Allego/PlugSurfing/NewMotion in Berlin - Anwalt einschalten?

Re: Allego/PlugSurfing/NewMotion in Berlin - Anwalt einschal

Beitragvon prophyta » Mo 27. Mär 2017, 15:14

karo2204 hat geschrieben:
PS: Bislang wissen wir ja auch nicht was es für ein E-Auto war?!
Sent from my iPhone using Tapatalk

Doch wissen wir sehr genau. :!:
Steht doch unten: Audi A3 e-tron
Und in der App auch deutlich zu erkennen, dass es sich um 2 Anschlüsse mit je 11 kW handelt.
Und etwas tiefer steht, dass ab 11 kW als AC-3 abgerechnet wird.
Alles ganz deutlich geschrieben.
Grüße aus dem eVW Forum
https:/ /evw-forum.de/
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2549
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 13:47

Anzeige

Re: Allego/PlugSurfing/NewMotion in Berlin - Anwalt einschal

Beitragvon Greenhorn » Mo 27. Mär 2017, 15:14

ihliedaily hat geschrieben:
Wen meinst du jetzt?^^

Bezog sich auf Karo. Sollte eine direkte Antwort sein ;-)
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 65.000 km Erfahrung :-)
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4137
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Allego/PlugSurfing/NewMotion in Berlin - Anwalt einschal

Beitragvon karo2204 » Mo 27. Mär 2017, 15:20

prophyta hat geschrieben:
karo2204 hat geschrieben:
PS: Bislang wissen wir ja auch nicht was es für ein E-Auto war?!
Sent from my iPhone using Tapatalk

Doch wissen wir sehr genau. :!:
Steht doch unten: Audi A3 e-tron
Und in der App auch deutlich zu erkennen, dass es sich um 2 Anschlüsse mit je 11 kW handelt.
Und etwas tiefer steht, dass ab 11 kW als AC-3 abgerechnet wird.
Alles ganz deutlich geschrieben.


Bild

Also bei dem Screenshot stand einmal max. 3,7 und einmal max. 11kWh. Muss man halt ausrechnen was billiger ist.


Sent from my iPad using Tapatalk
e-Golf 2016
karo2204
 
Beiträge: 218
Registriert: Di 6. Sep 2016, 15:32
Wohnort: München

Re: Allego/PlugSurfing/NewMotion in Berlin - Anwalt einschal

Beitragvon ihliedaily » Mo 27. Mär 2017, 15:21

karo2204 hat geschrieben:
Ich hab mir grad mal Berlin angeschaut. Es gibt viele kostenlose Ladestationen dort.

Bild


Sent from my iPad using Tapatalk


Was ist daran "viel"? In welchem Szenario würdest du kostenlos laden? Würdest du dem Auto zur Ladestation fahren, um dann danach nochmal 20-30m mit den Öffis ins Büro zu fahren? Mit den Kosten eines Monatstickets?
Audi A3 e-tron
ihliedaily
 
Beiträge: 62
Registriert: Mo 20. Feb 2017, 10:38

Re: Allego/PlugSurfing/NewMotion in Berlin - Anwalt einschal

Beitragvon prophyta » Mo 27. Mär 2017, 15:21

karo2204 hat geschrieben:
Ich hab mir grad mal Berlin angeschaut. Es gibt viele kostenlose Ladestationen dort.
Sent from my iPad using Tapatalk

1. geht es nicht um irgendwelche kostenlose Säulen sondern um eine eindeutige Preisauszeichnung.
2. kostenlos heißt nicht immer umsonst. Bei einigen sind 2 €/Std. Parkgebühren fällig, andere nur für Hotelgäste oder während des Einkaufs im SB Markt. Toll recherchiert. ;)
Grüße aus dem eVW Forum
https:/ /evw-forum.de/
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2549
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 13:47

Re: Allego/PlugSurfing/NewMotion in Berlin - Anwalt einschal

Beitragvon Volt » Mo 27. Mär 2017, 15:22

ihliedaily hat geschrieben:
Weiterhin heisst es dass die Auspreisung von AC-1 bald komplett wegfallen soll, laut Anordnung des Senats.

falsch, es soll in zukunft nur AC1 abgerechnet werden bei 1-phasigen fahrzeugen auch an den 11KW Säulen.

originalantwort vom berliner senat:
Zitat Anfang:
"Tatsächlich werden die Regelungen, auf deren Grundlage wir die Entgelte prüfen, die der Betreiber von Ladeeinrichtungen gegenüber Anbietern von Ladestromverträgen in Rechnung stellt, weiterentwickelt. Danach wird es eine minutengenaue Abrechnung geben (bisher viertelstundengenau). Zudem wird künftig bei einem AC-einphasigen Ladevorgang an einem AC-dreiphasigen Ladepunkt auch nur das Zugangsentgelt für einen AC-einphasigen Ladepunkt berechnet. Nach wie vor werden für das Nachtladen zwischen 20:00 und 8:00 Uhr des Folgetags nur maximal vier Stunden berechnet. Ich gehe davon aus, dass Ladestromanbieter wie bisher diese Tarife an ihre Kunden weitergegeben werden."
Zitat Ende.

Bis dahin: Benzin,
und ab da: Benzin.

Das passt einfach nicht aus meiner Sicht.
Ich will nicht umsonst, aber reale Preise.

Stefan
These:
Beim laden sind alle E-Autos gleich zu behandeln.
Bei Destination Ladesäulen (bis 22KW) wird solange gestanden wie der Fahrer es für Richtig erachtet,
bzw. halt maximal solange wie beschildert. Oh, schon voll? egal. Ladescheibe ist Sinnvoll.
Benutzeravatar
Volt
 
Beiträge: 394
Registriert: Do 11. Jun 2015, 11:56

Re: Allego/PlugSurfing/NewMotion in Berlin - Anwalt einschal

Beitragvon ihliedaily » Mo 27. Mär 2017, 15:23

karo2204 hat geschrieben:
[BILD]

Also bei dem Screenshot stand einmal max. 3,7 und einmal max. 11kWh. Muss man halt ausrechnen was billiger ist.

Sent from my iPad using Tapatalk


Warte, ich zitiere gern nochmal meine direkte Antwort auf dich von der letzten Seite:

ihliedaily hat geschrieben:
Ich verstehe nicht ganz was du meinst? Es gibt in Berlin gefühlt zu 95% be emobil Säulen. Diese haben 2 Anschlussmöglichkeiten. Beide machen "bis zu 11kW". Welche Alternative habe ich da?
Audi A3 e-tron
ihliedaily
 
Beiträge: 62
Registriert: Mo 20. Feb 2017, 10:38

Re: Allego/PlugSurfing/NewMotion in Berlin - Anwalt einschal

Beitragvon prophyta » Mo 27. Mär 2017, 15:24

karo2204 hat geschrieben:
Also bei dem Screenshot stand einmal max. 3,7 und einmal max. 11kWh. Muss man halt ausrechnen was billiger ist.
Sent from my iPad using Tapatalk


Es handelt sich um einen allgemeinen Hinweis !
Nicht speziell für die angezeigte Säule.
Da steht doch ganz deutlich 2 x 11 kW.
Grüße aus dem eVW Forum
https:/ /evw-forum.de/
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2549
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 13:47

Re: Allego/PlugSurfing/NewMotion in Berlin - Anwalt einschal

Beitragvon mweisEl » Mo 27. Mär 2017, 15:30

Plugsurfing.com muss man hier in Schutz nehmen. Die Preisauszeichnung ist, gemessen an dem Berliner Kuddelmuddel, außergewöhnlich klar.

Wunschvorstellungen ("mit meinem Einphasenlader möchte ich aber den Tarif zahlen, der an einer Einphasen-Ladestation gilt") begründen m.E. keinen Streit um die Abrechnung. Unabhängig davon ist der Wunsch natürlich mehr als nachvollziehbar.
Zuletzt geändert von mweisEl am Mo 27. Mär 2017, 15:31, insgesamt 1-mal geändert.
Smart ED3 seit '13, 3 Fahrräder, zuvor CityEL (1,8 kWh Akku) und seit 25 Jahren verbrennerfrei.
mweisEl
 
Beiträge: 1126
Registriert: Di 5. Apr 2016, 20:00

Re: Allego/PlugSurfing/NewMotion in Berlin - Anwalt einschal

Beitragvon karo2204 » Mo 27. Mär 2017, 15:30

Der A3 eTron kann eh nur 3,7kWh . Warum dann bei 11kWh anstecken?

Macht doch keinen Sinn.




Sent from my iPad using Tapatalk
e-Golf 2016
karo2204
 
Beiträge: 218
Registriert: Di 6. Sep 2016, 15:32
Wohnort: München

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste