Apps/ Karten - was nutzt ihr denn so tagtäglich?

Apps/ Karten - was nutzt ihr denn so tagtäglich?

Beitragvon wodnik7 » Mi 31. Aug 2016, 16:12

Hallo,

seit nunmehr 6,5k km fahren ich meinen Tesla (lalaalalala!), und lade natürlich auch. Was mich nur etwas nervt (gewaltig, vor allem, das meiner Frau zu erklären), ist der Karten/App-Dschungel.

Versuche das hier mal aufzuzeigen udn euch gleich auch nach eurer Meinung zu fragen. Selbst wohne ich südlich von Berlin.

1. Karten/Ladeverträge - was habe ich, was brauche ich?
Für Berlin: Vattenfall, RWE (als ZEV-Vertrag), TNM, Handyticket (Stromticket). Fürs Ausland galactico (Polen) und enspirion (Polen). Aus meiner Sicht alles ein Muss, denn man weiß ja nie, wo man hinkommt. Trotzdem versuche ich noch immer kostenlos zu laden, was gut klappt, bei Kaufland, beim Baumarkt, usw.

fehlt etwas?

2. Apps/Ladeverzeichnisse.

Das größte Problem wohl. Zwar gibt es das tolle goingelectric-Verzeichnis, aber, naja, sagen wir mal so: mobil nur bedingt einsetzbar. Habe erst kürzlich überhaupt gesehen, dass es eine rudimentäre mobile Version gibt. Einige Threads habe ich auch überflogen und gesehen, dass es nicht einfach wird mit einer App dafür. Schade. Trotzdem habe ich hier schon Punkte korrigiert.
Doch es gibt viel, viel mehr Apps, und das sind meine Favoriten:

1. Platz: Plugshare: sehr gute app, mit tollem Tripplaner, super intuitiv, doch leider nicht vollständig. Trotzdem nutze ich die App am liebsten. Und füge Punkte hinzu. Dennoch, anscheinend nutzen zu wenige diese App. Schade!
2. Platz: Chargemap. Viele Punkte, einfach (aber nicht so gut wie Plugshare), aber manchmal schaue ich darauf
3. Platz: goingelectric. Ja, erst 3. Platz, da die Benutzung doch ziemlich mühsam ist. Das stört leider:(
4. Platz: teslapage.com. Hier die Auflistung der charging points. Gut für den Überblick, aber sehr rudimentär. Woher nehmen die die Daten? Manchmal finde ich dort etwas, das gänzlich woanders fehlt..
5. Platz udn weitere: Plugfinder (fehlt zuviel), dann openchargemap (sehr anti-intuitiv, we man woanders suchen soll, als man ist, habe ich noch immer nicht begriffen!). Lemnet (nicht gut darstellbar).

Die Apps von TNM/RWE nutze ich nicht zur Suche, sondern erstmal über die anderen, vor Ort dann starte ich den Vorgang. Wobei ich TNM noch nicht benutzt habe, da waren andere deutlich günstiger.

Wie auch immer, 90% ist Plugshare, reicht auch meistens. Und was fehlt, füge ich hinzu.

Was ist eure Meinung? Habe ich ggf. etwas ganz übersehen? DANKE!
wodnik7
 
Beiträge: 31
Registriert: Fr 11. Sep 2015, 09:56

Anzeige

Re: Apps/ Karten - was nutzt ihr denn so tagtäglich?

Beitragvon Spüli » Mi 31. Aug 2016, 17:10

Wattfinder unter Android
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2536
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Apps/ Karten - was nutzt ihr denn so tagtäglich?

Beitragvon marxx » Mi 31. Aug 2016, 18:15

Ich benutze zum Freischalten der Ladesäulen nur Karten und zur Suche nach Ladesäulen "openchargemap".

Der Grund für mich ist, dass es unter Android keine anderen Apps gibt, die ohne Google Dienste funktionieren (soweit ich weiß). Ich benutze als Betriebssystem auf mein Handy Cyanogenmod ohne Google Dienste. Ich mag es einfach nicht, dass meine Suche nach einer Ladestation bei Google mit einer eindeutigen ID registrert wird und dann das Freischalten des Ladevorgangs erneut mit der selben ID wieder bei Google registrert wird.

