Allego / PlugSurf - 8,5 kWh 8,50 Euro

Allego / PlugSurf - 8,5 kWh 8,50 Euro

Beitragvon marxx » Mo 18. Jul 2016, 09:37

Wir experimentieren noch mit der öffentlichen Ladeinfrastruktur und so waren wir am Wochenende in Schweitenkirchen an dem Allego Triplelader. Dort haben wir 29 Minuten 8,5 kWh Chademo geladen, von 47% bis 84%. Dafür haben wir den PlugSurf Anhänger benutzt.

Heute habe ich im Online Portal von PlugSurf nachgeschaut und siehe da, der Ladevorgang ist dort schon erfasst.

8,5 kWh für 8,50 Euro.

Bei einem Durchschnittsverbrauch von 14,5 kWh pro 100 km entspricht das, bei einem Literpreis von 1,27 Euro pro Liter Benzin, ein Verbrauch von 11,4 Liter Benzin pro 100 km :shock:

Sauber ...

marxx
Ladestation mit Raspberry Pi, Internet http://www.arachnon.de/charge.html
OVMS Leaf http://www.arachnon.de/ovms.html
AHK Leaf http://www.arachnon.de/ahk.html
GE App http://www.arachnon.de/app.html

Nissan Leaf Tekna 11/2013, Microlino reserviert.
Benutzeravatar
marxx
 
Beiträge: 469
Registriert: Do 12. Jun 2014, 20:59
Wohnort: 85395 Thalham / Attenkirchen

Anzeige

Re: Allego / PlugSurf - 8,5 kWh 8,50 Euro

Beitragvon vkat » Mo 18. Jul 2016, 10:04

Dann solltest Du Dir die App von Charge&Pay installieren. Damit wird es deutlich günstiger.

Gruß
Volker
Peugeot Ion ab 2015, Twizy ab 2013
vkat
 
Beiträge: 24
Registriert: Do 2. Apr 2015, 14:27
Wohnort: Berlin

Re: Allego / PlugSurf - 8,5 kWh 8,50 Euro

Beitragvon Kurzschluss » Mo 18. Jul 2016, 10:18

Die PlugSurfing App zeigt Kosten von 0,36€ pro Minute für diese allego Säule an. Das ist heftig, aber die Preisinformation stimmt demnach leider. Wenigstens hast Du zeitnah den Ladevorgang sehen können. Ich warte schon über 2 Monate darauf, dass bei PlugSurfing meine Ladevorgänge überhaupt angezeigt werden. Letztes Mal war die Abrechnung auch fehlerhaft; jedoch wurden mir der komplette Betrag erstattet (sogar inkl. meiner Ladekosten, sehr kulant).
Also immer aufpassen bei PlugSurfing! Um die jeweils günstigsten Preis an einer Säule im Mix von Betreiber und Roaming zu finden, bräuchte man wirklich ein Preisvergleichsportal a la "geizhals".

Das macht es alles nur komplizierter; an Tankstellen sind die Preise ja auch gut sichtbar ausgezeichnet und unabhängig vom Bezahlmedium. Ist einem Außenstehenden nicht vermittelbar.
Kurzschluss
 
Beiträge: 265
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 11:13
Wohnort: Hannover

Re: Allego / PlugSurf - 8,5 kWh 8,50 Euro

Beitragvon Priusfahrer » Do 21. Jul 2016, 06:38

marxx hat geschrieben:
8,5 kWh für 8,50 Euro.



Das ist ja Wucher. Insbesondere wenn der Preis nicht deutlich ausgewiesen wurde, würde ich es darauf ankommen lassen.

An unseren Ladesäulen wollen die auch 5 Cent/min haben. Auch bei Schukoladung. Das ist dann auch ca. 1€ je kWh. Bei Typ2 11KW sind es nur noch ca. 30 Cent. Das ist i.o. Aber zum Glück lade ich derzeit noch kostenlos mit der SWL Dauernutzerkarte :D
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Priusfahrer
 
Beiträge: 1053
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 21:36

Re: Allego / PlugSurf - 8,5 kWh 8,50 Euro

Beitragvon PowerTower » Do 21. Jul 2016, 08:41

Man kann die Kosten aber vorher auf der Homepage von PlugSurfing einsehen. Erspart das böse Erwachen hinterher. ;) Ja es ist lästig, bei jeder unbekannten Säule vorher die Kosten zu prüfen, aber so läuft das heute leider beim Roaming. :? Und da sind, wie bereits von Kurzschluss richtig erwähnt, die 0,36 Euro / Minute ausgewiesen. Insofern scheint die Abrechnung plausibel, es hätten bei 29 Minuten sogar 10,44 Euro sein sollen.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4173
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Allego / PlugSurf - 8,5 kWh 8,50 Euro

Beitragvon mweisEl » Do 21. Jul 2016, 08:51

marxx hat geschrieben:
Heute habe ich im Online Portal von PlugSurf nachgeschaut und siehe da, der Ladevorgang ist dort schon erfasst.
8,5 kWh für 8,50 Euro.

Falls man mal 8,5 kWh braucht, kann man die z.B. an Allego Himmelkron noch deutlich teuerer bekommen, nämlich für 49,89 € (ok, für 138 Minuten laden... halt falls DC nicht geht).
Smart ED3 seit '13, 3 Fahrräder, zuvor CityEL (1,8 kWh Akku) und seit 25 Jahren verbrennerfrei.
mweisEl
 
Beiträge: 1128
Registriert: Di 5. Apr 2016, 20:00

Re: Allego / PlugSurf - 8,5 kWh 8,50 Euro

Beitragvon Freistrom für alle! » Do 21. Jul 2016, 09:16

Ach, das kann ich toppen.
3,22 kWh für etwas über 4,30€ = 1,34€ für die kWh Wucher.
Wenn man überlegt das ich direkt vom Dach nur 0,09€ also 9 Cent zahle schon Krass.
Aber da in Deutschland nur Stromlieferanten Strom verkaufen dürfen und die Schnellader (ca. 50.000€) sehr teuer sind,
kann ich es verstehen aber keineswegs tolerieren.
Das einzige gute ist das ich nicht mehr mit 30 Ladekarten rumfahren muss wobei einige mit erheblichen Grundgebühren belastet waren.
Ich sehe dies als absolute Notladeoption, und sollte es auch immer bleiben.
Ich Persönlich lade zu 92% Zuhause/kostenlosen Ladestandorten/Freunden was für mich ein wenig darüber hinweg tröstet.
Was nicht heißt das ich diese Preispolitik gut finde, doch mein Arbeitsweg schaffe ich zum Glück hin und zurück, Sommer wie Winter.
Benutzeravatar
Freistrom für alle!
 
Beiträge: 7
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 21:40
Wohnort: 14612 Falkensee bei Berlin

Re: Allego / PlugSurf - 8,5 kWh 8,50 Euro

Beitragvon Robi » Do 21. Jul 2016, 11:18

Diese Minuten Abrechnung ist schon blöd. Speziell beim alten Leaf oder bei den Drillingen. Der Leaf kann Konstruktionsbedingt nur mit voller Ladeleistung von 0 bis 50 % Laden. Und bei Ladeleistungen von 20 KW wird es eben teuer.
Also muß man als User eben zusehen, das man fast leer ankommt und nur bis man 70 % lädt, sonst wird es eben teuer.
Das Betreiber Argument eben: Du könntest mit 50 KW laden (0,833 kWh in einer Minute, sprich die kWh kostet dann 43 Cent.), wenn dein Auto das nicht tut - selber schuld.
Preis pro kWh wäre schon besser. Meines wissen rechnet nur Stromnetz Hamburg den Gleichstrom nach Arbeit ab. Alle anderen lassen die Uhr laufen (was Anrechnungstechnisch für den Betreiber natürlich günstiger ist)

Gruß

Robi
Zoe 12/2013 - 04/2016, Twizy ab 01/2015, Leaf ab 04/2016, Smart ED 453 ab 06/2017, 10 KWP Solar Anlage ab 11/2013, Stromtankstelle 43 KW Typ 2, Ladepunkt mit CEE rot 22 KW und Schuko, 24 Std. zugänglich. Mittlerweile 14 Länder elektrisch bereist :D
Benutzeravatar
Robi
 
Beiträge: 673
Registriert: Di 17. Dez 2013, 19:03
Wohnort: Hamburg

Re: Allego / PlugSurf - 8,5 kWh 8,50 Euro

Beitragvon Priusfahrer » Do 21. Jul 2016, 12:09

Wenn schon Zeittarife, dann sollte man die Möglichkeit haben die Ladeleistung selbst vorwählen zu können. Dementsprechend gestalten sich dann die Tarife. Dann wird es auch für die Einphasenlader wieder fair.

Sagen wir
50KW 15€/h
22KW 7€/h
11KW 3,5€/h
3,7KW 1,2€/h

An Autobahnen wegen mir auch 50% mehr.

Und damit die Langsamlader nicht die Ladeplätze blockieren, sollte man einfach zusätzliche Anschlüsse bereitstellen an denen dann nur mit 11KW oder weniger geladen werden kann.
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Priusfahrer
 
Beiträge: 1053
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 21:36

Re: Allego / PlugSurf - 8,5 kWh 8,50 Euro

Beitragvon Volt » Do 21. Jul 2016, 13:16

Priusfahrer hat geschrieben:
Wenn schon Zeittarife, dann sollte man die Möglichkeit haben die Ladeleistung selbst vorwählen zu können. Dementsprechend gestalten sich dann die Tarife. Dann wird es auch für die Einphasenlader wieder fair.

Sagen wir
50KW 15€/h
22KW 7€/h
11KW 3,5€/h
3,7KW 1,2€/h

An Autobahnen wegen mir auch 50% mehr.

Und damit die Langsamlader nicht die Ladeplätze blockieren, sollte man einfach zusätzliche Anschlüsse bereitstellen an denen dann nur mit 11KW oder weniger geladen werden kann.


Ich bin für:

50KW 15€/h (zum reisen kann ruhig ein verbrenner genutz werden, evtl. mieten)
22KW 0,00 €/h
11KW 0,00 €/h
3,7KW 0,00 €/h

Ein Elektroauto in der Stadt ist die ideale Lösung.
Wenn das laden für jeden dort kostenlos wäre,
so kann ich mir vorstellen, das die Nachfrage steigt.
Ein E-Auto soll ja auch bewegt werden und nicht nur gekauft werden, oder?
Je mehr Bewegungen mit E-Autos in der Stadt , umso besser.

Stefan
These:
Beim laden sind alle E-Autos gleich zu behandeln.
Bei Destination Ladesäulen (bis 22KW) wird solange gestanden wie der Fahrer es für Richtig erachtet,
bzw. halt maximal solange wie beschildert. Oh, schon voll? egal. Ladescheibe ist Sinnvoll.
Benutzeravatar
Volt
 
Beiträge: 394
Registriert: Do 11. Jun 2015, 11:56

Anzeige

Nächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste