe Grüße

Klaus
Botschafter Leaf Pearl Weiß mit Winter und Solar
Sion bestellt
Nichtraucher
 
Beiträge: 904
Registriert: Do 15. Aug 2013, 05:27
Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)

Re: Besonders gute Beispiele für EV-unterstützende Stadtwerk

Beitragvon TeeKay » Fr 25. Jul 2014, 10:45

Doch, weil das Aufstellen einer Ladesäule höchstens für den Trostpreis "Urkunde für die Teilnahme am Projekt Elektromobilität" reicht. Was nützt mir eine tolle telefonisch freischaltbare Säule, wenn sie mangels Beschilderung ständig zugeparkt ist, wenn sie zwar zwei Anschlüsse hat, aber so platziert wird, dass nur einer laden kann etcpp? Für Bemühungen kann niemand Lob erwarten, sondern höchstens Kritik. Es gehört sich nicht, die Mainova in einem Atemzug mit Stadtwerken zu nennen, die sich in erheblichen Maße um die Verbreitung von Elektromobilität verdient machten. Nur weil andere noch schlimmer sind, sollte Mainova noch lange nicht als positives Beispiel genannt werden.

elektroauto-foerderung/foerderung-frankfurt-main-t3976-10.html?hilit=Mainova#p101218
elektroauto-foerderung/foerderung-frankfurt-main-t3976-10.html?hilit=Mainova#p101187
elektroauto-foerderung/foerderung-frankfurt-main-t3976-10.html?hilit=Mainova#p93817
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Besonders gute Beispiele für EV-unterstützende Stadtwerk

Beitragvon Vanellus » Fr 25. Jul 2014, 10:58

TeeKay hat geschrieben:
Frag doch bitte nicht bei jeder Ladesäule einzeln, sondern schau dir das Verzeichnis an. Da steht alles: http://www.goingelectric.de/stromtankstellen/


Ok, Teekay, kann man so machen (ich nehme an, das richtete sich an mich?)
Ich bin aber ehrlich gesagt zu faul, um jede "halbe" Meldung hier ("Stadtwerke hat Ladesäulen aufgestellt") nun selbst über unser Ladesäulenverzeichnis zu verifizieren. Es wäre schön, wenn die Melder ihren hoffentlich umfassenden Eindruck der E-Mobil-Freundlichkeit des jeweiligen Stadtwerks selbst in knappen Stichworten darlegen würden.

In diesem Fall habe ich mal nachgeschaut, was denn über die Stadtwerke Marburg zu finden ist:
1. Säule an der Frauenbergstraße, 2 x 11 kW Typ 2, 24/7; Zugang über Chip der SWM oder der Ovag. Bitte in Verbindung setzen mit: es folgen Tel.-nr. und Name. Ladelog: ein Leaf erfolgreich, 5 Zoe mit Problemen
Bewertung von 10 Bewertern: 0.7 von 5 Punkten. Scheint mir plausibel.

2. Säule Am Krekel. 2 x CEE blau 3,7 kW. Münzautomat, 24/7. Keine erfolgreiche Meldung.

3. Säule Neue Kasseler Straße 66. 2 x 11 kW Typ 2. Zugangsvoraussetzungen wie 1. Drei erfolgreiche Ladungen. Bewertung von 4 Stimmen: 3,8 von 5 Punkten. Scheint mir eher eine Leistung des Renault-Autohauses zu sein, das vermutlich die Stromkosten trägt.

4. Säule Kasseler Straße 88. wie 1. Eine erfolgreiche Ladung, eine mit Problemen.
Bewertung von 2 Stimmen 2,5 von 5 Punkten.

Mein Fazit: Gutes Beispiel für EV-unterstützende Stadtwerke? Na ja. Eher durchwachsen.
Und wie gesagt: zu dieser Ergänzung/Überprüfung einer unvollständigen Meldung habe ich in der Regel keine Lust und/oder keine Zeit. Heute geht's, weil ich im Urlaub bin.

Dennoch: insgesamt halte ich den thread für sehr interessant. Danke.
Gruß
Vanellus
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1343
Registriert: So 30. Jun 2013, 09:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Besonders gute Beispiele für EV-unterstützende Stadtwerk

Beitragvon TeeKay » Fr 25. Jul 2014, 11:10

Du hast Recht, ich ziehe meine Bemerkung zurück. Beim Beispiel Marburg bin ich auch geneigt zu sagen, dass die nicht vorbildlich sind. Kundenkarte muss man sich bei den Stadtwerken abholen und ich wage die Vermutung, dass Kundenkarte wörtlich genommen wird. Mehrere Säulen scheinen mit dem Zoe inkompatibel zu sein und ausnahmslos alle liefern maximal 11kW.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Besonders gute Beispiele für EV-unterstützende Stadtwerk

Beitragvon Nichtraucher » Fr 25. Jul 2014, 12:08

TeeKay hat geschrieben:
Kundenkarte muss man sich bei den Stadtwerken abholen und ich wage die Vermutung, dass Kundenkarte wörtlich genommen wird.


Bevor Vermutungen zu Behauptungen werden: Da kann ich Dich beruhigen. Die Karte bekommt man schnell (ca. 1 Woche) und unkompliziert als eine kombinierte Karte für OVAG und Stadtwerke Marburg. Kosten tut es erst mal nix.
Botschafter Leaf Pearl Weiß mit Winter und Solar
Sion bestellt
Nichtraucher
 
Beiträge: 904
Registriert: Do 15. Aug 2013, 05:27
Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)

Re: Besonders gute Beispiele für EV-unterstützende Stadtwerk

Beitragvon Alex1 » Fr 25. Jul 2014, 18:26

Stadtwerke Lindau: Mehrere in der Stadt verteilte Typ-2-22kW-Säulen, kostenfrei, praktisch jede beliebige RFID-Karte kann frei schalten, sogar der RFID-Perso.

Als ich geladen habe, hatte ich auch zwei sehr freundliche und informative Gespräche mit zwei Mitarbeitern. Die arbeiten auch irgendwie mit der VLOTTE zusammen.
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8079
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Besonders gute Beispiele für EV-unterstützende Stadtwerk

Beitragvon Great Cornholio » Fr 25. Jul 2014, 21:59

TeeKay hat geschrieben:
... Was nützt mir eine tolle telefonisch freischaltbare Säule, wenn sie mangels Beschilderung ständig zugeparkt ist, wenn sie zwar zwei Anschlüsse hat, aber so platziert wird, dass nur einer laden kann etcpp? Für Bemühungen kann niemand Lob erwarten, sondern höchstens Kritik. Es gehört sich nicht, die Mainova in einem Atemzug mit Stadtwerken zu nennen, die sich in erheblichen Maße um die Verbreitung von Elektromobilität verdient machten. Nur weil andere noch schlimmer sind, sollte Mainova noch lange nicht als positives Beispiel genannt werden.


Das kann ich so unterschreiben. Es gibt bestimmt ein paar E-Fahrer die im "Speckgürtel von Frankfurt" wohnen und sich über ihre "fast private" kostenlose Mainova Ladesäule ein drittes Bein freuen. Aber in einer Großstadt etliche Ladesäulen mit nur einem Typ2-Anschluß aufzustellen die dann praktisch nicht benutzt werden können, weil man davor nicht parken kann. Sich dafür feiern zu lassen ist wirklich etwas zu viel verlangt. Sobald die Mainova Säulen etwas kosten, werde diese verwaisen. Mit nur einem Typ2 Anschluß ohne reservierte Parkplätze wird kein EV Fahrer diese mehr ansteuern. Da wird dann lieber an der RWE Säule geladen. Die hat wenigstens einen Parkplatz.
Benutzeravatar
Great Cornholio
 
Beiträge: 282
Registriert: Fr 14. Feb 2014, 20:47
Wohnort: im Thüringer Wald

Re: Besonders gute Beispiele für EV-unterstützende Stadtwerk

Beitragvon Spürmeise » Di 29. Jul 2014, 22:07

Emscha hat geschrieben:
Stadtwerke Stein: 3 Ladesäulen im Stadtgebiet


In den Fürther Nachrichten stand heute (29.7.) was von einer neuen Säule am Palm Beach, dem Flurnamen kann ich nicht zuordnen, dem Bild (mit i8) nach vielleicht irgendwo auf dem zur B14 weisenden Parkplatz?
Spürmeise
 

Re: Besonders gute Beispiele für EV-unterstützende Stadtwerk

Beitragvon Emscha » Mi 30. Jul 2014, 13:00

Gefunden. Die ist auf dem kleinen Parkplatz direkt nach den Rutschen. 2x Typ 2, 2x Schuko. Gegenüber sind noch vier Stellplätze für Wohnmobile mit CEE blau.
ImageUploadedByTapatalk1406721618.004224.jpg
ImageUploadedByTapatalk1406721578.437426.jpg
ImageUploadedByTapatalk1406721540.504971.jpg
Ladesäulenabhängiger Zweiterstockmietswohnungsnutzer mit BMW i3 in ionic silver, bizzelt seit 8. April 2014
---
BEV, 04/2014
Softwarestand: I001-17-07-500
Benutzeravatar
Emscha
 
Beiträge: 129
Registriert: So 6. Okt 2013, 18:18
Wohnort: 90547 Stein

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Gerhard, OA, PowerTower, wnjwd und 7 Gäste