Es geht auch ohne Google Big Brother. Freischalten mit Karten, Suchen mit openchargemap.

marxx
Ladestation mit Raspberry Pi, Internet http://www.arachnon.de/charge.html
OVMS Leaf http://www.arachnon.de/ovms.html
AHK Leaf http://www.arachnon.de/ahk.html
GE App http://www.arachnon.de/app.html

Nissan Leaf Tekna 11/2013, Microlino reserviert.
Benutzeravatar
marxx
 
Beiträge: 463
Registriert: Do 12. Jun 2014, 20:59
Wohnort: 85395 Thalham / Attenkirchen

Re: Apps/ Karten - was nutzt ihr denn so tagtäglich?

Beitragvon TeeKay » Mi 31. Aug 2016, 18:31

Wo hast du denn die Enspirion her?
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10831
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Apps/ Karten - was nutzt ihr denn so tagtäglich?

Beitragvon wodnik7 » Mi 31. Aug 2016, 18:32

Enspirion kann man entweder in Danzig vor Ort abholen oder sich zusenden lassen, Antrag auf deren Webseite.

OT: BTW, TeeKay, machst du in deinem Blog weiter? Habe es immer mit Spannung verfolgt... Gruß
wodnik7
 
Beiträge: 31
Registriert: Fr 11. Sep 2015, 09:56

Re: Apps/ Karten - was nutzt ihr denn so tagtäglich?

Beitragvon TeeKay » Mi 31. Aug 2016, 18:50

Ja, ich mach weiter, sobald ich mit den Batterien weitermache. Z.Z. ist einfach beruflich zuviel zu tun.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10831
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Apps/ Karten - was nutzt ihr denn so tagtäglich?

Beitragvon Hachtl » Mi 31. Aug 2016, 20:55

Kannst du im Tesla die Goingelectric LAdesäulen nicht als POI importieren?
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1841
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 21:02
Wohnort: Eggolsheim

Re: Apps/ Karten - was nutzt ihr denn so tagtäglich?

Beitragvon wodnik7 » Mi 31. Aug 2016, 21:10

Nein, importieren kann man nichts. Ich nutze ja meist die App am iPhone, ist gut vor der Fahrt sich umzuschauen, spontan klappts ja auch. Schade, dass goingelecteic eben keine richtige app hat.dort könnte man nämlcih auch die momentanen Zustände der Ladesäulen sehen, was bei importierten Pois ja nicht möglich ist..

Plugshare nutzt hier aber tatsächlich so gut wie keiner?

Gruß!
wodnik7
 
Beiträge: 31
Registriert: Fr 11. Sep 2015, 09:56

Re: Apps/ Karten - was nutzt ihr denn so tagtäglich?

Beitragvon siggy » Mi 31. Aug 2016, 21:56

Doch ich. Ist aber von abdecken der Säulen sehr weit entfernt und bisschen krepi. Dafür sauschnell im Gegensatz zu Chargemap. Das läuft dafür gut im Tesla auf dem Browser.
Teslapage? Supercharger.info würde ich vorziehen.


Gesendet von iPad mit Tapatalk
http://www.borkum-exklusiv.de/
Model S seit 20.03.2014, bisher 210.000km
siggy
 
Beiträge: 544
Registriert: So 14. Sep 2014, 10:39

Re: Apps/ Karten - was nutzt ihr denn so tagtäglich?

Beitragvon Michael4711 » Mo 5. Sep 2016, 06:10

Locus Pro mit importierten daten von
DSN
RWE
GE
Holländischen Internetseiten
...
Also alles was man irgendwo so runter laden kann...

RWE App
Plugsurfing, Plugfinder, TNM mal so zum schauen und ggf suchen, falls ich in Locus nix finde.

VlG

Michael
Benutzeravatar
Michael4711
 
Beiträge: 274
Registriert: Mi 27. Nov 2013, 17:02

Anzeige


Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast