Besonders gute Beispiele für EV-unterstützende Stadtwerke

Re: Besonders gute Beispiele für EV-unterstützende Stadtwerk

Beitragvon TeeKay » Mi 23. Jul 2014, 19:31

@Vanellus: Die sind 24/7 verfügbar, kostenlos und mit Handy freischaltbar. Einzige Kritikpunkte sind die Nichtreaktion auf eine eMail an die info@-Adresse und der Fakt, dass man sich einige Tage vor der ersten Ladung melden muss, damit sie die Handynummer bei Belectric registrieren. Die Registrierung erfolgt aber rein telefonisch ohne Vertrag/Unterschrift o.ä. Ich würde Schwedt daher ebenfalls als gutes Beispiel nennen.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Re: Besonders gute Beispiele für EV-unterstützende Stadtwerk

Beitragvon umberto » Mi 23. Jul 2014, 19:49

Stadtwerke Böblingen.

Umfangreiches e-Mobilitäts-Förderprogramm (Autos oder E-Bikes), Details im Wiki

Die eigenen Ladesäulen taugen zwar nichts, dafür ist die Stadt wegen car2go-Geschäftsgebiet mit 22 kW-EnBW-Säulen gepflastert, die auch Ladenetz-Karten akzeptieren.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Besonders gute Beispiele für EV-unterstützende Stadtwerk

Beitragvon ZoePionierin » Mi 23. Jul 2014, 21:01

Mainova (hessisches Rhein-Main Gebiet).
Einige 22kW, Typ2/Schuko-Säulen. Freischaltung über an der Säule angegebene Mobilfunknummer. Strom gibt es kostenlos, reagieren auch auf Ladenetz-Karte (sind aber nicht im Ladenetz).
Abzüge wegen Service bei Störung "Da kann ich jetzt auch nichts machen, laden Sie halt woanders."
Renault ZOE Juni 2013 bis April 2016: 65.000 Kilometer
Fahre: Seit April 2016: Tesla Model S 70D Obsidian Black
Benutzeravatar
ZoePionierin
 
Beiträge: 1419
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 17:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Besonders gute Beispiele für EV-unterstützende Stadtwerk

Beitragvon TeeKay » Mi 23. Jul 2014, 22:18

Also das wundert mich doch sehr. Mainova, insbesondere Frankfurt, gilt hier im Forum doch als Inbegriff der Ladeunfreundlichkeit. Ich sag nur "Schuko in Parkticketautomat integriert aber Parkverbot vergessen". Wir wollen ja hier nicht jeden aufführen, der zufällig ne Ladesäule hat. Gewürdigt werden soll überdurchschnittliches Engagement, und da gehört Mainova meines Erachtens nach nicht dazu.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Besonders gute Beispiele für EV-unterstützende Stadtwerk

Beitragvon André » Mi 23. Jul 2014, 23:31

Vanellus hat geschrieben:
André hat geschrieben:
;) Stadtwerke Schwedt/Oder: 4 Ladesäulen, Typ 2 (11kw) und Schukostecker, sinngebend im Stadtgebiet verteilt und werden von engagierten Mitarbeitern betreut. Besonderen Dank an Herrn Pieck!


André: zeitliche Verfügbarkeit? Zugangsvoraussetzungen? RFIDKarte, Chip, Vertrag, persönliches Erscheinen?
Mit dem Aufstellen von Säulen ist es doch nicht getan.
Gruß
Vanellus


Sorry,...
:D 24 Std. täglich verfügbar,
:D Zugang : per registrierter Handynummer (24 h vorher bei den Stadtwerken registrieren lassen) und / oder per RFID-Card,
:D Persönliches Erscheinen: sofort, als nix mehr ging.
Außer die registrierte Handynummer von Herrn Pieck. das war mehr als engagiert!
Persönliche RFID-Card von der Mitarbeiterin ausgehändigt bekommen, weil die klassischen Sprechzeiten grade liefen: Dienstach + Donnerstach bis 18 Uhr
www.ews-schoenau.de
Atomstromlos. Klimafreundlich. Bürgereigen. Genossenschaft. Bundesweit!
Benutzeravatar
André
 
Beiträge: 716
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 23:45

Re: Besonders gute Beispiele für EV-unterstützende Stadtwerk

Beitragvon André » Mi 23. Jul 2014, 23:34

P.s.: Stadtwerke Schwedt/Oder fördern finanziell auch die Anschaffung von E-Autos und ambivalenten, umweltfreundlicheren Antrieben!
www.ews-schoenau.de
Atomstromlos. Klimafreundlich. Bürgereigen. Genossenschaft. Bundesweit!
Benutzeravatar
André
 
Beiträge: 716
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 23:45

Re: Besonders gute Beispiele für EV-unterstützende Stadtwerk

Beitragvon Vanellus » Do 24. Jul 2014, 10:17

Danke André.
Mit persönlichem Erscheinen meinte ich nicht, ob jemand von den Stadtwerken bei Störungen persönlich erscheint, sondern ob bei einer geforderten Registrierung vor der ersten Ladung das persönliche Erscheinen des Kunden gefordert wird. Gibt es auch. Natürlich Mo-Fr 8-16 Uhr. Da arbeite ich.
Gruß
Vanellus
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1345
Registriert: So 30. Jun 2013, 09:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Besonders gute Beispiele für EV-unterstützende Stadtwerk

Beitragvon Emscha » Do 24. Jul 2014, 11:19

Stadtwerke Stein: 3 Ladesäulen im Stadtgebiet mit Typ 2 (22 KW) und Schuko, 24/7, freischaltbar mit EC/Kredit Karte, kostenfrei
Ladesäulenabhängiger Zweiterstockmietswohnungsnutzer mit BMW i3 in ionic silver, bizzelt seit 8. April 2014
---
BEV, 04/2014
Softwarestand: I001-17-07-500
Benutzeravatar
Emscha
 
Beiträge: 129
Registriert: So 6. Okt 2013, 18:18
Wohnort: 90547 Stein

Re: Besonders gute Beispiele für EV-unterstützende Stadtwerk

Beitragvon Mike » Do 24. Jul 2014, 15:40

Stadtwerke Marburg:
betreibt 13 Typ2 (11KW) Stromtankstellen mit grünen Strom und hält sie gut instand. Den Strom gibt es noch kostenlos.
Fördert neue Elektroautos wahlweise mit 750€ Zuschuss oder einer Langmatz Ladestation.
seit 2016 ZOE Intens (Q210 Bj.08.2014)
2013 bis 2016 Botschafter Leaf
TM3 und Sion reserviert
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 2114
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Re: Besonders gute Beispiele für EV-unterstützende Stadtwerk

Beitragvon Vanellus » Do 24. Jul 2014, 21:10

Mike hat geschrieben:
Stadtwerke Marburg:
betreibt 13 Typ2 (11KW) Stromtankstellen mit grünen Strom und hält sie gut instand. Den Strom gibt es noch kostenlos.
Fördert neue Elektroautos wahlweise mit 750€ Zuschuss oder einer Langmatz Ladestation.


Hallo Mike,
auch hier die Frage: Wie ist die zeitliche Verfügbarkeit? 24/7? Brauch ich eine RFID-Karte, einen Chip, einen Vertrag oder muss ich in einem Büro Bescheid sagen, dass ich laden möchte oder ... oder?
Gruß
Vanellus
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1345
Registriert: So 30. Jun 2013, 09:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste